Auf Autismus spezialisieren?

4 Antworten

diese Kinder sind geistig nicht geistlich behindert.

Wenn du die Ausbildung zum Erzieher machst kannst du auch in dem Bereich arbeiten. Allerdings gibt es nur sehr wenige Einrichtunge die sich auf Autismus spezialisiert haben. Wenn das das einzige ist das du im sozialen Bereich machen wollen würdest, dann rate ich dir ab einen solchen Beruf zu ergreifen, denn die Wahrscheinlichkeit das du dein Leben lang auch einen Job im Bereich mit Autisten bekommst ist eher gering.

Heilpädagogik, Heilerziehung, dort kannst du vielleicht Autismus als Fachrichtung nehmen. Wenn du daneben noch etwas wählen musst, ich empfehle geistige Behinderung.

Suche bei Hochschulen und Universitäten!

"...bin aber nie den Gedanken los geworden mich vielleicht auf Autismus zu spezialisieren..."

Wie bitte willst Du Dich auf eine Spektrumsstörung "spezialisieren"?

Das ist unmöglich, da es eben um ein Spektrum geht...!

Als Kauffrau für Büromangement steht es Dir frei, Dich um einen Job in einer Einrichtung zu bewerben, welche um "Inklusion" bemüht ist...^^

bin überfordert mit der pflege mit meiner oma?

bin 29j. ledig, habe 3 kids muss nebenbei für fahrschule lernen dazu noch Arbeitsstunden ableisten demnächst. wohne mit meinen kindern und oma in ihren Haus.

2011 verstarb meine mutter und Vater 2013. wohnhaft waren beide auch im haus. nach dem Tod meines vaters kam von der oma ihre tochter zu uns und meinte was wird jetzt mit oma und dem haus? info ich würde das haus erben wenn oma nicht mehr da ist. ich sagte voller trauer damals nein ich behalte es. soo und da ich oma pflegen muss bin ich mit allem überfordert. Ihre tochter hat ein haus und ausrede ist immer hab kein platz und obere Etage da sind keine heizungen verbaut. das beste wäre das sie hier bleibt und ein pflegedienst in auftrag kommt. immer wenn ihre Tochter kommt muss ich mir anhören habe euch damals das angebot vorgeschlagen aber die antwort lautet nein jetzt haben wir den salat...

meine famile ist sauer auf sie sowas geht nicht das sie omas enkel damit immer betitelt.

das beste wäre oma in ein Alterheim zugeben würde sie öfters besuchen mit kids aber ihre tochter sagte öfters Altersheim ist zu teuer. hab auch kaum noch zeit mit meinen kindern raus zu gehen weil oma ja pflege brauch und nun suche ich rat :(

...zur Frage

Wer denkt auch das ADHS gar keine richtige Krankheit ist und man die Vermeindlich Kranken nur ruhig stellen will?

Nein ich leide nicht darunter ich will nur wissen wie ihr darüber denkt. Mir wollten meine Eltern damals Retalin geben ich hab es aber immer ausgespuckt. Also das erste mal nicht aber danach schon. Es hat mich total breit in der birne gemacht und ich war den ganzen tag müde und zu nichts zu gebrauchen danach hab ich nur zungen kontakt gehabt meine Eltern haben das nie raus bekommen. Ich denke auch Das es völliger quatsch ist die kinder und jugendlichen haben einfach eine aufgeweckte persöhnlichkeit genau wie ich. Ich finde es auch unverantwortlich das manche Eltern ihren Kindern Retalin geben und dann wenn sie das erste mal kiffen rum heulen dabei haben sie die kinder und oder Jugendlichen vorher selbst mit Drogen voll gepumpt

...zur Frage

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

Will zur Polizei. Habe kein Abitur und bin 18, kann es also nicht nachholen?

Hallo, gf.net Community, habe bis 2 Monate vor den Abiprüfungen ein Gymnasium besucht und hatte zu dem Zeitpunkt Depressionen, die mich, da mir keiner geholfen hat und auch keiner einsehen wollte, wieso ich Ruhe brauchte, dazu gezwungen haben, einfach nicht mehr hinzugehen. (Nach meiner Logik damals. Aber ich war echt fertig mit allem. Wieso ich die Depressionen jetzt hatte, ist hierfür egal. Auf jeden Fall sind sie überstanden.)

Habe dann erstmal ein halbes Jahr zuhause rumgehockt, während ich Mahnungen von der Schule bekommen hab und es keinen gejuckt hat. (Die haben mich zurückversetzt, nachdem das Schuljahr beendet war und wollten jetzt, dass ich die 11 wiederhole, weil ich ja noch nicht 18 war und deswegen Schulpflicht hatte. Wäre nicht dumm gewesen, weil ich wie ich später gelernt habe, auch kein Fachabitur habe, da es in meinen Hauptkursen irgendwie zu schlecht war. Hab es bis jetzt nicht ganz kapiert, aber hab mir auf jeden Fall alles mit Mathe LK zerhauen, wo ich permanent ein Defizit hatte)

Danach eine Ausbildung als Bürokaufmann angefangen, wo schnell klar wurde, dass es absolut nicht meins ist und ich wirklich was Abwechslungsreiches brauche- "Wirklich", weil es eigentlich schon vorher klar war, nur ich nichts anderes bekommen habe. Hatte nie so tolle Noten.

Bin sehr fitnessaffin (schon lange) und hatte deswegen überlegt, Fitnesskaufmann zu werden. Allerdings gefällt mir der Markt dafür nicht besonders um's mal so auszudrücken + in meiner Büromanagement Ausbildung konnte ich ein Berufskolleg sehen und lernen, dass es mir viel zu assi und stumpf ist.

Und meine andere Wahl ist eben eine Polizeilaufbahn, die auch insgesamt besser zu mir passt. Da jetzt die Gründe für aufzulisten, führt zu weit.

Auf jeden Fall brauch man für diese, da ich in NRW wohne, Fachoberschulreife oder Abitur. Und da ich 18 bin, kann ich nicht mehr an Gymnasien aufgenommen werden um mein 2. Halbjahr der 11. nachzuholen, damit ich Fachabitur habe um dann frei ein Praktikum zu machen.

Wie kann ich möglichst schnell die nötigen schulischen Bedingungen für eine Aufnahme in ein Polizeistudium erfüllen bzw. was würdet ihr an meiner Stelle tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?