Audiodatei als Beweismittel, wo Geständnis drauf ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt darauf an, wie die Datei entstanden ist und um welche Straftat es geht.

Bei Ladendiebstahl würde es nicht anerkannt. Bei Einbruchdiebstahl vermutlich ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nelesallycom
08.04.2016, 15:28

Hacking und jemanden anderen etwas in die Schuhe schieben, und die falsch Beschuldigte Person macht denn die Audio

0
Kommentar von nelesallycom
08.04.2016, 15:36

Naja nicht direkt häcking. Kopie einer Web Site auf ein vpn Server, mit veränderten Inhalt (Orginal Seite wurde nicht angegriffen)

0
Kommentar von nelesallycom
08.04.2016, 15:43

Kann man so sagen, Namen geklaut und den Aufbau, aber einige Bilder und Schriften verändert

0
Kommentar von nelesallycom
08.04.2016, 15:56

Okay, danke sehr! Und wie gehe ich als falsch Beschuldigter vor? Würde die Audio verwendbar sein können? Also würde das als Selbstverteidigung durch gehen?

0

Audio ist nur ein Beweismittel, wenn die Person davon gewusst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minenarbeiter5
08.04.2016, 15:15

Das kommt drauf an wie das Gericht das sieht. Eigendlich kann es nicht verwendet werden, das Gericht entscheidet darüber ob es ein Beweismittel ist.

0

Was möchtest Du wissen?