Audi S4 Gelber Schleim im Ventildeckel. Zylinderkopfdichtung defekt? ?

Ventildeckel - (KFZ, Reparatur, Zylinderkopfdichtung) Zylinderkopf offen - (KFZ, Reparatur, Zylinderkopfdichtung)

4 Antworten

Die frage ist pauschal  so nicht zu beantworten denn es könnte  genauso kondesat sein das sich  nunmal bei den aktuellen temperaturen schonmal bildet..  Bei reinen kurzstreckenfahrzeugen kommt das häuffiger vor und ist nichts ungewöhnliches.   wie du den wagen ntzt   kannst nur du sagen und beurteilen.. Ich würde mal der ölstand prüfen ob sich das was verändert hat  und ev ´mehr geworden ist  oder den kühlmittelstand der dann weniger  weden müßte..

 Fahr die karre ( wenns sonst  ein Kurzstreckenfahrzeug  sein sollte ) mal richtig  Betriebswarm und das nicht unbedingt im hohen Drehzahlbereich sondern  gemütlich und  eben etwas schonender..   mach das ruhig mal  bei einer Frühstücksfahrt   so mal 100 km einfach auf der BAB und geht mit Frau oder Partner am So mal schön frühstücken..  und eben dann zurück...   wenn der wagen dann abgekühlt ist nochmal nachschauen und wenn der Schlonz  dann weg ist  kannst du von kondensierender feuchtigkeit ausgehen..

Eine defekte Kopfdichtung würde  weit mehr Schlonz  hervorrufen wie auf den bildern erkennbar ist.. Wasserverlust im Ausgleichenehälter  erkennen lassen .

Was anderes währe wenn eine entstsprechender Vorgang oder ein Vorkommnis gegeben währe  das eine mögliche überhitzung  des  Motors zur Folge hatte und nun erst beginnt Kühlmittel mit heisem Öl zu mischen .. Das kannst nur du wissen und beurteilen.. dann sollte die Wekstatt drüberschauen..  Die können mit verschiedenen Möglichkeiten und Prüfsystemen das auch testen..  was allerdings auch kostet..

 ich hoffe das hilft dir weiter.. Joachim

Ich würde da mal im Bereich der Kurbelgehäuse Entlüftung nachschauen , ob die Leitungen auch frei sind. wenn diese Ablagerungen enthalten kommt es auch sehr häufig zu diesem gelben Schleim. Hast du evtl mal Öl mit anderer Viskosität oder Vollsynthetisch und Teilsynthetisch nachgefüllt? Könnte auch eine Ursache dafür sein. Bei einer defekten Zylinderkopdichtung hat man meist auch etwas Öl oder Abgas im Kühlwasser.

Bei der Menge (Bild 1) würde ich nicht auf Kondensat hoffen. Das müsste auch nach einer Fahrt von 50 bis 100 km verdunstet sein.

Audi A3 1.6 Baujahr 1998 Was ist an meinem Auto kaputt?

hallo liebe leute,

habe ein großes problem mit meinem audi a3,

habe ihn vor nem jahr gekauft und habe nur probleme mit dem ding. er beschleunigt nicht richtigt heisst er verschluckt sich oft bheim anfahren oder bringt nicht so seine leistung wie ich es möchte. außerdem knallt es oft vorne im motorraum wenn ich ihn im leerlauf mal hochdrehen lass und das schnell hintereinander. ich habe beim fahren meist das gaspedal ganz durchgetreten weil er sonnst noch blöder anfährt aber selbst beim kompletten durchtreten nimmt er kein gas an verschluckt sich, als würde er i.wo falsch luft kriegen.

es ist gelber schleim im tankdeckel, überhitzt und wasser verlust hat und ist er nicht, er stinkt oft sehr doll nach benzin und manchmal auch sehr verkohlt. würde gern wissen ob es der lmm oder die zylinderkopfdichtung oder sonnst was ist ich wiess nicht mehr weiter :(

danke für jede antwort die hilfreich ist :)

gruß remixtiger

...zur Frage

Probleme mit Scheibenwischer Audi A4 B6 (8E)

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Scheibenwischer und hoffe ihr könnt mir helfen.

Also Vor 3 Tagen ist mein scheibenwischer komplett stehen geblieben und hat sich nciht mehr bewegt, dann hab ich ihn zur Werkstatt gebrcht und der Mechaniker hat das Gestänge repariert.

Dann habe ich es Abends wieder abgeholt und bin gefahren und da es geregnet hat, hatte ich sie auch im Einsatz. Nach ca 10 Minuten sind sie wieder in der mitte stehen geblieben und haben sich nicht mehr bewegt. Dann habe ich das Auto abgestellt und 2 Stunden stehen lassen, die Scheibenwischer standen die ganze Zeit mittig.

Nach ca 2 Stunden bin ich wieder ins Auto gestiegen und habe versucht sie zu bewegen und dann wischten sie auch wieder aber haben sich die mittige Position als Ausgangsposition gemerkt.

