Audio-Aufnahmegerät für Senioren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entwarnung! Ich habe mir ein digitales Aufnahmegerät gekauft, das mit einer 16GB-Karte nahezu ewig aufnehmen kann.

Einmal eingestellt, interessiert das Menü überhaupt nicht mehr. Das Gerät einschalten, zwei Mal die relativ große Aufnahmetaste drücken und los gehts. Zum stoppen, gibt es das altbekannte Symbol, ein ausgemaltes Quadrat. Doppelpfeile zeigen den schnellen Vor- bzw. Rücklauf an.

Etwas teurere (€ 150,-) Geräte, lassen sich noch einfacher über eine Fernbedienung steuern; mit der Fernbedienung des Fernsehers geht er doch sicher auch, mehr oder weniger sicher um.

Schau im Netz bei Music Store Köln nach, dort hast Du eine riesige Auswahl an Aufnahmegeräten und bekommst auch qualifizierte Auskunft am Telefon zum Normaltarif.

Danke! Wir suchen genau ein kassettenloses Gerät, u.a. wegen der Nachteile, die die Schreiber hier genannt haben, und weil der alte Herr seine Aufnahmen gleich mehrfach kopieren möchte - ginge nur umständlich mit Kassette. Kannst Du mir einen Tipp zum Hersteller und Modell geben, notfalls mit irgendwie verballhornten Namen? Gruß und Danke an alle Beiträger hier...

0
@Mio65

Ich habe das von Fame (Preis/Leistung) gekauft, Du kannst genauso bei Zoom, Marantz, Tascam oder Sony kaufen; mir ging es um studiotaugliche Tonqualität zu einem angemessenen Preis.

0

Früher gab es die Diktiergeräte mit Kassete. Weiss nicht ob man noch an so was dran kommt. Da gab es vor, zurück spulen, aufnehmen, play als Knöpfe, die Lautstärke und fertig. Nicht viel Schnickschnack.

Woher ich das weiß:Beruf – DJ seit 2015 und Audio-Engineer mit Diplom vom Hofa College

Wie wäre es mit einem Kassettenrecorder mit Aufnahme? Gibt es schon mit einfacher Bedienung für Kinder.

Oder wie wäre es damit: http://www.google.de/products/catalog?q=kassettenrekorder&hl=de&rlz=1C1RNNZenDE355DE360&nord=1&prmd=ivns&bav=on.2,or.rgc.r_pw.&ion=1&biw=1280&bih=687&um=1&ie=UTF-8&tbm=shop&cid=16117954091600511303&sa=X&ei=yo1uTvWHIOTb4QSe4PzvBA&ved=0CGsQ8wIwAQ ? ::-)

Solche Geräte sollte man nicht anpreisen. Selbst in den 80ern, der Hochzeit der Kassettenrekorder, hatten die Hersteller größte Schwierigkeiten, die Mechanik für die beweglichen Teile, einigermaßen zuverlässig zu bauen.

Die Technik von heute heißt, bewegungslose Speichermemedien, Karten in den verschiedensten Formen.

0
@hoermirzu

Ach so, bin kein technischer Fachmann! Habe nur daran gedacht, das das mit meinem Sternrekorder (Radiorekorder) auch ging und einfach zu bedienen war.::-)

0

Schön, das freut mich, dass Du eine Lösung gefunden hast :-)))

wie schon gesagt wurde Diktiergeräte mit Kassete ... das Problem ist die halten nicht lange und lassen stark in der Qualität nach schon nach ein paar mal Abspielen ist das deutlich zu hören ...

vielleicht sollte man mit ihm in ein Studio fahren und das dort aufnehmen dann bekommt man das ganze auf CD und diese halten ein vielfaches Länger es wurde mal gesagt das die 100 Jahre halten würden naja bei häufigen Gebrauch zwar nicht wie wir alle wissen aber das sollte ja hier nicht der Fall sein

und in dem Studio braucht er auch nichts Bedienen das machen andere und er muss nur sagen was er haben will

Dankeschön - leider ist das nicht praktikabel, weil er mehr als nur ein paarmal etwas aufsprechen will, zu Zeiten, die ihm passen. Technisch wäre die Idee sonst top.

0
@Mio65

naja ich meine man kann Notizen machen bis man meint alles zu haben was man sagen wollte und es dann aufnehmen

nur das Problem der Kassetten sollte man nicht unterschätzen man ärgert sich dann nur um so mehr wenn man es vorher wusste ...

0

Was möchtest Du wissen?