Auf meinem angemieteten Parkplatz steht ein fremder PKW den ich abschleppen lassen will. Wer muss die kosten bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In der Regel der Auftraggeber. Man kann sich aber auch bei den ansässigen Abschleppunternehmen erkundigen. Einige bieten auch an, sich vom Auftraggeber die Forderung an den Falschparker abtreten zu lassen und ziehen die dann selber ein. Ist regional sehr verschieden und hängt auch von der örtlichen Rechtssprechung ab. Generell hat der BGH ein Zurückbehaltungsrecht bejaht. Also Rückgabe Auto nur gegen Geld. Voraussetzung ist aber eindeutige Sachlage inkl. Beschilderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal Du, leider. Das ist ein Privatgrundstück und die Polizei macht da nix. Also mußt du privat einen Abschleppunternehmer beauftragen und die Kosten einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem kenne ich nur zu gut........aber solange der Besitzer des Fahrzeuges "nicht den fließenden Verkehr" einschränkt, hast du keine Handhabe. Ich habe das mal bei der Polizei nachgefragt ,weil ständig Leute unsere Einfahrt (mit 2 Garagen dahinter) zuparkten. Nur wenn der "fließende Verkehr" behindert wird, lässt die Polizei von Privatgrundstücken abschleppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen. Du bestellst einen Abschleppdienst und bist Auftraggeber dieser Dienstleistung. Der abgeschleppte ist der von Dir Geschädigte und kann seine Auslagen später bei Dir einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kosten hat zunächst einmal der Auftraggeber zu zahlen. Du kannst die dann zwar vom Fahrzeughalter bzw. Fahrer zurück fordern. Ob Du allerdings mit Deiner Forderung dann (viel ?) Erfolg hast, steht auf einem anderen Blatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@72Rene, 

die Kosten hast du zu tragen, da du den Abschleppdienst beauftragt hast. Der Halter des abgeschleppten Wagens könnte dich aber wegen Diebstahl anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... Du, wer denn auch sonst? Und dann kannst Du einen etwaigen Schaden dem Halter in Rechnung stellen. Alltag hier bei uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst derjenige der den Abschleppdienst bestellt! Rechtlich kannst Du die Kosten geltend zu machen versuchen! Hast Du einen Anwalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?