Auf dem linken Auge mit Brille 90 % und auf dem rechten 100 %?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dioptrienzahl und Visus ("Sehkraft", fälschlicherweise in Prozent angegeben) haben nichts miteinander zu tun! Man kann nicht einfach sagen, daß das Auge mit der niedrigeren Dioptrienzahl besser sieht.

Die Brille gleicht Deine Hornhautverkrümmung aus und trotzdem kommst Du "nur" auf einen Visus von 0,9. Es kann sein, daß die Hornhautverkrümmung schon immer vorhanden war und sich Dein Visus entsprechend nicht voll entwickeln konnte, weil Du mit dem Auge immer (unbewußt) verzerrt gesehen hast. Das andere Auge hat das ausgeglichen und Dir ein scharfes Bild geliefert. Somit schaffst Du auch mit der Brille nicht volle 100%. Das andere Auge hat sich als Führungsauge herausgebildet und ist entsprechend gut entwickelt.

Ich behaupte mal, daß Dein Visus ohne Brille auf dem "schlechteren" Auge noch geringer sein wird, das kannst Du beim Optiker nachmessen lassen. Laß auch nochmal den Visus vom rechten Auge und von beiden zusammen messen ("Binokularvisus"), das könnte Dir Aufschluß geben, wie gut Du allgemein sehen kannst und welchen Anteil Dein linkes Auge daran hat!

hallo Manuel Andreas,

du schreibst, du hättest dich bereits mit Sehtrainings beschäftigt. Welche Übungen hast du denn genau gemacht oder was hast du gelesen?

ja, es mag Leute geben, die überteuerte Seminare und Trainings verkaufen. Ich gehöre nicht dazu.

Ich habe jahrelang unter meinen schlechten Augen gelitten und will jetzt einfach nur helfen, damit es anderen erspart bleibt.

Wenn mir im Bus Leute mit zusammengekniffenen Augen gegenüber sitzen, dann spreche ich sie darauf an und erzähle ihnen von den Übungen.

Als ich noch nichts von Augentraining wusste und wegen meiner geringen Sehkraft und dem Schielen verzweifelt war, hatte ich mir auch Beiträge zu "Schielen" auf dieser Seite angeschaut. Außer der OP oder Prismengläser schien es keine Möglichkeit zu geben, eine Verbesserung zu erzielen. Nun durfte ich feststellen, dass es eben doch noch einen anderen Weg gibt.

Ich finde es wichtig, dass Menschen wissen, dass die Möglichkeit besteht, durch Sehtraining die Augen zu verbessern. Was sie mit dieser Information dann anfangen, ist ihre Sache.

Wo wäre ich heute ohne das Augentraining? Immer noch bei 30 und 70% Sehkraft oder gar schlechter. Wäre ich damit glücklich? Könnte ich mein Leben damit genießen?

16

Nun im Internet habe ich gelesen, dass das nur Normalsichtigen helfen kann. Ein zu langer Augapfel, wie es ja bei Kurzsichtigen der Fall ist, kann sich dadurch angeblich nicht verbessern, was sich auch logisch anhört. Bei Weitsichtigen kann Augentraining vllt noch etwas bringen, warum das so war, weiß ich auch nicht mehr. Weißt du das schlimme ist, dass jeder was anderes erzählt und die Kommentare, die vorher oben standen sind auf einmal weg ? Also vllt hilft es ja Manchen, aber ich glaube, dass das bei Jedem anders ist. Die anderen scheinen ja Fachleute zu sein und die müssen es ja wissen ! Gerne würde ich dir glauben, nur gibt es ja wirklich Viele, die versuchen, damit Geld zu machen und Ahnungslose zu locken und deren gutgläubigkeit auszunutzen, also bin ich lieber etwas vorsichtiger. Mein Optiker und Augenarzt meinten auch, dass man bei Kurzsichtigkeit nichts machen könne.

1
9
@ManuelAndreas

die Kommentare habe ich beanstandet, da sie gegen die Richtlinien dieser Seite verstoßen.

ok, ich erzähle dir einfach von ein paar Übungen, die du machen kannst.

  1. Setze dich an einen Tisch oder setze dich auf das Bett mit dem Rücke an die Wand und mache es dir bequem.

Stütze deine Ellenbogen auf einem Kissen oder dem Tisch ab, und lege die Handteller so auf die Augen, dass kein Licht mehr durch die Augen gelangen kann. Meistens hilft es, wenn dich die Hände dabei leicht überkreuzen.

Die Handteller berühren dabei das Auge nicht, und sie liegen ohne Druck auszuüben locker auf den Knochen, die die Augen umgeben.

