Audi A4 B5 1.8T KEIN Druck im Kühlsystem

4 Antworten

Ich vermute es ist noch irgendwo Luft im Kühlsystem, vermutlich im Wärmetauscher der Heizung wenns ohne großen Aufwand geht würde ich einfach mal einen Schlauch von Wärmetauscher abziehen und schauen ob Wasser raus kommt.

entweder ist wirklich noch luft im system oder dein wärmetauscher ist zu. zweiteres ist einhäufiges problem bei den a4 der ersten generation. hab mal von einem gelesen, der hat sich ne "spülanlage" aus nem kleinen aqarium und ner pumpe gebaut, dieses an den wärmetauscher angeschlossen und im spülwasser 4 oder 5 kukident aufgelöst und das ganze mal ein wochenende lang durchlaufen lassen. danach war das problem sprichwörtlich gelöst. ;-)

mfg micha

Hallo

nicht rätseln,,,, sondern Abdrücken/Messen und Fehler suchen bevor die nächste Kopfdichtung fällig wird.

Wenn Rest-Luft im System ist dann ändert das nicht denn Druck weil Luft ja kompressibel ist. Aber Luft im System senkt denn Wärmeumsatz und verschleisst die Wasserpumpe.

Verölte Wärmetauscher kann man spülen aber wenn man Pech hat wird eben nicht der ganze Tauscher frei. Und die Ölfressende Citronensäuere oder gar Amidosulfon ist riskant in Kühlsystemen mit Aluanteil. Zudem sollte man das Heizventil und die Zuheizer prüfen (Bei Klimatronic geht das ja im Prüfmodus der Klimatronic)

Ist der Kühlkreislauf beim Kfz richtig beschrieben (Flüssigkeitskühlung)?

Ich habe zur der folgenden Beschreibung des Kühlkreislaufes mehrere Fragen. Ist alles etwas viel, würde mich freuen, wenn jemand sich die Mühe macht und alle Fragen beantwortet.


Die Kühlflüssigkeit wird mithilfe eines Thermostatventils in einen kleinen oder in einen großen Kühlkreislauf gelenkt. Bei kaltem Motor fördert die Kühlflüssigkeitspumpe die noch kalte Kühlflüssigkeit durch den so genannten "kleinen Kreislauf". Bei diesem "kleinen Kreislauf" zirkuliert die Kühlflüssigkeit nur durch Motorblock, Kühlflüssigkeitspumpe und, wenn die Wagenheizung eingeschaltet ist, durch die Heizung, weil das Thermostat die Verbindung zum Kühler noch geschlossen hält. In diesem Zustand erreicht der Motor schnell höhere Temperaturen, da keine Kühlung durch den Kühler stattfindet.

Ist die Betriebstemperatur des Motors erreicht, so wird über den Thermostat der Kühler in den Kreislauf zugeschaltet. Es wird nun auch der so genannte "große Kreislauf" durchflossen. Die vom Motor erhitzte Kühlflüssigkeit fließt jetzt über den Thermostat zusätzlich zum Kühler und wieder zurück zur Kühlflüssigkeitspumpe.


In diesem Zustand erreicht der Motor schnell höhere Temperaturen, da keine Kühlung durch den Kühler stattfindet.

Frage 1: Müsste es hier nicht statt Motor heißen die Kühlflüssigkeit erreicht schnell höhere Temperaturen?

Ist die Betriebstemperatur des Motors erreicht, so wird über den Thermostat der Kühler in den Kreislauf zugeschaltet.

Frage 2 (dieselbe Frage): Müsste es nicht die Betriebstemperatur der Kühlflüssigkeit heißen und nicht des Motors?

Frage 3: Fließt die Kühlflüssigkeit ja erst beim großen Kreislauf durch den Ausgleichsbehälter. Welche Aufgabe hat der Ausgleichsbehälter eigentlich außer das man dadurch den Stand der Kühlflüssigkeit beobachten kann? Ich habe gelesen, dass der Ausgleichsbehälter für einen bestimmten Druck sorgt und dadurch die Kühlflüssigkeit erst bei höheren Temperaturen anfängt zu sieden. Stimmt das?

