Auf der Erde gibt es ja Gold, Silber, Kohle, Erz und ganz viele andere Bodenschätze...gibt es auf Planeten vielleicht komplett unbekannte Bodenschätze?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich erinnere mich an die liveübertragung, auch  gesehen zu haben, des Kometen Shoemaker-Levy 9 der mit einer ganzen Salve auf Jupiter einschlug . Nach dem ersten Bombardement, fand eine Datenauswertung statt , die so aussergewöhnlich war ,das man auch als Zuschauer mitbekam, das es sich hier um sensationelle Prozesse handelte  und alles mögliche entstanden sein könnte...

 Und genau in diesen Moment wurde der Kontakt abgebrochen , Nicht das da eine technische Störung vorlag ,denn die Leitung wurde überprüft und stand ..., sondern die Geheimhaltung, deren Flagge sich (Nationale Sicherheit) nennt, sorgte vorausschauend für unser Unwissen ;)

Auch später , bei allen Gelegenheiten überspielte man die Frage ; " Was war denn da bei euch los  :) Ach, bla bla bla...

http://www.spektrum.de/magazin/wie-shoemaker-levy-9-auf-jupiter-einschlug/822605


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlphaundOmega
19.01.2016, 18:17

Danke für den Stern :)

0

Hallo Kristinominos,

wenn Du einen Blick ins Periodensystem der Elemente wirfst, dann kannst Du sehen, wie die Elemente darin geordnet sind: Die Ordnungszahl ist die Anzahl der Protonen im Kern des jeweiligen Atoms.

Und die ist ganzzahlig. Man kann nur zählen 1 Proton, 2 Protonen, 3 Protonen,... Es gibt keine 7/8 Protonen...

Und deswegen zeigt uns das Periodensystem der Elemente tatsächlich alle stabilen Elemente. Da können wir sicher sein.

Noch schwerere Kerne sind zwar denkbar, soch sind die radioaktiv und zerfallen sehr schnell in leichtere Kerne. Deswegen werden wir auch keine noch schwereren Elemente irgendwo im Weltall entdecken - wären sie je entstanden, so wären sie längst wieder zerfallen.

Da es nur bekannte Elemente da draußen gibt, ist auch der Spielraum an Verbindungen zwischen ihnen begrenzt; besonders dann, wenn wir über "zugängliche" Temperatur- und Druckbereiche reden.

Wenn überhaupt, dann schielen einige Firmen auf die bekannten Bodenschätze - Edelmetalle und seltene Erden, die in einigen Asteroiden vorkommen.

Man muss aber auch hier sagen: Von einer rentablen Nutzung ist man weit, weit weg - aber ein bissi SciFi-Träumerei muss ja mal erlaubt sein, oder? ;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Asteroid_Mining

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristinominos
18.01.2016, 16:22

Das mit den Ordnungszahlen usw.betrifft vielleicht nur die bis jetzt bekannten Elemente...

1

Deine Frage ist ein Widerspruch in sich. Wir können bei "komplett unbekannten Bodenschätzen" nicht beurteilen, ob es "komplett unbekannte Bodenschätze" gibt, da wir weder eine Vorstellung davon haben (komplett unbekannt) noch wissen, ob etwas, auf das wir evtl. stoßen könnten, in unserem Sinne "BodenSCHÄTZE" wären oder nicht eher existenzauslöschende Phänomene, die wohl niemand als Bodenschätze bezeichnen würde. Was bringt Dir eine solch nutzlose Spekulation für Dein praktisches Leben? Gibt es sonst keine Probleme, die Du zu lösen hättest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trashtom
18.01.2016, 14:30

Was bringt Dir eine solch nutzlose Spekulation für Dein praktisches Leben? Gibt es sonst keine Probleme, die Du zu lösen hättest?

Schlecht gefrühstückt? Sie finden hier doch sicher irgendwo einen tropfenden Duschhahn, dem Sie Ihre Experten-Aufmerksamkeit widmen können oder?

3

Letztlich scheinen immer die gleichen chemischen Bestandteile oder Mineralien im Universum vorzukommen. Schau mal: http://fatcherry.de/alles/nasa-entdeckte-etwas-auf-pluto/ liesse also den Rückschluss zu, dass es diesselben Bodenschätze sind. Dennoch entdecken wir auf der Erde immer wieder neue Bestandteile...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach den Naturgesetzen gibt es dort dieselben Elemente. Und gehhen bestimmte Verbindungen ein. 

Es werden also im Großen und Ganzen dieselben Bodenschätze sein, wie auf der Erde.

 Allerdings anders verteilt, vielleicht sogar so, dass man etwas fördern kann, was auf der Erde gar nicht gebraucht wird. Z.B. Seltene Erden und andere Verbindungen könnten öfter vorhanden sein. Oder in einer neuen Struktur. Aber am Ende sind es dann eben keine komplett unbekannten Stoffe. 

Z.B Sachen wie Kryptonit oder Sciene Fiction Stoffe wird es sehr sicher nicht geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Elemente selber sind schon alle bekannt, aber es können Verbindungen existieren die es auf der Erde nicht gibt zB. besondere Mineralien etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristinominos
18.01.2016, 11:02

Woher weiß man, dass bereits alle Elemente bekannt sind? 

1

Warum nicht? Ist Sicherheit gut möglich und ich gehe davon auch aus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist gut möglich das es im Universum einige andere Stoffe gibt, die wir so noch nicht kennen und kennen können weil die Vorraussetzungen bei uns auf der Erde diese nicht herstellen können oder überhaupt nicht geben können.

Das ist ja genau wie mit den Leben auf anderen Planeten, kann ja gut sein das dieses auch auf anderen Planten an ist, die Umstände anderes sind. Es Körper gibt die andere Dinge brauchen als wir hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Universum ist so riesig. Ich gehe fest davon aus dass es noch Millionen Elemente gibt, die bisher noch nicht entdeckt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ashuna
18.01.2016, 11:04

Du hast Theoretisch recht, jedoch bilden sich die Elemete nach der vorhandenen Ordnungszahl, ab einer gewissen Zahl werden die Teile/ Elemente radioaktiv (was im prinzip alles ist) und zerfallen (sie sind unstabil).

Dass es jetzt vollkommen andere Elemente im Universum gibt als auf unserer Erde kann man so nicht sagen/ jedoch kann man es Umgekehrt auch nicht bewahrheiten.

Die Zusammensetzung der Planeten kann anders sein, jedoch werden die Bestandteile die gleichen bleiben.

Gruß Ashuna

0
Kommentar von Bossfassade
18.01.2016, 11:05

Naja man weiß ja nie, was dieses Universum noch alles verbirgt

2

Kommt drauf an was du mit Planeten meinst. Auf anderen? Garantiert, unser derzeitiges Wissen ist nicht das Alles. Auf unserem? In der Naehe des Erdkernes gut möglich, zumindest "neues" Gestein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?