Nun schließe deine Augen und genieße die Dunkelheit. Je nach Gesundheitszustand deiner Augen wirst du ein mehr oder weniger dunkles Schwarz sehen,

Verweile in dieser Position 5-10min und nimm danach erst die Hände vom Gesicht, genieße die Frische, und öffne anschießend ganz langsam die Augen.

Wiederhole diese Übung jeden Tag, am besten mehrmals täglich. besonders effektiv ist es, wenn die Übung 30 min oder länger ausgeführt wird.

  1. gehe spazieren und schaue in die Ferne, schaue auf kleinste Details. Schaue nicht einfach so hin, sondern beschäftige dich mit dem, was du siehst. Denke nicht an morgen oder an gestern. Denke nicht ans Einkaufen, die Arbeit, die Familie etc. Lebe nur im hier und jetzt und sehe im hier und jetzt mit deinen Augen und deinem Geist.

  2. nimm die Brille ab und versuche, deine Augen in der Unschärfe zu entspannen. Akzeptiere einfach das, was du siehst. Es ist nicht perfekt, aber das muss es gerade hier in diesem Moment auch nicht sein. Atme tief ein und aus und entspanne deine Augen. Wenn du es schaffst, deine Augen in der Unschärfe zu entspannen, kann der Genesungsprozess beginnen

  3. Erkenne Verspannungen in deinem Körper. Wie geht es deinem Nacken, deinem Rücken, deinem Kiefer? All diese Verspannungen können sich auf die Augen und damit auf die Sehschärfe auswirken. Versuche aufrecht zu sitzen und zu gehen und deinen Knochen damit gutes zu tun. Schaue anderen Menschen in die Augen, wenn sie deinen Weg kreuzen.

  4. Frage dich das folgende: Was will ich sehen? was würde ich lieber nicht sehen? Wäre ich manchmal gerne unsichtbar? Möchte ich von anderen wahrgenommen werden?

  5. Wann begann deine Kurzsichtigkeit? Was geschah zu dieser Zeit in deinem Umfeld?

  6. Die Brille täglich für eine gewisse Zeit nicht tragen. Ich begann mit 5min und steigerte mich nach und nach auf 4h. Das bringt aber nur etwas, wenn deine Augen während dessen völlig entspannt sind und den Zwang verlieren, alles scharf sehen zu müssen. Wenn du 1h ohne Brille verbringst, mit allem was du siehst, geistig befasst bist und deine Augen während dessen völlig entspannt sind, kannst du nach dieser Stunde besser ohne Brille sehen. Es wird kein Riesenunterschied sein, vielleicht nur ein kleiner, aber der Unterschied ist spürbar vorhanden.

Probier es aus :)

0
16
@merukando

Naja ausprobieren kostet nichts und versuchen kann ich es mal. Aber davon werde ich keine schwächere Brille brauchen oder ?

0
9
@ManuelAndreas

Alles ist möglich, wenn du an dich und die Selbstheilungskräfte deines Körpers glaubst.

Schalte die negative Stimme in deinen Kopf ab und lebe, genieße und sehe das Hier und Jetzt

0
31
@ManuelAndreas

du solltest sehr vorsichtig sein

regelmäßiges esoterische sehtraining kann zu bewustseinstörungen führen

3
31
@gehwegplatte

Nun schließe deine Augen und genieße die Dunkelheit. Je nach Gesundheitszustand deiner Augen wirst du ein mehr oder weniger dunkles Schwarz sehen,

du kannst aber auch den schalter umlegen und damit das licht im schlafzimmer ausmachen >>> dann hast du ganz schwarzes schwarz >>> also bist du dann ganz gesund

1
16
@antigone001

Ich werde ja merken, ob das klappt, obwohl ich sehr skeptisch bin, fange mal samstag damit an, wenn abistress vorbei ist. Haha wenn ich bewusstlos werde sag ich euch bescheid :D

0
31
@ManuelAndreas

das mit dem SCHWARZEN SCHWARZ klappt garantiert - und dein Gehirn wird die "Wunderbaren Wirkungen des Sehtrainings" bis zur mündlichen Prüfung sicherlich wieder bereinigt haben.

0
16
@antigone001

Wer weiß, wer weiß. Aber von dem Schwarzen bin ich auch überzeugt :D . Mal gucken, nur wiel lange soll man das machen bis man was merkt, also wenn das helfen würde ?

