Auf die real Schule wechseln?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich meine das echt nicht böse, aber wenn du auf der Hauptschule nicht so gut bist, solltest du nicht auf die Realschule wechseln und an deiner Stelle würde ich diese "Freunde" nicht mehr als Freunde bezeichnen. Freunde sollten hinter dir stehen und dir helfen und dir nicht einreden, dass du das eh nicht packst.

Mein Vorschlag: Lerne, werde besser in der Schule, lass dich nicht unterkriegen und dann kannst du die Schule wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonstonex
08.02.2015, 12:36

Ich bin gut in der Schule, aber ich habe zu sehr Angst vor Personen die mich mobben. Ich könnte locker alles 1-2 machen aber da ich ja nie in die Schule gehe ist das nicht möglich.

0

Hallo!

Erstmals tut es mir sehr leid für dich, dass du außer die eine Freundin, die in die Realschule geht, keine Menschen hast, die dich unterstützen! Ich meine, zumindest deine Eltern sollten dir beistehen und dir helfen, aus dem Teufelskreis rauszukommen. Wegen deinem Schulwechsel auf die Realschule: Du kannst, wenn du willst, schon auf die Realschule wechseln, zumal es dir dort bestimmt besser gehen würde, aber du brauchst, wie du ja schon weißt, dafür einen bestimmten Notendurchschnitt oder eben ausreichende Noten! Ich kenne mich damit nicht so recht aus, aber ich denke, wenn du in einem der drei Hauptfächern eine 4 hast, wird es schwer für dich werden. Solltest du aber nur 2er und 3er oder gar 1er haben, dürften deine Chancen groß sein. Also wenn dein Notendurchschnitt insgesamt nicht schlechter als 3,0 ist, müsste es klappen.

Ich wünsche dir viel Glück dabei, dass es gelingt!

Grüße, Dreams97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmals hallo Ich bin ebenfalls 15 Jahre geworden und bin in der 7 klasse. Ich hatte das gleiche problem aber weil ich Fett war. In den Sommerferien hab ich extremst geschwitzt und bin jetzt sportlich, dünn und muskeliert. Las dich nicht runterziehen und wenn man dich mobbt muss man das ignorieren. Das ist nciht leicht aber machbar. Der durchnitt sollte etwa 2.0 sein um auf die Realschule zu kommen.

Hoffe hab dir geholfen. '_' ciau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist das Leben. Manchmal ist man völlig alleine und muss sich selber durchkämpfen, manchmal wendet sich alles gegen einen. Ich bin und war schon in solchen Situationen. Ich wurde auch schon gemobbt, hatte Zeiten, an denen niemand mich akzeptiert hat, wie ich bin, ich war alleine in den Pausen, die Leute sind vor mir weggerannt, aber weißt du was ? Schei.. drauf. Ich habe mein Leben selber in der Hand. Egal, was die anderen sagen, wichtig ist, dass du einfach nach vorne guckst und weiter machst! Egal, was deine Familie sagt, egal was deine "Freunde" sagen, verdammt, such dir andere, das sind keine Freunde! Nur mal so nebenbei! Du brauchst ein Ziel im Leben, wonach du dich richten kannst und du gehst den Weg, bis zum Ziel, egal, wer in den Weg kommt!

Versuch das mit der Realschule. Glaub mir, die Realschule ist total einfach. Ich bin gerade 10. Realschule mit einem Durchschnitt von 1,4 ohne wirklich was zu machen. Versuch es! Bei uns ist ein Mädchen in die Klasse gekommen von der Hauptschule, die erst 3 Jahre in Deutschland lebt und die Sprache erst noch lernt und sie ist eine der besten in der Klasse! Besser als einige, die schon seit der 5. in der Klasse waren.

Du schaffst das, Mann! Kopf hoch und beiß´dich durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wechsel ruhig. Das ist besser für deine Zukunft. Achte nicht auf die anderen! Achte nur auf dich selbst und geh deinen Weg. Lass dich nicht mobben und provozieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Durchschnitt du brauchst, um auf die Realschule zu wechseln, ist abhängig davon, in welchem Bundesland du zur Schule gehst (Schule ist Ländersache, da gibt es von Bundesland zu Bundesland unterschiede).

In den meisten Bundesländern sollte dein Schnitt nicht schlechter als 3,0 sein und du solltest keine fünfen und sechsen im Zeugnis haben, sowie keine vierer in den Hauptfächern.

Welche Durchlässigkeitsvoraussetzungen für dein Bundesland genau gelten, kannst du beim Kultusministerium deines Bundeslandes erfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cB987A789a
09.02.2015, 18:58

Wenn man solche Noten bräuchte, dann wären 2/3 der Unter/Mittelstufe nicht auf dem Gymmnasium. Aber das ist auch was anderes als eine Realschule. Mehr Druck und Hürden, die zu meistern sind und und und... Das ist der Grund warum Realschüler erst ein Problem haben sich auf einem Gymmnasium einzuleben

0

Jetzt erst sehe ich Deine Frage. - Ergänzend zu den Antworten, die Du schon bekommen hast:

Wenn Dir mal alles zuviel wird, und Du möchtest Dich einfach mal aussprechen, ruf an bei der kostenlosen

nummer gegen kummer (google so)

0800 111 0 333 (das ist die Nummer in Deutschland, andere hab ich notfalls auch)

Dort kannst Du anonym anrufen (Vorname oder Nickname genügt). Zum einen kann es sehr entlastend sein, seinen Kummer mitzuteilen - bitte unterschätze das nicht. Außerdem hat man dort Erfahrung mit vielen Notlagen, in denen Kinder und Jugendliche sein können, und die wissen sicherlich den einen und anderen guten Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst in 2 Hauptfächer eine 3+

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?