Audi Q3 1.4 TFSI verbrauch im Winter sehr hoch?

6 Antworten

Mein Subaru Impreza braucht derzeit anstatt 8 Litern grob 10. Das liegt an der Kälte. Kalte Luft hat eine größere Masse. Entsprechend wird mehr Kraftstoff für die Verbrennung benötigt.

Um einen aussagekräftigen Vergleich zu haben, solltest du immer im gleichen Mode fahren.

Negativ wird der Verbauch von kälteren Temperaturen beeinflußt. Auch, wenn der Motor warm ist. Unterschiedliche Reifen haben auch einen Einfluß.

Um grundsätzlich weniger zu verbrauchen, solltest du die Klimaanlage ausschalten. Welchen Sinn sollte die im Winter haben? Auch im Sommer braucht man sie nicht ständig.

Die Heckscheibenheizung hat hingegen keinen merklichen Einfluß auf den Verbauch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ganz normal.

  1. Winterreifen haben mehr grip, also musst du auch mehr kraft aufwenden um zu fahren
  2. und das ist bedeutender: Wenn der Motor kalt ist, ist der Verbrauch um ein vielfaches höher, denn es muss deutlich mehr kraftstoff eingespritzt werden, damit der Motor am laufen bleibt, da der Kraftstoff am Zylinder Kondensiert und damit nicht verbrennen kann. Wenn man dann jetzt noch gas gibt, dann kann man der Tanknadel beim sinken zuschauen^^ übrigens hatte man früher dafür einen Choke, den hat man per hand betätigt. Hat den gleichen zweck erfüllt.

Es dauert im Winter sehr lange bis der Motor warm genug ist damit er auf Normalbetrieb umschaltet.

Die Verbrauchsanzeige zeigt den Durchschnittsverbrauch an, nicht den momentanen.

Es ist völlig normal dass ein Fahrzeug im Winter mehr verbraucht als im Sommer. Würde mir da keine Gedanken machen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobby und Ausbildung

Was möchtest Du wissen?