Auf extrem aufgeheitzten Zimmer geschlafen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo lieber Fragesteller,

unser Körper hält schon eine ganze Menge aus, bevor er irgendwie kaputt geht. Klar ist es nicht toll, wenn Du lange Zeit viel geschwitzt hast, aber das ist eher nichts, was nicht eine kühle Dusche und viel trinken wieder in den Griff bekommen kann. Wenn Du Dich noch sehr lange so matschig fühlst, oder Du gar Kopfschmerzen bekommst, solltest Du zum Arzt gehen.

Was Dir vielleicht helfen könnte, wenn Du ein paar feuchte Handtücher vor die Fenster spannst. Das sorgt zwar für eine höhere Luftfeuchtigkeit, kühlt aber auch ein wenig das Zimmer ab.

Dir eine geruhsame Nachtruhe und viele Grüße
DatSchoof

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ja aufgewacht :) Das schwammige kann auch von Schlafen kommen. Aber eine leichte Dehydration kann das schon sein.

Ich würde dir raten, vor dem Schlafen einfach ein Glas zu trinken und in der Nähe des Bettes eine Wasserflasche griffbereit zu haben. Aja, jetzt kannst du Fenster aufmachen, es kommt wahrscheinlich kühler rein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ideale Schlaftemperatur ist 16° C, also etwa die Temperatur in einem Souterrain. Ich musste auch schon unterm Dach schlafen, das ist bei der derzeitigen Hitze der helle Wahnsinn und die ideale Voraussetzung für einen veritablen Gichtanfall.

Ein Deckenventilator kann etwas Hilfe bringen, aber man muss dabei zugedeckt sein, sonst beginnt man zu frieren. Also raus mit dem Deckbett und dem Pyjama und sich nackt nur mit einem dünnen Laken zudecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du genügend trinkst (Wasser), dann dehydrierst du nicht, auch nicht im Schlaf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bevor du dehydrierst wachst du auf und kannst was trinken. Keine Angst da ist alles in Butter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?