Auf der Nordhalbkugel dreht sich der Wind in einem Hoch im Uhrzeigersinn, umgekehrt ist es auf der

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ahoi, ahoi... die Corioliskraft hat lediglich Auswirkung auf große Wetterphänomene auf der Nord/Süd-Halbkugel wo z.B. Wirbelstürme jeweils anders herum verlaufen. Natürlich hat es auch Auswirkung auf andere Effekte und auf das innere der Erde.

Die Strudel der Abflüsse werden davon aber nicht beeinflusst. Die Strudel, egal ob auf der Nord oder Süd-Halbkugel folgen immer dem erstem Drall oder Richtung oder der Bauweise der Becken. Sie können also von Links oder Rechts verlaufen. Der erste Anstoß ist ausschlaggebend und nicht die Drehrichtung der Erde und die Corioliskraft. Das ist lediglich ein Aberglaube, der gerne in Filmen und Zeichentricks immer wieder thematisiert wird.

Dein Link ist gut, aber wie so oft bei Wikipedia etwas wirr geschrieben und nicht für jeden auf den ersten Blick zu durchschauen. Nicht alles ist bei Wiki gut und verständlich für Leihen beschrieben. Aber schau dir mal diesen Link an. Ich denke das du es hier, besser verstehst. Gruß...

http://www.helles-koepfchen.de/das_geheimnis_der_corioliskraft.html

Da bist du ja! Und danke für den - für mich - besseren link! Bei Wiki habe ich vor lauter Bäumen, äh, Formeln, die Antwort nicht gefunden. Danke! ;-)

O lala, der link ist aber viel anschaulicher! Sehr zu empfehlen!

0

Es müssen schon sehr sehr große Strudel sein, die ohne sonstige äussere Einflüsse zu rotieren beginnen, damit das auch hier gilt. Bei Gullys und Abflüssen überwiegen die Anfangsbedingungen bei weitem. Es ist daher gewissermassen Zufall, wie herum sie drehen.

Die Coriolis-Kraft ist so gering das sie keinen Einfluß auf die Drehrichtung des Strudels im Waschbecken/Badewanne hat.

Im Bereich des Wasserabflusses bestimmt die Gestaltung dieses Abflusses die Richtung des Wirbels, die entsteht. Das war einmal Thema bei einer Wissenschaftssendung... Ablagerungen in dem Rohr... u. a. m.

Hast du deinen Link auch aufmerksam gelesen?

Eine oft anzutreffende Meinung bezüglich der Corioliskraft bezieht sich auf das Drehverhalten eines Wasserstrudels, zum Beispiel in einer Badewanne. Wird der Abfluss geöffnet, soll sich der entstehende Strudel auf der Nordhalbkugel gegen, auf der Südhalbkugel mit dem Uhrzeigersinn bewegen – ähnlich wie die Tiefdruckgebiete der Atmosphäre. Tatsächlich spielt die Corioliskraft in solch kleinen Dimensionen keine praktische Rolle.

Steht das in meinem genannten link? Ich habe nachgesehen, vor lauter Formeln finde ich die Stelle nicht.

Wenn es denn so nicht ist: ab welcher Dimension tritt dieser Effekt bei einem Wasserstrudel auf? Was wäre ein Beispiel dafür? Ich kann mir keins vorstellen.

0
@ahoi1

Gefunden! Was aber bedeutet "Tatsächlich spielt die Corioliskraft in solch kleinen Dimensionen keine keine praktische Rolle." praktisch - also doch irgendwie ein bißchen?

0
@ahoi1

Die Frage ist doch, welche anderen Kräfte in einem Waschbecken oder einer Badewanne mehr Einfluss haben können und das wäre z.B. die exakte Einströmrichtung des Wassers beim Befüllen kombiniert mit der Wartedauer bis zum Beginn des Experiments, denn die Trägheit lässt das Wasser auch dann noch strömen, wenn die Befüllung längst vorbei ist. Weitere Einflüsse wären die Lage und Form des Abflusses, die Wassermenge und natürlich spielt auch die Chaostheorie hier eine Rolle.

0

Was möchtest Du wissen?