Auf Dauer AU

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist er nur berufsunfähig? Dann könnte er ja eine Umschulung machen. Oder ist er wirklich erwerbsunfähig? Das ist ein Unterschied. Das muss aus der Bescheinigung genau hervorgehen. Solange er noch irgendetwas tun könnte, kann er sich natürlich arbeitslos melden und eben entweder als Hilfsarbeiter eine Stelle suchen oder an einer Umschulungsmaßnahme teilnehmen.

Arbeitsunfähig

0

MDK: Ärztliches Gutachten zu Hause?

Hallo,

ich möchte eine Pflegestufe beantragen. Kommt der MDK zu einem nach Hause oder muss man zu dem Arzt hin?

Danke vorab!

...zur Frage

Weiß jemand, ob ein Gutachten des MDK bindend für die Krankenkasse ist? Oder ist dies nur richtungsweisend und die KK kann individuell entscheiden?

...zur Frage

Au Pair in Frankreich als Mann?

Hallo

Ich würde gerne nächstes Jahr währen den Ferien (Dauer: maximal 2 Monate!) als Au Pair nach Frankreich gehen, bin männlich.

Kennt jemand gute Seiten oder Vermittler? Hat jemand auch noch persönliche Erfahrung? Was genau wird von einem Au Pair erwartet? Hat man als Mann überhaupt Chancen? (Alter: 19)

...zur Frage

Muss Krankenkasse Krankengeld bezahlen?

Ich war 2016 befristet bis zum 23.12.2016 bei einer Leiharbeitsfirma beschäftigt. Am 15.11.2017 wurde ich wegen beidseitigen Fersensporns durch meinen Hausarzt krankgeschrieben. Da sich die Erkrankung nicht besserte, wurde ich durch Folgebescheinigungen durch meinen Hausarzt für längere Zeit krankgeschrieben. Ab dem 24.12.2016 hat die Krankenkasse (Knappschaft) bis zum 19.01.2017 Krankengeld gezahlt. durch ein Gutachten des MDK (Knappschaft) hat mir die Krankenkasse das Krankengeld verweigert, mit der Begründung ich könnte ja leichtere Tätigkeiten machen und muss mich zum 20.01.2017 arbeitslos melden. Laut meinen Hausarzt war ich nicht arbeitsfähig und wurde weiterhin über den 20.01.2017 krankgeschrieben. Der Hausarzt hat gegen das Gutachten des MDK Widerspruch eingelegt. Das Arbeitsamt hat mir Arbeitslosengeld verweigert da ich ja krankgeschrieben bin. Widersprüche und neue Gutachten gegen das Urteil des MDK brachten bisher keinen Erfolg. Durch die Knappschaft wurde ich einfach in die Familienversicherung meiner Frau übernommen. Muss die Krankenkasse das Krankengeld weiterhin bezahlen, bzw. wer zahlt ? Mir fehlt mittlerweile 1/2 Jahr in den Sozialversicherung.

...zur Frage

Krankenkasse will Einfluss auf Rente

Hallo

stecke gerade in einem Antrag auf Erwebsminderungsrente. Einmal abgelehnt, jetzt Widerspruch gemacht. Bekomme noch Krankengeld.

Nun hat die Krankenkasse mich angerufen und will von mir Einsicht in die Befunde, um eigenes Gutachten erstellen zu können. Angeblich sei dies für mich von Vorteil, weil ich das Gutachten vom MDK dann bei der RV vorlegen könne. Dafür wilkl die KK aber mein Gestaltungsrecht eibschränken, d.h. ich dürfte Beginn/Ende der Rente mit RV nicht allein besprechen und durfte Rentenantrag nicht ohne Zustimmung der KK zurückziehen.

Mir wurde Bedenkzeit eigentlich bis Ende dieser Woche eingeräumt, dann soll ich KK mitteilen, ob ich das will oder nicht. War mir aber zu kurz.

Kommt mir komisch vor oder kann ich mich auf so was einlassen???

Bin dankbar für Tipps

danke

...zur Frage

MDK Gutachten. Krankenkasse schreibt Krankengeld endet

Hallo ich bin seit 6 Wochen krank. Bandscheibenvorfall . War auch im Krankenhaus. Habe. Nun eine Reha beantragt. Nun war ich beim mdk. Der hat die Krankenmeldung bestätigt von meinem Arzt. Diese geht bis zum 28.07.12. Heute kam ein Brief von der DAK dass das Gutachten ergeben hat dass ich nach dem 28 wieder arbeitsfähig bin. Kann ich aber noch nicht . Habe schmerzen. Und dass dann das Krankengeld endet. Was mache ich denn nun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?