Auf fremde Menschen zugehen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wahrscheinlich gehörst du zu den introvertierten Menschen, denen smalltalk so gar nicht liegt. Wenn es denn so wäre, könntest du an deiner Art kaum etwas ändern, es sei denn, du zwingst dich dazu, "gute Miene zum bösen Spiel" zu machen und so zu tun als ob, aber das wirst du nicht durchhalten.

Als Trost für dich: Es gibt viele Menschen, die alles andere als dumm sind und denen eine zurückhaltenden Art mehr zusagt als die das forsche Auftreten der Extrovertierten, die zwar erst einmal (scheinbar) alle für sich einnehmen, sich aber oft (nicht immer) als Schaumschläger entpuppen.

Kontakt zu anderen aufzunehmen ist für dich zwar schwerer, jedoch nachhaltiger, wenn du ihn gefunden hast.

Vielen Dank für die gute Antwort!

Es ist aber nicht ganz so einfach. Ich habe, wenn ich meinen gegenüber kenne, eine sehr extrovertierte Art. Ich hab auch nicht direkt 'Angst' oder Scheu auf andere Menschen zuzugehen. Mein größeres Problem ist, das ich nie weis was ich sagen soll. Ich bin das extreme gegenteil von Schlagfertig und weiss nicht über was ich mit den Menschen reden könnte.

0
@TobiasTalks

Die Introvertiertheit kommt meistens nur zum Ausdruck, wenn es sich um das erste Aufeinander-Zugehen handelt. Bei längerer Bekanntschaft sind auch introvertierte Menschen durchaus in der Lage, gesprächsführend zu sein. Nur geht es dann meistens nicht um irgendwelches "Bla-Bla" als Lückenfüller, sondern um eine ganz bestimmte Thematik.

Albert Einstein und andere berühmte Wissenschaftler gehörten auch zu den Introvertierten. Die haben eben nur geredet, wenn sie etwas zu sagen hatten.:)

3
@Huckebein

Dir fehlen die üblichen Themen beim Smalltalk? z.B.das Wetter, Frage nach dem woher, KOmpliment zum ?? Tagesereignis, Hobby, wer kennt wen, Grund der Zusammenkunft, schon mal gesehen, so bekannt. Lass die Gedanken spielen und v.a. lächle freundlich!!

Lass doch die Anderen auf dich zukommen und schon hast du ein Thema, denn die sind ratlos wie du und fragen dich irgendwas: Das ist deinThema!

1

Also wenn du dich wirklich garnicht traust Menschen anzusprechen ist das schon ein Problem ..aber warum denn eigentlich ? Gerade bei einem solchen Treffen rechnen die Leute doch damit angesprochen zu werden ..es ist ja nicht so als würdest du einfach jemanden auf der Straße ansprechen der gar keine Ahnung hat was du überhaupt von ihm willst..aber wenn du dich wirklich nicht traust versuche trotzdem offen und freundlich zu wirken und schau nicht direkt wie ein angeschossenes reh wenn dich jemand ansieht ..dann kommen die Leute meistens von alleine auf dich zu ..was du mir Ihnen reden sollst kann ich dir auch nicht sagen ..manchmal passt es einfach direkt wenn du mit jemand fremden ins Gespräch kommst..eine Vorlage dafür gibt es nicht ;)

Wie oben schon gesagt habe ich keine Angst, sondern bin nicht schlagfertig und weiss nicht was ich reden soll.

0

Offener auf Menschen zugehen!?

Hallo ihr lieben c:

Also mein Problem ist eigentlich das ich mit Leuten die ich neu kenngelernt habe nicht so gut klar komme. Wenn ich aber zum Beispiel in einer Gruppe neue Leute kennen lerne ist das kein Problem, ich stelle Fragen bin nett rede relativ viel, aber alleine kann ich sowas garnicht!

Mein Vater ist ganz anders, der unterhält sich mit Leuten über alles mögliche und hat keinerlei schwierigkeiten mit anderen ins Gespräch zu kommen ;o

Er meint das kommt mit der Zeit etc. aber bei mir in der Klasse ist auch ein Mädchen was eigentlich genauso ist wie er, alle mögen sie, sie redet 'viel' (in dem Sinne das man ein gutes Gespräch aufbauen kann, nicht so das es nervt), und reißt Witze.

Ich wäre auch gerne so das ich offener bin und mich schneller mit Bekanntschaften schließen kann._. Aber immer wenn ich mit irgendjemand rede denke ich ich nerve denjenigen, weil manchmal ignorieren sie mich, oder geben nur knappe Anworten. Aber das liegt glaub daran das ich manchmal echt unnötige Sachen von mir gebe..

Also; Könnt ihr mir helfen wie ich das verhindern kann, und wie ich offener auf Menschen zugehen kann? :s Schonmal danke im Vorraus :/

Grüße

...zur Frage

Seltsame Schüchternheit... intro- und gleichzeitig extrovertiert?

Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Ich bin sowohl sehr extro-, als auch extrem introvertiert. Von mir aus kann nicht nur sehr schlecht bzw gar nicht auf Menschen zugehen, aus Misstrauen und Angst vor Zurückweisung, denke ich. Zumindest ist das ein wichtiges Kriterium, weil ich in meinem scheinbar jungen Leben schon oft verarscht worden bin. Wenn dann extrovertierte Personen auf mich zugehen und mich in ein Gespräch verwickeln, weil sie denken, ich sei schüchtern, und schüchterne Menschen - wie scheinbar auch mich - mit einbeziehen wollen, drehe ich den Spieß um: Während des Gesprächs merken sie dann, dass ich alles andere als schüchtern bin, nämlich eher extrovertiert, meisens noch extrovertierter und bescheuerter als sie (im positiven Sinne zumindest...). Das Problem ist, dass diese Menschen dann keine Lust mehr auf mich haben, weil sie mich als schüchterne Person ja integriert haben, um einen Menschen mehr zu haben, der sie "vergöttert" und als Idol sieht, was das Selbstbewusstsein betrifft. Es passt ihnen nicht, wenn auf einmal ich der extrovertierte Mittelpunkt bin und sie hinten anstehen. Und meistens ist es dann so, dass sie sich, um sich an mir zu rächen, über meine kleinen Sprach- und Kommunikationsfehler und meine kranke Art lustig machen...

