Auf Noppe gewechselt, richtige Entscheidung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Viele versuchen auf lange Noppe zu wechseln ihre RH mit glatten Belag zu schwach ist..
Sie sind dann der Meinung wenn ich mir eine lange Noppe auf die RH haue werden meine Gegner Probleme bekommen ich mehr Punkte mache..
Fakt ist einfach ,von glatt auf lange Noppe umzusteigen ist nicht einfach,du brauchst langes Training um sie vollständig zu beherrschen ..

Du machst also erstmal einen Rückschritt..

Vorallem umso höher du Liga um so ungefährlicher wird deine Noppe, weil es guten Spielern nichts ausmacht,sprich du hast wieder kein Vorteil ..

Mein Tip lass es,lange Noppe zu 100% einzubringen das es dem Gegner auch Probleme bereitet ,braucht viel Training.
Es kannn auch sein das du sie garnicht beherrscht und fängst wieder bei Null an..

Kleiner Tip.
Wer nicht so gut ist mit der RH zu agieren sprich Topspin usw, kann auf Kurze Noppe umsteigen..

Vorteil ist,einfacher zu spielen, wenn man sie richtig einsetzt sogar mit leichtem Störeffekt..

Vieles geht mit einer KN leichter ,Block ,Eröffnung,Aufschlagannahme usw ..
Die Tango Ultra ist da spitze ,nur so nebenbei..

Fazit
Lass die Finger von langen Noppen bringt nichts,die sind was für Rentner die sich nicht mehr am Tisch bewegen🤓
Wenn dann kurze Noppe ,oder verbesser deine RH durch Training!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an...

Richtig ist - je höher die Klasse ist, umso eher werden deine Gegner in der Lage sein, gegen deine lange Noppe zu spielen. Wie man gegen lange Noppe spielt, ist bekannt. In den Kreisklassen vielleicht nicht so unbedingt, darüber schon. Oftmals scheitert es dann jedoch an der technischen und taktischen Umsetzung, weswegen in den unteren Klassen auch Leute gegen lange Noppe verliere, die eigentlich wissen, was sie zu tun haben.

Je höher die Klasse, desto häufiger kommen das "Wissen" und das "Können" zusammen, daher wirst du es ab einem gewissen Level schwerer haben, deine Spiele zu gewinnen. Wie hoch das Level ist liegt an dir - kannst du mit deinem Material umgehen, oder kannst du es nicht? Auch in höheren Klassen findest du Materialspieler, aber die können weit mehr, als nur "die Noppe hinhalten".

Du musst wissen, wohin du willst - willst du über die beszirksgebundenen Klassen hinaus? Dann musst du mit deiner Noppe schon deutlich mehr können als nur ein wenig zu blocken. Kannst du das nicht bzw. kann es dir keiner beibringen - bleib bei einem glatten Belag, da hast du deutlich mehr Variationen im Spiel. Spielst du eher aus Spaß und siehst dich später irgendwo im Kreis oder Bezirk spielen - mach das, was dir Spaß macht. Und wenn dir das Spiel mit der Noppe Spaß macht, dann spiel damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?