Auf einem Schießstand einfach so schießen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich geht das.

Jeder Bürger hat das Recht, auf einem zugelassenen Schießstand mit den dort erlaubten Waffen nach Herzenslust zu schießen, wenn er die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt und genug Geld dabei hat.

Dafür muß man weder in einem Verein Mitglied sein, noch sonst irgendwelche Voraussetzungen erfüllen ( außer den Altersgrenzen ).

Und schießen darf man mit allen Waffen, für die der entsprechende Stand zugelassen ist und die dort leihweise zur Verfügung stehen.

In meinem ehemaligen Verein kamen pro Woche locker 30...40 Leute die einfach nur so mal schießen wollten, manchmal waren sogar ganze Gruppen da. Geschossen wurde bei uns Kurzwaffe auf 25 Meter, angefangen von KK über 9mm Pistole, .357 Mag Revolver, .44 Mag Revolver bis 45er Pistole. Ausweis vorlegen, Einweisung bekommen und los gehts.......

Ja, das stimmt. Bei den meisten Schießständen geht das. Du musst dort nur eine Schießstandgebühr, eine Versicherungspauschale und natürlich deine Munition bezahlen und kannst dann dort mit einer Leihwaffe schießen. Du darfst aber die Restmunition nicht mitnehmen!! Also immer alles komplett verschießen.

Auf Anfrage kann man in den meisten Schützenvereinen und -bruderschaften einmal zum Schießtraining kommen. Normalerweise setzt dies bei Minderjährigen die Anwesenheit eines Erziehungberechtigten voraus. Vor Ort sind dann ein Versichterungsbeitrag zu leisten und ggf. Kosten für Munition und Schießscheiben. Dies ist allerdings nicht dauerhaft möglich. Dann mußt Du Dich entscheiden, ob Du in diesen Verein/Bruderschaft eintreten möchtest oder nicht. LG

Was möchtest Du wissen?