Auf einem Auge Blinde Pferd

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hey meine rb ist auch halbblind allerdings ist sie älter und ist schon sehr lange halbblind...das dauert echt etwas bis sie dir so vertraut ! du musst auf der blindne seite mit ganz ganz viel stimme arbeiten..damit sie weiß wie weit du weg bist und wo du stehst...eigentlich nur mit stimme denn wenn du sie plötzlich anfässt oder mit der gerte/longenpeitsche trifftst erschreckt sie sich total leicht ! ausserdem würde ich western mit ihr reiten da sie dort grundsätzlich lange zügel hat und sie sich so umgucken kann....

Ganz Liebe Grüße CandygirlxXx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskelaufbau passiert nicht über Nacht. Und bei nem Handicap dauert das gleichmäßige Ausbilden der Muskulatur meist noch länger als "normal"

Ich habe schonmal ein (gesundes) Pferd fast ein Jahr gearbeitet, bis man deutlich gesehen hat, dass sich an der Muskulatur was getan hatte...

Gerade da die eine Seite blind ist, wird die Schiefe in der Muskulatur nie ganz weggehen, da man dem Pferd bei der Arbeit ermöglichen sollte, möglichst viel sehen zu können, was aber bedeutet, dass der Kopf immer in die Richtugn leicht eingestellt ist, dass das gesunde Auge möglichst viel mitbekommt, egal auf welcher Hand man sich befindet. Das hat natürlich Auswirkungen auf die gesamte Muskulatur.

Viel vorwärts-abwärts über den Rücken arbeiten (Hinterhand dabei immer aktiv halten) und dabei auf Stellung und Biegung achten, dann wird das sicher was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie trainierst du sie denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wisky95
21.08.2012, 13:33

also sie ist english geritten und mir wurde gesagt ich soll viele zirkel und volten mit ihr reiten viel trab und schritt, longieren und vom boden aus versuchen das sie sich immer mehr biegt. also mit einem großen kreis anfangen.

0

Was möchtest Du wissen?