Auf einer Skala von 1-10 wie sehr weh tut eine Tattoo Nadel?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das kommt ganz darauf an, WO man das Tattoo haben will. Am Handgelenk, Hals, Ohr, etc. ist es etwas schmerzhafter, als beispielsweise am Oberarm.
Ich habe eins am Oberarm und habe die Nadel kaum gespürt. Das hat nur ein bisschen vibriert.
Und da hat auch jeder ein anderes empfinden.

Also wenn ich mein Tattoo auf die Skala setze, dann wäre es die 1. Also absolut nicht schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal Frage ich mich wie du zu der Skala kommst da ein Messerstich erstens nicht die Spitze ist und zweitens auch sehr verschieden Schmerzen kann. Wie sehr es weh tut hängt ganz von dir persönlich ab und von der Stelle. Nach der Stelle kannst du mal googeln da gibts Bilder wo gezeigt wird wies wo wehtut. Bist du schmerzempfindlich? Und natürlich kommts auch auf sie länge der Sitzung an da es zum Ende oft heftiger wird. Ich schließe mich vom Schmerz den Leuten hier an aber allegemein kann man glaube ich sagen dass der Schmerz nicht zu schlimm ist wenn du dein Tattoo willst wenn das der Fall ist kommst du durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm zwei Finger und zupfe die Haut an der Stelle ein wrnig hoch, lass los und wiederhole das so schnell du kannst. So fühlt es sich an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde es nicht schmerz nennen, sondern gefühl von lebendig sein .. fuß, hals & handkante waren am intensivsten. eine art von brennen .. brust, arm, finger & handrücken eher nur ein angenehmes vibrieren.

interessant ist dann das nachstechen, dass ist definitiv heftiger, aber man will es und die freude auf das ergebniss sind berauschend schön, nicht negativ schmerzend. nach ein paar sekunden/minuten ist es eh erträglicher, weil deine psyche sich drauf eingestellt hat. hab keine angst & genieß das gefühl einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt erstens auf die Stelle an, an der du es stechen lässt. Wo wenig haut ist natürlich mehr. Zum anderen geht jeder anders mit Schmerz um. Das ist also von Mensch zu Mensch anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Unsinn. Kein Mensch kann dir vorhersagen was du für ein Schmerzempfinden hast. Tattoos tun nunmal weh, entweder man hält es aus oder lässt es bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vergleich zwischen "Feder" und "Messerstich" für das Stechen eines Tattoos ist sehr schlecht gewählt und ziemlich sinnlos...

Das Schmerzempfinden der Menschen ist zudem sehr verschieden. Außerdem spielt auch die Dauer der Sitzung eine Rolle sowie die Nadeln, die verwendet werden.
Und auch die Stelle spielt eine wichtige Rolle.

Wenn du meine persönliche Einschätzung auf einer stinknormalen Skala von 1-10 willst:

Ferse: 1

Fuß: 3

Nacken: 1

Rippen: 8

Oberschenkel: 6

Handgelenk: 3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf die Körperstelle und den Menschen an. Jeder empfindet anders ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoSi
18.09.2016, 00:29

Auf den Unterarm ;)

0

Das schlimme ist nicht der Stich der Nadel sondern die Dauer des Stechens der Schmerz ist etwa eine 6 aber 2-3stunden ist fast schon Folter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weisst wie weh ein messerstich tut und hast bammel vor nem tattoo?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

7-8 tut schon sehr weh aber lässt sich aushalten.. meins hat 3 std gedauert, würde fast sagen man gewöhnt sich dran :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?