Audi A6 4F 2.4 Avant als Anfangswagen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Auto und die Marke sind gut. Keine Frage. Fahre selbst einen als Dienstwagen.

Aber, als Anfänger sich sofort so einen Brummer zu holen, halte ich für nicht ganz so clever. Wie hier schon erwähnt wurde, die Anschaffung ist das eine. Der Unterhalt aber das andere. Und das kann bei der Karre schon ins Geld gehen. Von eventuellen Reparaturen und Ersatzteilen oder Zubehör, fange ich gar nicht erst an.

Es gibt Kombis die sogar innen noch nen tacken größer sind als der A6. Und für die Kohle die du insgesamt hast, sollte sich da auch was gutes finden lassen. Was du letztlich tust ist natürlich dein Ding. 

So oder so wünsche ich allseits gute Fahrt. . . .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versicherung wird für Dich als Anfänger sehr teuer sein. Reparaturen + Teile sind ebenfalls teurer als bei anderen Marken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZweiEuro
20.09.2016, 12:56

versicherung 130-190€ je nachdem wo. Als beispiel, Golf 4 75 ps kostet ab 210€ im monat

0

ich hoffe, dass du weißt, wie teuer das o.g. Auto bei den Unterhaltskosten ist..

Es gibt ganz sicher deutlich günstigere Alternativen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RichardSharpe
20.09.2016, 12:36

Eben. Es gibt Kombis bekanntlich auch von anderen Herstellern.

1

Um viel zu transportieren eignet sich ein A6 keinesfalls, da brauchst du eher einen Minivan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?