Auf ein MRT bestehen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte darum, dass es wenigstens geröngt wird.

Und von wegen

dass ich zu jung für ernstere Krankheiten sei

Das muss nun nicht stimmen.

Meine Tochter hat mit knapp über 30 Jahren 2 künstliche Bandscheiben. Meine Freundin kam mit einer zu flachen Hüftpfanne zur Welt.

Ich würde allerdings mal einen anderen Othopäden aufsuchen.

Hallo X.,

hast Du schon einmal Physiotherapie verordnet bekommen?

Ein guter Physiotherapeut kann allein mit Händen und Untersuchung schon sehr viel heraus finden.

MRTs werden selten verordnet, weil sie sehr teuer sind. Das erste wäre einmal ein Röntgenbild machen zu lassen und wenn Du gerade deutliche Symptome hast (Rötung, Schwellung, Überwärmung) direkt zum Hausarzt zu gehen. Dann kann der Hausarzt als Allgemeinmediziner auch auf andere Erkrankungen untersuchen.

Auch ist es so, dass gerade bei jungen Menschen MRTs oft keine Relevanz für die Behandlung haben. Die Behandlung ist in der Regel (bei sehr vielen Krankheiten) Physiotherapie, Traing und Sport.

Ein MRT macht dann Sinn, wenn es um die Planung von Operationen geht. Aber Operationen sind bei jungen Menschen meistens nicht empfehlenswert.

An Deiner Stelle würde ich nicht so sehr auf ein MRT pochen, sondern versuchen jemanden zu finden, der Dir wirklich helfen kann. Das kann ein Physiotherapeut sein oder ein Arzt mit zusätzlicher Chiropraktischer oder Osteopathischer Ausbildung.

Falls Deine Eltern bereit sind könnten sie Dir auch zumindest einen diagnostischen Termin bei einem Chiropraktiker oder Osteopathen (Privatpraxis) bezahlen.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Warum gleich ein MRT? 

Ein MRT ist wirklich teuer, je nach Gerät um die 1000 Euro.

Probier's erstmal mit einem Röntgen, das solltest du auf jeden Fall bekommen.

Knieschmerzen nach Humpeln. Hat das schonmal jemand gehabt?

Vor ein paar Wochen hatte ich ein Problem mit meinem linken Fuß, sodass ich aufgrund dessen gehumpelt bin, bis ich endlich einen Termin beim Arzt bekommen hatte. Dann war mein Fuß endlich wieder ok und jetzt habe ich aber das Problem, dass mein rechtes Knie schmerzt. Sowohl wenn es komplett durch gestreckt ist, als auch wenn ich es komplett abwinkel. Wobei die Schmerzen beim Abwinkeln deutlich schlimmer sind. Auch wenn es irgendwie "verdreht" wird, schmerzt es ziemlich.

Ich muss sowieso demnächst wieder zum Arzt, aber vielleicht hat ja jemand auch schon dieses Problem gehabt?! Hat sich da ggf. die Muskulatur verkürzt oder verhärtet durch das Humpeln? Oder vllt. das durch das Humpeln das Gelenk übermäßig belastet wurde und es deshalb jetzt Probleme macht?

Momentan benutze ich eine Kniebandage und durch die Wärme wirds zumindest beim Gehen deutlich besser.
Wie gesagt, ich muss bald sowieso zum Arzt, aber vllt. hat ja jemand eine Idee, was vielleicht helfen könnte.

...zur Frage

Kniebandagen beim Sitzen tragen

Hallo, ich habe seit einem Halbmarathon starke Schmerzen im rechten Knie, vor allem beim Treppensteigen. Von einem Freund habe ich mir nun eine Kniebandage ausgeliehen und hoffe das es dadurch besser wird undf werde Montag auch zum Arzt gehen, aber kann oder soll ich die Bandage auch beim sitzen am Pc tragen?

...zur Frage

Tendinitis? Patellaspitzensyndrom?!

