auf einmal schwanger....

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch ich empfehle dir/ euch eine Schwangerenberatungsstelle. Ich rate zu einer, die ergebnisoffen berät, also z.B. Pro Familia oder Donum Vitae. Kirchliche Beratungsstellen dürfen - für den Fall der Fälle - keinen Beratungsschein ausstellen, der Voraussetzung für einen Abbruch ist.

Wer einmal erlebt hat, über welchen Wissensschatz in Sachen Kind eine Schwangerenberatungsstelle verfügt, neigt dazu, eine solche Beratung für jede Schwangere zu empfehlen - auch dann, wenn es sich um geplante Babys handelt.

Nirgendwo sonst kannst du so umfassend über alles Mögliche im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt erfahren wie dort, ganz egal, ob es um finanzielle Zuwendungen oder die Wahl von Hebamme und Krankenhaus geht.

Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch sogar anonym. Dein Partner ist willkommen - ebenso wie du alleine.

Zum Gedankensortieren taugt die Beratung allemal :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, du musst eine sehr feinfühlige und wertorientierte frau sein! ich staune, wie du versuchst deine gedanken zu sortieren... du beantwortest dir deine fragen alle selbst: wenn du jetzt schon „auf einmal schwanger“ bist, könnten theoretisch auch die umstände alle angepasst werden! aber vorstellen kannst du dir’s natürlich nicht, vor allem so plötzlich nicht! das braucht eigentlich zeit...

irgendwie hab’ ich das gefühl, du könntest dich mit dem gedanken mutter zu werden anfreunden!? wenn du eine beratung suchst, die dir konkret helfen kann, ruf’ doch die hotline auf der seite von profemina (für die frau!) an. dort sind sehr aufmerksame und qualifizierte beraterinnen für dich da!

meldest du dich wieder?

ganz liebe grüße von mathilda :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ugeas 27.03.2013, 08:39

Nach erster Schock- Reaktion, wird nun halt bisschen umgedacht. Schließlich läuft ne zweite Ausbildung ja nicht davon, so manch andere Dinge unter Umständen hingegen doch... weiß zwar noch noch nicht so ganz genau, was ich von der ganzen "Sache" letztendlich halten soll, aber irgendwie wird das wohl schon alles klappen :) und so nen bisschen Freude ist in manchen Momenten auch schon mal da :) Außerdem hätte es auch weitaus unpassender kommen können...ich bin nicht in dem Zwang überlegen zu müssen, ob ich für das Kind irgendetwas Angefangenes abbreche oder nicht, ich kann Angefangenes zu Ende machen und mit Neuem einfach etwas später beginnen. Nur irgendwie hab ich da gleich die nächste Sorge...wenn ich neun Wochen nicht mal merke, dass ich schwanger bin, und davon ab merke ich da jetzt immer noch nichts von...bekomme ich dann überhaupt mit, ob mit dem "Ding" alles ok ist ?? Ist echt schlimm...sind die einen blöden Gedanken beseitigt, kommen direkt die Nächsten -.-

Aber wie auch immer, mein Freund sieht das zum Glück etwas gelassener als ich & freut sich schon riesig :) und das hilft mir dann irgendwie auch enorm, damit umgehen zu können :)

Und in zwei wochen hab ich auch wieder Termin beim FA ....

0
mathilda10 27.03.2013, 12:07
@ugeas

hey, ich find’ du gehst echt klasse mit deiner überraschenden situation um... so schön positiv! was ja auch dein partner sehr unterstützt! ihr seid echt eine cooles team! was für ein glück für euer kleines bauchzwergelchen... und wegen deinen bedenken... da kannst du sicher darauf vertrauen, solange du nichts spürst ist bestimmt mit dem baby alles ok! sonst würde es sich bemerkbar machen! - sei froh, dass die üblichen schwangerschaftssymtome dich nicht plagen!

alles liebe euch und hab gut acht auf dich selbst! aber da sorgt bestimmt auch dein liebster mit dafür!? herzlichst, mathilda :)

0

Hi,

also da solltest du dich echt beraten lassen. dass man sich in der 9. SWS noch nicht vorstellen kann Mutter zu werden, ist verständlich. Aber du wächst da auch rein und hast auch noch eine Menge Zeit dich damit auseinanderzusetzen und in die Mutterrolle reinzukommen... aber das wird dir Profamilia auch erzählen. die haben damit am meisten Erfahrung und können dir da bestimmt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ugeas 23.03.2013, 14:20

vor Beratung muss ich erstmal mit dem Betroffenen Nr.2 quatschen, der leider erst heut Abend wieder da ist.. wobei ich mir da sicher bin, dass er viel gefasster drauf reagieren wird, als ich.. Beratungsstelle wird dann wohl Montag^^

0

Akzeptier die Situation und finde raus, was du willst, das kann dir niemand abnehmen. Wenn du damit alleine nicht klarkommst, geh vielleicht zu einer ProFamilia-Beratung, am besten MIT deinem Freund.

Die Frage ist ja, wie man "auf einmal schwanger" werden kann. Wenn man keine Kinder will, verhütet man normalerweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ugeas 31.07.2013, 11:50

und unnormaler weise hat man den salat weil man sich einmal im leben wie nen dummer teene benommen hat :)

0

Geh umgehend zu einer Beratungsstelle.

Du musst Dich für eines von beiden entscheiden - Kind bekommen oder abtreiben. mehr gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?