Frage 4: Laut Abbildung ist das Thermostat bei t>95°C offen und bei t<80°C geschlossen. In Welcher Stellung ist das Thermastat zwischen 80 und 95°C?

...zur Frage

Audi A6/299 PS überhitzt nach kürzester Zeit auf 120 C

Hallo,

seit Kurzem überhitzt unser Audi A6 Avant, BJ 2001, 299 PS, plötzlich ständig über 90C. Seit heute stieg die Temperatur nach ca. 5 km auf 120 Grad.

Für Auto-Spezialisten kann ich sagen, dass der Motor tatsächlich überhitzt ist. Hat auch links aus der Haube geraucht. Die beiden dicken Schläuche links neben dem Motor werden beide warm. Daraus schließe ich, dass es nicht die Wasserpumpe ist. Wenn wir das Auto abstellen geht die Temperatur nur sehr langsam wieder runter und ist nach ca. 45 Min. auch nur bis 95-100 Grad gesunken.

Hab hier die Vermutzung, dass entweder das Thermostat defekt ist oder das Kühlsystem durch schlechte Wartung verstopft ist. Die Wasserpumpe und der Zahnkranz wurde vor ca. 30000 km gewechselt.

Allerdings springen die beiden Kühlventilatoren auch nicht an.

Habt Ihr vielleicht wirklich Ahnung, was der Grund dafür ist? Muss den Audi leider in die Werkstatt geben, weil ich denke, dass eine Selbstreparatur zu schwierig ist, weil alles so verbaut ist.

Möchte mich aber nicht übers Ohr hauen lassen. Leider hab ich ganz viel im Netz gelesen, dass jede Menge Teile getauscht werden, jedoch das Problem bleibt.

Bitte nur Antworten von Leuten, die sich auskennen. Bin grad zwei Stunden am Straßenrand gestanden, damit der Wagen wieder abkühlt und ich zum Schluss nur noch 500 m-weise bis zu erneuten 120 C weiter fahren konnte. Also etwas mit den Nerven runter!!!

Vielen, vielen Dank Euch!!!

...zur Frage

Ford Mondeo tdci Kupplungspedal `` hängt``

Moin,

so nun bin ich auch Besitzer eines MK3 TDCI Kombi aus 2003 mit 96.000 km gelaufen. :) Bin mit dem Auto jetzt 1500 km gefahren. Gestern dann beim einkuppeln blieb das Kupplungspedal unten und kam nach ein paar Sekunden und zusätzlichem Pumpen von alleine wieder hoch. Das passierte bis heute dann noch 3 mal. Wenn ich den Rückwärtsgang einlege und die Kupplung langsam kommen lasse, ertönt ein leichtes Schnarren bzw. knartschen welche nicht hörbar ist wenn ich die Kupplung schnell kommen lasse. Ansonsten läast sich der wagen normal schalten, allerdings habe ich das Gefühl, das sich der Druck beim Kuppeln etwas Soft anfühlt.

Mit getretener Bremse und im 2 Gang Kupplung kommen lassen - geht das Auto aus - also Kupplung greift.

Im Ausgleichsbehäter ist kein Flüssigkeitsverlust erkennbar. Hat jemand so etwas schon mal gehabt ?

Muss evtl. nur neu entlüftet werden ? Wie lange hält die Flüssigkeit? bei wechsel nur original von Ford oder normale nehmen?

oder habe ich jetzt auch schon ein Thema mit : Ausrücker - 2 massenschwungrad, und neue Kupplung ?

und wenn ja, weiss jemand wo die teile verhältnismässig günstig zu erstehen sind und macht es Sinn dieses Umbaukit auf 1 Massenschwungrad zu verbauen ? und

kennt jemand jemanden der jemande kennt der das dann zu einem fairen Preis montieren kann ?

Komme aus der Region 2 also Hamburg und Umgebung.

So Fragen über Fragen mit dem neuen Autochen...

Ach ja wie viele Km hält denn das zweimassenschwungrad überhaupt ?

Bitte um schnelle und gerne Kompetent antwort !

Frohe Ostern aus Hamburg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?