Auf abzocke reingefallen :(

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Mach Folgendes: Sieh nach, ob es auf dieser Seite ein Impressum gibt. Wenn nein, musst du gar nichts tun. Falls ja, setze einen Brief auf, in dem du erklärst, dass du wissentlich keinen Vertrag abgeschlossen und keine Leistung bezogen hast und folglich auch keine Rechnung bezahlen musst.

Am besten wäre es, wenn zu zu einer Verbraucherzentrale oder zu einem Anwalt gehst, die können das besser formulieren und wissen, was genau zu tun ist. Mach den Widerspruch bald, damit keine Fristen verstreichen - und lerne daraus: Man sollte sich nirgends registrieren und Daten hinterlassen, nur weil man neugierig ist!

Wann war die Anmeldung, wurde auf die Kosten von 240 Euro hingewiesen, weshalb kam die Stornierung zurück, war es die falsche E-Mail-Adresse. Wieso hast Du es nicht gleich an dem Tag mit dem Widerruf noch einmal versucht! Wenn die Kosten nicht ausdrücklich und sichtbar erkannt werden konnten, würde ich nicht bezahlen, sondern Strafanzeige stellen!

lt. Gesetz muss alles was gebührenpflichtig ist klar aus der aufgerufenen Seite hervorgehen. Ist das nicht der Fall gewesen, so ist das nicht rechtens und kann angefochten werden.

Es gibt Seiten wo du auch nur bei der Anmeldung Geld bezahlen musst, sowas muss aber in der AGB stehen wenn da nichts steht musst du nichts bezahlen. Wenn du nur etwas angeschaut hast und nichts bestellt hast musst du auch nichts zahlen. Am besten du schaust dir die Seite nochmal an, liest die AGBs, schaust dein Mail Postfach durch auch Spam und Papierkorb ob da was ein gegangen ist was du bestellt hast.

sowas muss aber in der AGB stehen

Preishinweis in den AGB ist nicht ausreichend (vgl. §§ 305c BGB, § 6 Abs.1 PAngV).

1
@kevin1905

Ich meinte das der Anmeldebetrag wenn es einen gibt das da auch die Summer mit dabei steht. Wie halt Anmeldegebühr von 50€.

0

Warum postest du den selben Sachverhalt zweimal?

Damit ich schnell und viele verschieden Antworten erhalten kann.

0
@NorriX

Das kann nach hinten losgehen, Admins sehen dies nicht gerne und einige User - u.a. auch ich - beanstanden dies mitunter.

0

Noch ungenauer geht es kaum!

Aber schau mal in folgendes Forum:

http://forum.computerbetrug.de/forums/allgemeines.17/

Aber dann Butter bei die Fische: wer will da was von dir und warum genau!

240€ muss sie bis 03.06.2014 bezahlen!! Stimmt das Datum? Allein das ist schon nicht möglich! Der 30.05.2014 war ein Feiertag, da kommt keine Post und Rechnungen per E-Mail entsorge ich als Spam!

Führe keinen Schriftverkehr mit der Nutzlosbranche!

Sorry, der 30,05. war kein Feiertag, mein Kalender hat das was falsches angezeigt.,

0
@hauseltr

Bin noch Minderjährig, just-lagerwaren.de hieß die Seite bin auf Facebook auf diese seite gekommen sie haben mir billige Kleider angeboten doch das ich eine Mitgliedschaft kaufe stand nirgends wo! Habe im Internet schon gesucht und vieles drüber gelesen die Firma ist bekannt B2B Technologies Chemnitz GmbH sie meinen weil ich eine ungültige Firma angeben habe gilt das als Betrug

0

Anwalt holen, Beschwerdeschreiben schicken, mit rechtlichen Schritten drohen. Wenn nötig, diese auch ausführen.

Anwalt holen

Kostet ja nichts....

Anwalt nicht notwendig. Erst wenn eine Klageschrift zugeht.

0

Du musstest keine 240,.- Euro (billig?) zahlen, nur weil du dich mit einer E-Mail kostenlos angemeldet hast?

Billigste Lösung: mit dem Schreiben zum Verbraucherschutz gehen!

Ignorieren. Sowas hat keinen Bestand.

HInweis auf die Kalletaler Mahnpyramide! Da siehts du, was auf dich zukommt.

Was möchtest Du wissen?