Auf der Autobahn geblitzt wegen Verkehrskontrolle

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo mirr0rA

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung ist erst dann aufgehoben wenn die Aufhebung durch ein Verkehrszeichen angezeigt wird

Gruß HobbyTfz

Naja d awirst du keine Möglichkeit haben gegen anzugehen. Geschwindigkeitsbegrenzugen sind ja da um sie einzuhalten und nicht nach eigenem Ermessen anzupassen ;) Ich kam auch schon häufiger in den Genuss. Kannst jetzt nur hoffen das du mit geschätztem Tachowert und tatsächlichem Wert minus Toleranz auf max 21 kmh kommst.

Wieso sollte ich das hoffen? Habe schon den Bescheid, es sind abzüglich Toleranz 29 km/h zu schnell. Leider noch keinen Bußgeldbescheid, aber laut Internet sind das 3 Punkte und 80 Euro..

0

der GRUND für die geschwindigkeitsbegrenzung ist VÖLLIG WURSCHT: entscheidend ist, DASS sie angeordnet ist.

War die Geschwindigkeitsbegrenzung schon durch Schilder aufgehoben? Falls nicht, dann sieht es schlecht aus. Solche Blitzer stehen auch gerne in einiger Entferung an den Ausfahrten von Tunnel´s, meist kurz bevor die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben wird.

Ja, natürlich kann sowas angehen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung war halt noch nicht aufgehoben. Gib halt erst wieder Gas, wenn die Beschränkung vorüber ist.

Die Aktion war rechtlich gesehen voll in Ordnung. Leider. Is halt so, das Autofahrer überall wo es irgendwie nur geht abgezockt werden. Wo ich wohne gibt es nen Blitzer unter ner Unterführung wo keine Fußgänger oder Radfahrer reindürfen. Sieht also so aus, dass man (weil es ja erstmal runter geht) etwas schneller als 50 ist, und den Blitzer nicht sieht, weil er im Schatten versteckt ist. Da wird man also an einer total unkritischen Stelle geblitzt.

Hab schon lang aufgegeben, irgendeine Ehrlichkeit bei Verkehrsgeschichten zu erwarten...

Ja, weil Du das Schild für die Aufhebung der Geschwindigkeitsbeschränkung noch nicht passiert hattest. Warum sollte es Dir anders ergehen, als meinem Kollegen?

Solang die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht aufgehoben ist, ist das völlig rechtens.

Warte das nächste mal, bis sie die Begrenzung aufheben, bis zu wieder Gas gibst.

Das mit dem Aufheben wird allerdings oft mal "vergessen"!

0

Das kann angehen. Du kannst aber prozessieren und so mancher hat bei sowas schon Recht bekommen(Amtsmißbrauch etc)

Amtsmissbrauch?

0
@peterprunken

Wenn auf einer nicht kaüputten gerade Strecke außerhalb der Stadt ohne Bäume , Menschen und Häuser 30 steht ,dann ist das zum Bleistift nahezu Amtsmißbrauch . Beim Fragesteller ist es noch nicht soweit, kömnnte aber nach Ansicht eines Verkehrsrichters dahin tendieren.

0
@eiermaier

Ähm lies mal die Frage, da gab es einen Grund für das Herunterregeln und häufig ist es so, dass es auch einen Grund für (offensichtlich) Hirnlose bzw. grundlose Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt.

0
@peterprunken

Wenn man nach dem ;,Grund" blitzt ,ist es schon ................ Man hätte gute Chanchen zumindestens auf eine mildere Strafe.

0

Meinem Empfinden nach ist es eine Sauerei erst dann zu blitzen,

Nein, eine Sauerei ist es, 29 km/h zu schnell zu heizen (Raserei)

Hallo,

mehr als 25 km/h zu schnell sind wohl eher 100 Euro + Verwaltungsgebühr fällig....+ 3 Punkte...

MfG

Wo ist das Problem? Die Geschwindigkeitsbegrenzung war noch nicht aufgehoben, du bist zu schnell gefahren und mußt zahlen.

wie wärs mit: aus Fehlern lernt man... normalerweise :)

War ja das erste Mal.. ich hoffe ich habe draus gelernt!

0

naja etwas dumm gelaufen für dich lieb gesagt :-)) es weiss eigendlich doch jeder,der ein führerschein und auto hat.das die verkehrsregeln dann aufhören.wen das weisse schild mit den schwartzen streifen von links unten nach rechts oben "irgendwo" steht gruss oernie1

Wenn das Tempolimit nicht aufgehoben war, dann zahle mal lieber. Ob du das als Sauerei empfindest ist eher uninteressant.

Sorry für die krassen Worte

Selber schuld, die Aufhebung erfolgt erst NACH dem Schild.

Was möchtest Du wissen?