Ist es sicher auf ebay Sachen für andere zu verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie sicher ist das?

Gar nicht! Lass die Finger davon, Deine Bedenken sind mehr als berechtigt. Das ganze nennt sich dann Verkaufsagentenbetrug und ist leider seit Jahren bekannt. Ausführlich wird darüber bei Falle internet berichtet:

xxx.falle-internet.de/de/html/pr_vabtr.php

Tausche bitte die xxx gegen www  Danke.

Du bist in jedem Fall der Vertragspartner der Käufer und damit für jede Nichtlieferung zuständig. Geld hast Du weitergeleitet, Ware kommt nicht und am Ende darfst Du bis zum St.-Nimmerleins-Tag Schulden abzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haikoko
13.11.2015, 18:38

Nebenbei, Du warst im Februar d.J. erst 17 Jahre. Bist Du inzwischen volljährig? Wurde Dein ebay-Account damals gesperrt? Dann darfst Du keinen neuen ebay-Account eröffnen. Eine Accountsperre betrifft immer Dich als Person und nie den Nickname.

Wo hast Du bitte dieses Stellenangebot gefunden? Kannst du diese Anzeige verlinken?

6

Das ist total unseriös. Finger weg! Das Geld geht ein, du überweist weiter, er schickt die Produkte nicht, du bist in der Klemme und mußt das Geld zurückgeben - so läuft das ab. Aller Ärger landet bei dir. Das ist eine bekannte Betrugsmasche!

Frag dich doch mal, warum er das Geschäft nicht gleich über sien Konto laufen läßt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt nich so seriös, ich sehe keinen Grund, warum andere für einen anzeigen schalten sollten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taylorsad
13.11.2015, 18:33

Naja er meinte, er verkaufe Neue und gebrauchte Elektroartikel Handy/Notebooks etc. 

0

Sagen wir mal so: Es gibt immer genügend ehrliche dumme Menschen die da für wenig Geld sich strafbar machen möchten. Ohne zu denken, weshalb z.B. der Geschäftsmann das nicht selbst macht.

Es gibt tatsächlich Reele Firmen, die 40% und mehr des Umsatzes als Provision auszahlen. Bestimmt aber nicht bei ebay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
13.11.2015, 18:38

Provision gibts aber nur, wenn man auch eine Leistung erbringt. Für nur Konto zur Verfügung stellen gibts nix. Un dkein Geschäftsmann baucht für sowas Agenten. Der hat eigene Konten.

0

Ich würde für so Sachen nie mein Konto nehmen sondern noch eins eröffnen. Dann bin ich sehr Mißtrauisch und würde das nicht machen das klingt zu simpel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
13.11.2015, 18:39

Wenn du noch ein Konto eröffnetst, macht das keinen Unterschied, du bist am Ende trotzdem der Depp, weil du als Vertragspartner auftrittst.

1

Das ist zu 100%  Betrug bitte mal die URL der "Firma"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?