Audi A6 2.5 tdi ruckelt extrem bei 3000 und raucht blau!?

5 Antworten

Blau hört sich sehr nach Öl an. Könnte im schlimmsten Fall ein Zylinderkopf Schaden sein, wodurch Öl in den Brennraum gelangt. Aus der Ferne aber irgendwie ein Blick in die Kristallkugel.

Woher ich das weiß:Beruf – langjährige Erfahrung

Im schlimmsten Fall ist es der Rumpf der einen Riss hat. 😂

1

Und das macht er nur bei 3000 Umdrehungen? Allenfalls der Turbo defekt, dass da irgendwie Öl in den Ansaug gelangt welches dann verbannt wird.

Naja unterschiedlich. Mal fängt er bei 2500umdrehungen schon an aber mal zieht er bis 4000 durch ohne probleme🤦🏼‍♂️ Ölstand io und Wasserstand auch iO. Es riecht auch nicht nach Öl sondern nach extrem viel unverbranntem diesel

0
@Problemfall01

Dann wäre es aber nicht blau, würde mal den Turbolader überprüfen (kurz den Schlauch weg machen und schauen ob Öl drin ist).

0
@Acidbrain

Habe ich schon gemacht da ist ein ganz leichter Film aber nichts größeres. Ladedruck hab ich auch schon überprüft ist auch io.

0
@Problemfall01

Könnte trotzdem davon kommen, oder hat die Werkstatt allenfalls zuviel Öl nachgefüllt?

0
@Acidbrain

Und unverbrannter Diesel qualmt auch blau wenn ich mich recht entsinne.. als meine glühkerzen defekt waren hat meiner im Winter auch ewig gebraucht zum starten und es war auch extrem blauer Rauch gewesen🧐

0
@Problemfall01

Hmm stimmt zwar kann auch sein, hast du die Möglichkeit die Kompression zuprüfen? Und allenfalls schauen ob die Düsen lecken?

Zum Schluss fällt mir noch ein (wäre zwar fast zu simpel) wann hast du das letzte Mal den Luftfilter gewechselt? Wenn weniger Luft durch kommt ist das Gemisch fetter.

0
@Problemfall01

Hast du den Zahnriemen selbst wieder darauf getan nehme ich an, stimmen die Steuerzeiten noch?

Könnte auch daran liegen.

0
@Acidbrain

düsen Waren eigentlich auch vor 4000km beim abdrücken🧐

Luftfilter ist ein k&n drin. Kann ja mal den lmm sauber machen und nen Papier Luftfilter rein machen

1
@Acidbrain

Zahnriemen habe ich samt absteckwerkzeug montiert und 2x geprüft. Er lief ja jetzt auch 4000km ohne Probleme!

(falls einer fragt ich habe sogar alles mit dem vorgesehenen Drehmoment festgezogen)

1

Eventuell würde ich die nächste Werkstatt aufsuchen, bevor der Motor komplett hinüber ist.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich interessiere mich sehr für Autos

könnte viele sein, von Zylinderkopfdichtung bis hin zum kaputten Motor.

Zylinderkopfdichtung ist beim nockenwellenwechsel gleich neu gekommen. Im Stand läuft er ganz normal wie immer

0
@Problemfall01

Die Frage ist wurde dort alles richtig gemacht, wenn seit der Reparatur der Fehler ist würde ich mal zu der Werkstatt fahren und überprüfen lassen.

0
@EinsMaxi

Das hab ich selbst gemacht. Bin in der Lehre 4tes Lehrjahr. Ich hab den Akn mit gleitschlepphebel umgebaut mit Zylinderköpfen vom bdh auf rollenschlepphebel. Er war auch zur softwareoptimierung auf ca. 200ps

0

Hmm, hat es ein wenig geklackert?

Nein garnicht!. Nockenwellen können es nicht sein da vor 4000km neu gekommen sind

0
@Problemfall01

Hmm, ja gut. Der hat das meiste seines weges schon hinter sich. Da bist du an nem Punkt wo es vieles sein kann. So aus der ferne schwierig. Bekommst du ne error Meldung in den Leuchten?

0
@Lichtbringer66

Ne kann selber fehlerspeicher auslesen und das ist 0,0 ich hab auch selbst bisschen technisches Verständnis aber weiß grade echt nicht weiter

0

Was möchtest Du wissen?