Auf jedem Elektrischen gerät.Ist die elektrische Spannung angegeben.Warum ist diese Angab so wichtig

6 Antworten

Weil es Länder, z. B. die USA, gibt in denen Spannung nicht 220/230 V beträgt sondern nur 110 V. Das könnte Probleme geben mit dem Laptop, dem Rasieraparat oder Fön z. B.

Zwar wurde in Europa anfang der 90er die Spannung auf einheitliche 230V angeglichen, es gibt aber immer noch Fälle wo die Spannung abweicht. Insbesondere bei mobilen Generatoren und Umrichtern können andere Spannungen benutzt werden. Außerdem gibt es insbesondere in Osteuropa noch Regionen die andere Spannungen haben als die EU. Diese Regionen sind nicht richtig an das Internationale Stromnetz angeschlossen.

Auch gibt es Industriestrom wo der Strom in den Fabriken selber erzeugt wird. Hier kann ebenfalls etwas mehr oder weniger Spannung an den normalen Steckdosen anliegen.

Und Länder wie Amerika benutzen nur 115V. Tatsächlich schwankt die Spannung je nach Region der USA zwischen 110V und 120V.

Dann gibt es noch Unterschiede in der Frequenz. USA/Japan benutzen 60Hz, der überwiegende Rest der Welt 50 Hz. Auch wenn man Transformatoren zur Anpassung benutzt, einige Geräte funktionieren nicht richtig denn die meisten Elektromotoren haben eine Frequenzabhängige Drehzahl. Ein EU Rasenmäher z.B. würde bei 60Hz viel schneller laufen, auch wenn man die richtige Spannung benutzt (z.B. per Trafo). Zum einen ist das sehr gefährlich und zum anderen wird der Motor mit hoher Wahrscheinlichkeit überlastet.

Und man darf nicht vergessen, dass viele Geräte mit internationalen Stecksystemen ausgestattet sind. Kaltgerätebuchsen werden überall in der Welt eingesetzt und man kann für jede Steckdose das passende Anschlußkabel bekommen. Nur läuft das Gerät dabei je nach dem mit der falschen Spannung.

Die Spannungsangabe ist deshalb wichtig, weil das Gerät zerstört wird, wenn man es an eine zu hohe Spannung anschließt.

Um die richtige Absicherung der betreffenden Stromleitung zu sichern. Soundsoviele Leistungsabnehmer haben zusammen eine x-Watt Leistung. Also muss die Leitung mit z. B. 16 Amp. abgesichert sein. USW.

Hier ist die Rede von der Spannung (Volt), nicht von der Leistung

0
  1. weil es eine Kennzeichnungspflicht gibt und
  2. das sichergestellt ist, dass der Anwender überprüfen kann ob das Gerät für die Spannung die er in seinem Netz hat geeignet ist.

Bei Geräten mit fest angeschlossenen Kabeln und Steckern sollte man zwar meinen, dass das Gerät zu Spannung passt, die man üblicherweise mit dem Stecker gedanklich verbindet, das ändert sich aber schnell wenn man damit auf Reisen geht.

Ein Ladegerät für Kleingeräte ist üblicherweise für einen Spannungsbereich ausgelegt. Bei leistungshungrigen Geräten wird es allerdings an der falschen Betriebsspannung sehr schnell eng. Ein Haartrockner oder Lockenstab für Europa gebaut bringt z.B. an den 115 Volt in den USA 1/4 (ein Viertel) der Leistung und ist somit unbrauchbar. Das gleiche Gerät ausgelegt für 115 Volt brennt bei unseren 230 Volt gnadenlos durch.

Eine gute Übersicht was Kennzeichen auf den Geräten alles bedeuten ist hier zu finden:

http://www.code-knacker.de/elektro.htm

Was möchtest Du wissen?