Audio-Mixdown klingt richtig besch.....eiden! Cubase 7, Leute bin Anfänger, bitte um Hilfe :-)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast dir ernsthaft die Cubase Vollversion gekauft und fragst wie "abmischen" geht? Was hattest du denn bitte sonst mit dem Sequencer vor? Abmischen heißt: Du bearbeitest deine Einzelspuren so lange (hauptsächlich mit Hilfe von Filtern und Kompressoren und in der Gesamtlautstärke) bis sich die Mischung gut anhört. Um das beurteilen zu können, brauchst du eine Abhörmöglichkeit die über den gesamten wahrnehmbaren Frequenzbereich möglichst neutral klingt. (Das, was du beschreibst liegt hauptsächlich daran, dass deine Kopfhörer anders klingen als deine PC-Lautsprecher und daran, dass sich mit Kopfhörern nicht besonders gut Mischen lässt...)

Das ist ein sehr komplexes Thema und in kurzer Zeit hier garnicht so einfach zu erklären. Wenn Du keine berührungsängste im Englischen hast, kann ich Dir auf die schnelle mal ein paar YouTube Tutorials zum Mixing and Mastering ans Herz legen. Auch Mischen und Mastern in Cubase kann schon ganz hilfreich sein. Nur werden Dich die ganzen Begriffe und verwendeten Plugins erstmal verwirren. Wichtig ist eigentlich das Du Dein Equipment kennst, dass Du einfach weisst wie sich bereits fertige Songs auf Deiner Anlage / Boxen / Lautsprecher anhören damit das anpassen der eigenen Musik dann in die ungefähre Richtung gehen kann. Dann geht`s ans eingemachte: Frequenzen verteilen. Jedem Instrument nur das Frequenzspektrum zuteilen, welches es abdecken soll. Aber wie gesagt, sowas ist ein langwieriger Prozess. Wenn man aber überhaupt keinen Antrieb hat sich das anzueignen, bieten viele Mastering Studios auch die Möglichkeit einen Downmix aus den exportierten Einzelspuren (sogenannte Stems) für entsprechendes Geld zu erstellen. Hört sich denn die im Sequenzer erstellte Musik anders an, als wenn Du sie zum Beispiel zu einer MP3 oder Wav Datei exportiert hast? Vielleicht kannst Du ja mal ein Beispiel von Dir hochladen.

Viel Erfolg 5onne

besorg dir gute Nahfeldmonitore und du wirst dich wundern.

Gut aber bevor ich ein paar hundert € investiere, hätte ich gerne schon eine kleine "Richungsweisung", vorallem hinsichtlich des Nutzen von Nahfeldmonitoren.

Und was muss getan werden, damit die Qualität ansteigt, sobald ich die Monitore habe.

0

Was möchtest Du wissen?