Also sie Wischen die Scheibe komplett, bleiben aber mittig stehen.

Fehler auslesen oder Sicherung entnehmen bracht keinen Erfolg.

Gibt es eine Möglichkeit den scheibenwischern mitzuteilen wie die korrekte Ausgangsposition seien soll ohne den Motor oder ähnliches zu tauschen, das war ja früher bei den alten Autos auch kein Problem die dazu zu bringen ein Ritzel weiter zu rutschen.

Ich fahre einen Audi A4 B6 (8E) aus dem Jahr 2001, Limousine.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen denn ich fahre Sontnag in den Urlaub und würde gerne mein Auto nehmen.

Beste Grüße

Stein

...zur Frage

Audi A6 V6 2002 Nockenwelle zu tauschen? Was kostet mich der Spaß?

Hallo und Danke schon mal an alle Audi-Spezialisten da draußen. Mein A6 2.5 V6 BJ 2002 Multitronic 163.000km macht seit 4 Tagen etwas klackernde Geräusche wenn er über Standgas läuft. lt. Mechaniker-Ohr kommt es vom rechten Ventildeckel und er geht von der Nockenwelle aus. FIn ist 4B43N06XXXX bzw. Typ/Variante/Version 4B/ABFCF1/FAVJ00R96Q falls das hilft.

Die Kosten werden mit "ca. €3.000" beziffert. Da ich im letzten Monat durch Service und Panne (Kühlerpumpe hatte Leck) bereits €3.000 in neue Bremsscheiben+klötze, Flüssigkeitswechsel, Kühlerpumpe und Zahnriemen investiert habe bin ich mittlerweile am verzweifeln.

Sind die Kosten (Ersatzteil + AZ) wirklich so hoch zu beziffern, oder sollte ich mich an eine andere Werkstatt richten? Bzw. bei nicht Reperatur, geht das dann in absehbarer Zeit in einen Motorschaden über, oder wird es einfach "nur" lauter? Ist in der Folge mit weiteren Gebrechen zu rechnen bei dem Typ? Nicht dass ich das Geld sprichwörtlich beim Auspuff rausblase....

Danke vorweg an alle konstruktiven Antworten!!!

...zur Frage

Nockenwellen Verschleiß (Pitting) Was tun?

Moin... Ich War heute mit meinem Opel Corsa D in der Werkstatt um einen Ölwechsel durchführen zu lassen. (Durch Kurzstrecke gelber Schleim am Öldeckel). Dabei wollte der KFZ Meister den Ventildeckel abnehmen, um den Schleim komplett zu entfernen. Bei genauerer Betrachtung der Nockenwelle stellte er fest, dass (in den Rot umrandeten Bereichen) die Härtung der Nockenwelle angegriffen ist (er meine Pitting?). Daraufhin sagte er mir, dass die Nockenwellen ausgetauscht werden müssen, da es durch abrieb der Nockenwelle zum Motorschaden (Kolbenfresser) kommen kann. Der Austausch der Nockenwellen würde mich ca 1000€ kosten. Ich habe danach noch ein anderen KFZ Meister gefragt, was er meint und er sagte, das ich damit noch ohne Probleme fahren kann, nur Ölwechsel machen sollte mit 5W30 Öl. Irgendwann nutzt sie sich ab und der Motor würde dann unruhig Laufen und Leistungsverluste haben. Erst dann müsste sie Ausgetauscht werden. Daher wollte ich hier mal Fragen, welche Aussage stimmt und was ich tun sollte? Bild von einer der beiden Nockenwellen (http://www.fotos-hochladen.net/uploads/20160326141le2vyx4irw.jpg) Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

...zur Frage

Audi A4 B6 Benziner 2.0 - Welche Probleme?

Hallo allerseits. Ich wollte mir in zwei Wochen einen schönen A4 mit 170.000km (BJ 2002) zulegen, welcher mir nur 4.200€ kosten würde. Ich habe ihn mir schon angesehen und optisch sieht er sehr schön aus und fährt sich auch ganz gut mit seinen 131 PS.

Nur habe ich im Internet gelesen, dass hierbei der 6Kant in der Ölpumpe gern Mal abgenutzt wird bzw. verstopft, so dass er entweder durchgeht oder eben nicht mehr geht, was zu Motorschäden führen kann. Dies kenne ich selber aber nur vom 2.0 TFSI und vom B8...kann mir jemand sagen, ob auch bei diesem

A4/S4 B6 2.0 131 PS Baujahr 2002 mit 170.000km

solche Probleme auftreten können? Da sich der Ölverbrauch meist in solchen Kilometerzahlen erhöht, was meist auf Probleme mit der Ölpumpe hindeutet, wenn ich das richtig verstanden habe.

Wäre über ernste Antworten sehr erfreut, da mir das Auto schon sehr gefällt.

Danke im voraus,

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?