Audio-Mixdown klingt richtig besch.....eiden! Cubase 7, Leute bin Anfänger, bitte um Hilfe :-)

3 Antworten

Du hast dir ernsthaft die Cubase Vollversion gekauft und fragst wie "abmischen" geht? Was hattest du denn bitte sonst mit dem Sequencer vor? Abmischen heißt: Du bearbeitest deine Einzelspuren so lange (hauptsächlich mit Hilfe von Filtern und Kompressoren und in der Gesamtlautstärke) bis sich die Mischung gut anhört. Um das beurteilen zu können, brauchst du eine Abhörmöglichkeit die über den gesamten wahrnehmbaren Frequenzbereich möglichst neutral klingt. (Das, was du beschreibst liegt hauptsächlich daran, dass deine Kopfhörer anders klingen als deine PC-Lautsprecher und daran, dass sich mit Kopfhörern nicht besonders gut Mischen lässt...)

Das ist ein sehr komplexes Thema und in kurzer Zeit hier garnicht so einfach zu erklären. Wenn Du keine berührungsängste im Englischen hast, kann ich Dir auf die schnelle mal ein paar YouTube Tutorials zum Mixing and Mastering ans Herz legen. Auch Mischen und Mastern in Cubase kann schon ganz hilfreich sein. Nur werden Dich die ganzen Begriffe und verwendeten Plugins erstmal verwirren. Wichtig ist eigentlich das Du Dein Equipment kennst, dass Du einfach weisst wie sich bereits fertige Songs auf Deiner Anlage / Boxen / Lautsprecher anhören damit das anpassen der eigenen Musik dann in die ungefähre Richtung gehen kann. Dann geht`s ans eingemachte: Frequenzen verteilen. Jedem Instrument nur das Frequenzspektrum zuteilen, welches es abdecken soll. Aber wie gesagt, sowas ist ein langwieriger Prozess. Wenn man aber überhaupt keinen Antrieb hat sich das anzueignen, bieten viele Mastering Studios auch die Möglichkeit einen Downmix aus den exportierten Einzelspuren (sogenannte Stems) für entsprechendes Geld zu erstellen. Hört sich denn die im Sequenzer erstellte Musik anders an, als wenn Du sie zum Beispiel zu einer MP3 oder Wav Datei exportiert hast? Vielleicht kannst Du ja mal ein Beispiel von Dir hochladen.

Viel Erfolg 5onne

besorg dir gute Nahfeldmonitore und du wirst dich wundern.

Gut aber bevor ich ein paar hundert € investiere, hätte ich gerne schon eine kleine "Richungsweisung", vorallem hinsichtlich des Nutzen von Nahfeldmonitoren.

Und was muss getan werden, damit die Qualität ansteigt, sobald ich die Monitore habe.

0
@Abominator20

nicht umsonst ist Tontechnik auch ein Studienfach ... mach dich doch schlau

1

Presonus StudioLive 16.4.2 und cubase 6

kann mir bitte jemand sagen ob ich das Presonus StudioLive 16.4.2 oder noch besser das Presonus StudioLive 16.0.2 mit cubase 6 benutzen kann vielleicht weiß das ja jemand ob mann das kann

...zur Frage

Guitar rig 5 klingt schlechter in daw?

Ich benutze guitar rig 5. Klingt echt fett wenn man im Programm spielt. Wenn ich es jedoch in cubase lade klingt es total dünn. Da hilft auch kein eq compressor oder sonstige.

Hat jemand einen Tipp?

...zur Frage

Wieso höre ich im Logic Projekt und in der Bounce Datei ein Rauschen?

Hallo zusammen Ich habe das Problem, dass ich beim Bouncen eines Projekts in der Bouce Datei ein Rauschen höre, dass auch im Projekt zu hören ist. Woran könnte das liegen? Liegt es vielleicht daran, dass Logic überlastet ist? Wie kann ich dieses Problem lösen?

...zur Frage

Kennt jemand passende Übergänge und Sätze für eine englische Composition?

Ich weiß, dass es im Internet viele Wendungen gibt.. Ich frage mich nur ob ihr für euch so eine Struktur auswendig gelernt habt .. ( vor allem für die, die in englisch unsicher sind ) Liebe Grüße :)

...zur Frage

Hardstyle/D&B/HandsUp/BigRoom Produzent in Umgebung Osnabrück, Münster, Rheine lust mir zu helfen?

Hallo,

ich bin schon seit klein auf musikbegeistert und habe schon immer den Traum gehabt, selber musikalisch am PC kreativ zu sein.

Jedoch wurde ich über mehrere Jahre schwer krank und musste meine Interessen und Träume sehr zügeln bzw gründlich einteilen ;)

Auf Grund dessen konnte ich leider keine Bemühungen starten mich an die Funktionsweise der Musik-Produktion professionell heranzuziehen.

Von daher suche ich Jemanden aus der Umgebung Osnabrück, Rheine, Münster, Ibbenüren (Geburtsort) , welcher vielleicht lust hat mich unter seine Fittiche zu nehmen bzw in dem Bereich zu schulen.

Ich bin 27 Jahre alt und sehr Kreativ. Mir fehlen nur die praktischen/theoretischen Erfahrungen in dem Bereich.

Mittleres Wissen habe ich mir selbst angeeignet, aber ich komme qualitativ nicht vorran. Daher bitte ich um Hilfe.

Ich besitze zu dem ein Home-Studio mit aktiven Monitor-Boxen sowie Kopfhörern, akzeptable Software-Instrumente wie Sylenth1, VPS-Avenger, VPS-Metrum, Nexus2, NI Komplete 8 und viele weitere mehr.

Selbstverständlich alles legal erworben/ und mit hart verdientem Geld bezahlt.

Meine Host-Daw ist Logic Pro X 10.3

Von Samples weiche ich gerne ab, eigene Sounds erstellen wäre für mich das A&O.

Gerade das EQen oder Abmischen, Komprimieren und Bearbeiten einzelner Spuren, Techniken für den Reverb oder Delay als Send-Effekt oder Insert-Effekt würde ich gerne verbessern.

Ich bevorzuge sehr stark das Hardstyle Genre, gerne aber auch anderes.

Falls Interesse besteht, bitte einfach mal hier antworten, den Rest würden wir dann klären.

Über Antworten von ernst gemeinten Anfragen freue ich mich sehr.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?