Was kann das bei mir sein? Was kann ich tun?

Danke!!

...zur Frage

Angst vor Seminar. o.o

Hallo zusammen. Vor weg sollte ich sagen das ich noch nie gern auf Klassenfahrten oder sonstiges gefahren bin. (Wenn ich erst einmal dort war ging es schließlich auch aber davor die Zeit war für mich der Horror weil ich immer aus irgendeinem Grund Zuhaus geblieben wäre) Allgemein würde ich nicht sagen das ich so sehr auf Zuhaus bezogen bin ich kann bei einer Freundin oder anderen vertrauten Menschen auch mehrere Tage am Stück schlafen. Nun mach ich ein FSJ und hab ab morgen für eine Woche ein Seminar. Jetzt hab ich total Panik (teilweise noch schlimmer als bei der Klassenfahrt weils eben Fremde personen sind) Ich fühle mich unwohl mit Fremden Personen mir ein Zimmer teilen zu müssen geschweige denn schlafen. (Problematisch finde ich auch das alle anderen FSjler sich da schon kennen da ich jetzt erst dazu gestoßen bin und daher das Einführungsseminar nicht mitgemacht habe) Hat jemand erfahrungen damit? Gibt es vllt einen Weg die Angst zu bewältigen?

...zur Frage

Bin ich nur schüchtern, menschenscheu oder habe ich doch eine Sozialphobie?

Hi, mir ist aufgefallen, das ich unter Menschen (aber nur unter Menschen, die ich kenne) sehr schüchtern bin. Ich finde es schon unangenehm, wenn ich im Garten arbeite und der Nachbar 30m entfernt von mir ebenfalls im Garten arbeitet. Ich vermeide Blickkontakt usw. Auch hatte ich letztens für meine Ausbildung ein Treffen mit dem Betriebsarzt und meine Chefin war auch dort .Ich war schon schüchtern und war die meiste Zeit eher ruhig. Ich weiß meistens nicht, was ich sagen soll oder bin beschäftigt, wie ich selbst auf andere "wirke". Ich werde aber von allen Menschen als freundlich und friedlich, nett beschrieben :)

Sozialphobie? Weiß nicht, ich bin gerne unter Menschen aber, wenn dann nur unter fremde Meschen, die mich nicht kennen. Wenn ich Leute treffe, die ich kenne. Dann werde ich schnell nervös ! Nach dem Gespräch grübele ich auch, wie ich gerade gewirkt habe usw.

Kennt das jemand auch?

...zur Frage

wie mache ich mir keine unnötigen Gedanken?

Hallo Leute! Ich mache mir zu viele Gedanken!

Wenn ich Zsp in einem Raum mit Menschen sitze und auf Klo gehen will, dann gehe ich nicht ,weil ich das Gefühl habe Aufmerksamkeit zu erregen, oder ich bleibe dann sitzen in der Pause obwohl ich gerne auf Freunde von mir zugehen würde oder gehe nicht zum Arzt, weil ich denke dass das Gespräch zwischen dem Arzt und ich schüchtern verlaufen wird, oder ich hole mir in einer Disko keine Drinks und sitze dann eher auf dem Hocker und trink dann nichts oder gehe nicht in die Mensa um zu essen,weil ich das gefühl habe beobachtet zu werden!

Zudem mache ich mir sehr viele Gedanken im Voraus darüber, wenn ich Menschen sehe und über die Gespräche, was dazu führt, dass das Gespräch dann wirklich angespannt und zu oberflächlich verläuft!

Was kann ich dagegen tun und positiver und freier denken?

vielen Dank leute

lg Miagirl

...zur Frage

mein hund bellt nachts fremde an

hallo hundefreunde, mein weisser schäferhund zwei jährig, ausgebildeter therapiehund im einsatz, der praktisch nie bellt und sehr gut erzogen ist, reagiert nachts unsicher auf fremde menschen, wenn wir ihnen draussen begegnen. allerdings nicht bei allen, ich glaube manchmal sind es details die ihn verunsichern. zum beispiel hatte einer einen in folie eingepackten blumenstrauss in der hand und von ferne in der dunkelheit irritierte der wahrscheinlich, oder war schlecht einordbar. was weiss ich.. ich weiss natürlich auch, dass mein hund mit seinen gerade zwei jahren noch nicht ausgereift ist und wir wohnen sehr ländlich und begegnen nachts nur selten fremden menschen und von daher fehlt es ihm an routine. meine frage an euch ist, ausser den hund an der leine zu führen und selber ruhig zu bleiben, wie würdet ihr das thema behandeln? manchmal frage ich die leute, ob wir zu ihnen hin kommen dürfen, damit er sieht, dass von ihnen keine gefahr aus geht, aber immer kann ich das nicht machen, weil manche leute verständlicher weise angst haben, immerhin wiegt mein hund fast 40kg. eure meinungen interessieren mich. natürlich werde ich das thema auch in der hundesportgruppe meiner trainerin vorlegen, aber trotzdem bin ich gespannt, was noch andere hundekenner dazu denken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?