Auf Anfrage beim Hausarzt insKrankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Hausarzt sollte dich an einen Facharzt überweisen, wenn er das nicht tut solltest du ggf. einen anderen Arzt aufsuchen und deine Symptome beschreiben. Da diese doch recht markant sind sollte sich ein Spezialist (Facharzt) darum kümmern und eine Überweisung wäre sinnvoll. Der Kreislauf eines Menschen ist eine komplexe Sache. Wenn der Allgemeinarzt den Fehler nicht findet wird der Spezialist benötigt, der die Details genauer analysiert. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag Marina,

natürlich ist es möglich deshalb eine Einweisung in ein Krankenhaus zu bekommen, da es dein Leben beeinträchtigt und sehr gefährlich sein kann, wenn du einfach mal Ohnmächtig wirst oder dir Schwindelig wird, denn je nachdem wo du dich befindest, kannst du für dich selbst damit eine große Gefahr darstellen. Deshalb kannst du dafür eine Einweisung bekommen oder auch direkt ins Krankenhaus gehen, wenn du denen sagst in der Notaufnahme, dass du immer wieder zusammen brichst oder dir deshalb einen Rettungswagen rufst, so werden sie dich auch aufnehmen und stationär behandeln. Du kannst es ja versuchen, denn schlecht gehen muss es keinem.

Liebe Grüße und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trinkst du genug Wasser? Also 1,5Liter Wasser mindestens. 

Klar könnte dein Hausarzt dir eine  Überweisung geben; aber ich würde sagen vorher eigene Faktoren selbst ausschließen. Also einige Tage darauf achten wie viel Stress auf dir einwirkt(?), dann natürlich ob du genug Wasser trinkst und regelmäßig und auch gesund isst und zu guter Letzt noch für dich selber entscheiden ob das nichts psychisches ist. Wenn alle Punkte gut sind, dann überweisen lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hole dir eine meinung von einen anderen arzt ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?