0
31
@ManuelAndreas

Bates hat das buch 1929 veröffentlicht - seit dieser zeit ist es SEHTOLOGY NICHT gelungen einen wissenschaftlichen beweis zu erbringen - deshalb werden ja in verschiedenen foren ausschließlich sog. >MIR HATS GEHOLFEN SPRÜCHE< verbreitet

1
16
@antigone001

Mhh ok, ein Beweis wäre nicht schlecht und das das so alt ist hätte ich nicht gedacht. Inzwischen müsste man doch viel weiter mit der Wissenschaft sein. Wenn es funktionieren würde, würde man das schon vom Augenarzt gesagt bekommen, dennoch einen Versuch ist es alle maloe wert.

0

Ein Auge besser als das andere,?

Ich hatte immer r -2 dpt und l -0,75 und trug eine Brille,jetz hatte ich in letzter zeit öfter Kopfschmerzen und bin zum Optiker, der hat die Werte r-2,5 und l 0,00 dpt, er sagte die Kopfschmerzen kommen daher dass ein Auge 100% separat hat und das andere nicht, jetz habe ich im linken Glas, ganz normales Fensterglas und im rechten mit Stärke -2,75, ich habe noch nie gehört dass ein Auge 100% sieht und das andere Viel weniger

...zur Frage

Astigmatismus / Hornhautverkrümmung ab wann eine Brille?

Hallo ihr Lieben,

ich habe nur eine kurze Frage an jemanden, der mehr Ahnung hat als ich. Sollte man mit einer Hornhautverkrümmung bei -1,5 auf einem Auge schon eine Brille tragen, oder kann man das noch sehtechnisch ohne Brille kompensieren?

Vielen Dank für eure Antworten:-)

...zur Frage

Neue Brille und ein Glas unscharf

Hallo. Ich habe seit kurzen eine neue Brille (Hornhautverkrümmung) mit den Werten:

L: sph: 2,25 cyl: 3,75 R: sph: 2,25 cyl: 3,75

Die Achse kann ich leider gerade nicht angeben, weil ich den Brillenpass nicht bei der Hand habe, sie soll aber laut Optiker rechts deutlich stärker sein als links.

Nun mein Problem. Ich trage die Bilde nun seit einer Woche und sehe am linken Auge auch gut. Sehe ich jedoch nur mit dem rechten Auge, erscheint alles unscharf. Wenn ich nun mit dem rechten Auge durch das linke Brillenglas sehe, sehe ich deutlich schärfer.

Meine Frage ist nun, kann das verschwommen sehen davon kommen, das sich das rechte Auge noch an die stärkere Achse gewöhnen muss oder stimmt mit dem Glas etwas nicht? Durch das linke Brillenglas sehe ich mit dem rechten Auge besser als durch das rechte und da die Werte ja ähnlich sind sollte das denke ich auch so sein oder?

...zur Frage

Komisches Gefühl mit 1.Brille - wisst ihr wie lange das anhält und was eigentlich eine Hornhautverkrümmung ist?

Hallo ich habe gestern eine Brille bekommen um meine Hornhautverkrümmung zu verbessern (hab das nicht ganz verstanden ) bin außerdem Weitsichtig und hab am linken Auge 0.75 und am rechten 0,50.
Meine Eltern kann ich es nicht sagen die haben zur Zeit sehr Stress mit meinen Geschwistern.Wisst ihr wie lange das anhaltet und was eigentlich eine Hornhautverkrümmung ist.Wäre sehr dankbar.Liebe Grüße

...zur Frage

Welche Brillengläser sind die besten?

ich habe vor mir nach 6 Jahren eine neue Brille zu kaufen. Ich habe -3,75 Dioptrin am linken Auge und -4,0 am rechten Auge. Zudem habe ich eine Hornhautverkrümmung. Bei meiner derzeitigen Brille mit Kunststoff Gläsern habe ich ständig ein kleines Schwindelgefühl wenn ich meinen Kopf hin und herbewege, das kennt man ja wenn man eine neue Brille hat und man sich an sie gewöhnen muss. Am Anfang war es sehr extrem, aber nachdem sich meine Augen gewöhnt habe hat sich das gemindert, doch es ist nicht ganz weg gegangen. Liegt das an den Gläsern?

Welche Gläser würdet Ihr mir unter diesen Umständen empfehlen? Entspiegelte? Gleitsicht gläser? Oder reichen einfache Kunststoffgläser?

...zur Frage

Hornhautverkrümmung, nun Brille, aber immer noch schlecht

Seit Anfang der Woche besitze ich nun eine Brille; zwar sehe ich besser, allerdings sehe ich mit meiner Hornhautverkrümmung immer noch störende Schattierungen über und unter Objekten (z. B. Buchstaben im Fernsehen) und nun kann ich mit der Fernbrille zwar besser Fern-, aber schlechter Nahsehen als vorher. - Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?