Auf dem Weg zum Führerschein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich würde mich an deiner Stelle einfach mal bei der Fahrschule deiner Wahl anmelden. Nach meinen Erfahrungen hast du ersteinmal Theorieunterricht zu festgelegten Terminen (variiert von Schule zu Schule). Du brauchst, glaube ich, min 14 Theoriestunden. In dieser Zeit kannst du dann den 1. Hilfe-Kurs und Sehtest machen. Praxisstunden hatte ich erst als ich mit der Theorie fast fertig war. Diese Fahrstunden wurden dann immer individuell mit dem Fahrlehrer besprochen. Manche Fahrschulen bieten auch einen Crash-Kurs zb. für die Ferien an, wie das dann genau läuft weiß ich nicht. Auf jeden Fall bist du so schneller fertig.

Ich wünsche dir viel Erfolg :)

Der Untericht in der Theorie ist ja meistens abends. Meld dich bei der fahrschule an und mache direkt noch in der geliche Woche, einen SEhtest, damit alles ganz schnell geht, der Erstehilfe kurs läuft über die Fahrschule, du musst dich von der fahrschiule aus anmelden, kannst ihn dir aber auch so holen. ich hatte meinen schon. Du solltest es nur alles zeitnah haben, damit du das der Stadt schicken kannst, die müssen das ganze bearbeiten und schicken es der fahrschule zurück, erst dann kannst du dien Theorie prüfung machen.

Fahrstunden mach am besten wenn du die theorie schon hast oder wenn du die 6te Theoriestunde gehabt hast.

Was möchtest Du wissen?