Auf einer eingezäunten Hundewiese in HH wurde ich vorgestern von 2 Hunden begrüßt, die schon am Zaun drohten. Dürfen solche Hunde den Platz blockieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sie darf die Wiese genauso nutzen wie jeder andere.

Solange kein anderer da ist, darf sie auch ihre "problematischen" Hunde frei laufen lassen.

Sie ist für jeden Schaden haftbar, den ihre Hunde verursachen.

Anscheinend ist sie direkt nach deiner Anfrage gegangen - was willst du noch?

Ergolinchen 10.08.2015, 03:45

Wenn sie mir gesagt hätte, dass sie ihre Sachen und ihre Hunde einpackt und geht, wäre für mich alles okay gewesen. Aber erst mal "Zeit schinden", mich mit einem aufgeregten Junghund auf den sehr stark frequentierten Alsterwanderweg zwingen (an dem liegt die Wiese nun mal, was anderes geht nicht) fand ich unverschämt.

Außerdem möchte ich auch gern wissen, was ich machen kann, wenn der nächste Hundehalter eben nicht nach wenigen Minuten geht, sondern den Platz länger blockiert.

Und klar, sie ist haftbar - aber soll ich meinen Junghund zusammenbeißen lassen, nur weil sie dann die Kosten tragen muss. NEIN DANKE!

0
Georg63 10.08.2015, 16:05
@Ergolinchen

Wie du schreibst, hatte sie wohl selbst so ihre Probleme mit den Hunden. Vielleicht brauchte sie erstmal paar Minuten, um die korrekt anzuleinen, damit sie gehen konnte. Immerhin ging es schneller als gedacht und sie war nach 2 min weg.

Auch wenn es anders gelaufen wäre, glaube ich nicht, dass du wirklich etwas tun kannst, ohne deinen eignen Hund zu gefährden.

0

Was möchtest Du wissen?