Hallo ich habe seit Februar ein Patellaspitzensyndrom im rechten Knie. Die Schmerzen waren Anfang März auch weg halbwegs und dann habe ich in Sport beim Cooper-Test auf Asphalt mitgemacht. Seitdem bekomme ich die Schmerzen nicht weg. Stromtherapie, Kühlen, Salben und die Kasseler Kniebandage helfen nicht. Vorgestern war ich beim Arzt und der hat eine Tendinitis diagnostiziert. Aber er hat mir Nichts verschrieben. Er wollte mir auch noch keine Spritze geben, erst in 6 Wochen wenn die Schmerzen nicht weggehen. Gibt es für diese Tendinitis spezielle Bandagen die komplett über das Knie gehen? Was kann bei einer Tendinitis helfen? Was kann ich nur tun? LG Tillfrau2 vielen Dank im Vorraus :D

...zur Frage

Kniebandage für linkes oder rechtes Knie?

Hey Community. Ich habe vor 2 Jahren mal zwei Bandagen für meine Knie bekommen, da meine Kniescheiben schief sind und ich ohne Bandagen beim Fußball immer Schmerzen bekam. Damals wusste ich noch welche Bandage für welches Knie geeignet ist (sind die gleichen Bandagen, aber eine für das linke und eine für das rechte Knie). Nun habe ich wieder Knieschmerzen und wollte mir gerne wieder eine um mein rechtes Knie umnehmen, bloß weiß ich nicht mehr welche von den beiden die Bandage für mein rechtes Knie war. Kann ich einfach irgendeine nehmen oder muss es die rechte Kniebandage sein und wenn, woran weiß ich das?:) Mfg Timo

...zur Frage

Knie ist geschwollen und schmerzt?

Hallo,

Mein Knie ist oberhalb der Kniescheibe geschwollen und tut weh. Ich kann mein Bein auch nicht richtig beugen. Ich habe schon seit Jahren Knieschmerzen und beim Orthopäden war ich auch schon. Dieser hat mir Schuheinlagen gegen Knick-/Senk-/Spreizfüsse verschrieben ohne mich wirklich untersucht zu haben und ohne sich meine Beschwerden genauer anzuhören. Er hat mich bloß oberhalb des Knies gepackt und iwie mein Bein geschüttelt... Jedenfalls habe seit ein paar Tagen wieder stärkere Knieschmerzen verspürt, die auftraten, wenn ich beispielsweise mein Knie zu lange angewinkelt hatte oder auch wenn ich nachts in meinem Bett lag, ohne meine Knie angewinkelt zu haben. Diese Nacht waren die Schmerzen besonders schlimm, sodass ich alle 30 Minuten vor schmerzen aufgewacht bin und mein Bein nicht einmal bewegen konnte. Ich musste, wenn ich mich bewegen wollte, mein Bein mit der Hand "in Position bringen" musste. Ich hoffe ihr versteht was ich meine 😂 Und als ich heute morgen aufgewacht bin war mein Knie ganz dick.. Was könnte das sein? Muss ich mir Sorgen machen? Ich werde zwar morgen zum Arzt gehen, würde aber trotzdem gerne im Vorfeld wissen, was das sein könnte :) (Zu mir: bin 17 Jahre alt, weiblich und wiege ca 49 kg)

Ich bedanke mich im voraus für eure Antworten :)))

...zur Frage

Knieschmerzen seit 4 Wochen

Hallo,

Ich habe Knie probleme unzwar bin ich Torhüterin und vor 4 Wochen bin ich im Spiel aufs Knie gefallen musste sofort Behandelt werden und konnte nur mit Schmerzen das Spiel beenden.Ich habe gedacht das war einmalig aber ich habe mich leider getäuscht.Jetzt wenn ich drauffalle,draufdrücke oder Drauffliege tut es weh.Ich war schon beim Arzt er meinte ist eine Prellung im Knie.Ich habe Tabletten bekommen soll aber noch weiter Sport machen und soll eine Kniebandage anziehen habe ich alles gemacht aber nützt trotzdem nichts.Und ich finde je mehr ich auf Knie falle wird der Schmerz schlimmer.Mein Trainer denkt es ist was anderes als eine Prellung wisst ihr vielleicht was das ist ? Ich möchte ungern wieder zum Arzt.

Ps: Die Schmerzen spüre ich nur wenn ich drauffalle.... sonst nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?