AUDI A3 Warnisgnal Bremse

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

er muss halt seinen "Fehler" suchen und beseitigen dazu hilft das Reperaturhandbuch. Das Warnlicht hat ja eine definierte "Aussage" und dahinter stehende Fehlerquellen.

So lange steht das Ding halt rum und wenn er nicht weiterkommt lässt man einen Profi ran am besten das Auto dort hinschleppen lassen.

Bei der Bremse kann man einige "Böcke" schiessen nur wenige davon erzeugen ein Warnlicht und ganz böse Böcke sind zB wenn man Luft ins ABS Regelgerät bekommt.

Böse Böcke ohne Warnlicht sind noch übler besonders beliebt bei Audi sind "Deppen" die beim Bremsbelagwechsel die Bremszangen zerstören aber dafür gibt es kein Warnlicht (deswegen hat man ja den Airbag ;)).

Grüsse

Bremsen kann man nur selber machen wenn man Mechaniker ist! Und dann auch nur wenn man kurz in die Werkstatt vom Chef mit dem Auto darf. Ich kenne wen der hat auch die Bremsen 'selber repariert', wie er dachte aber denkste! Nach einer Woche waren die Bremsen wieder kaputt! Das kann man in der Regel nicht selber. Ging bei alten wie dem VW Käfer noch aber bei neueren komplizierten wie dem A3 geht das nicht mehr. Und irgendwas rumbasteln wie Bremsseile nicht fachgerecht nachrüsten kostet den echten Mechaniker nur mehr Zeit und leider auch mehr Geld später. Also besser fachgerecht machen lassen. Liebe Grüße

Sooo.... mein Freund war heute in der Werkstatt und hat das "untersuchen" lassen... das Fehlergerät hat wohl nur eine Fehlermeldung angezeigt, die aber nicht gezeigt werden konnte,weil die Ursache selbst dem Gerät nicht bekannt war ^^ Ein "Urgestein" von Mechaniker hat sich den Wagen nochmal angeguckt und festgestellt, dass bei dem Behälter der Bremsflüssigkeit lediglich eine Gummidichtung verrutscht war, so dass der "Schwimmer" nicht mehr nach oben konnte um korrekt zu messen! Er hat dann das Gummi wieder zurecht geschoben und nun ist alles wieder gut... :)))) Ich danke euch für eure Antworten... :)

Der Wagen muß auf jeden Fall in eine Fachwerkstatt. Der Fehlerspeicher muß gelöscht werden denn der Wagen glaubt nicht, dass sich Bremsen "von selbst reparieren". Zudem muss geprüft werden ob die bremsen korrekt montiert wurden.

Kann es sein, dass die Bremsen Sensoren haben, die anzeigen wenn sie runter sind? Wenn ja, kann es auch sein, dass das in einer Werkstatt resettet werden muss. Ruft doch morgen mal bei einer AUDI Werkstatt an und fragt.

Hat er beim zurückdrücken der Bremskolben zuviel Bremsflüssigkeit rausgedrückt ? Da sind doch auch Verschleissanzeigen dran.Vielleicht nicht richtig eingebaut

das kann sein weil die neu sind, die müssen sich erstmal einruckeln. oder er hat die falsch eingebaut, dann kann das auch sein (Soll aber keine anschudigung sein!). einfach noch ein bisschen damit fahren nicht so weit und net zu schnelll. wenns dann weg ist gut, osnnst nochmal reifen ab und nochmal vorsichtoig mitm hammer gegen klopfen das sich das setzt...

maikel196 07.07.2011, 00:32

bist du wahnsinnig ???? anweisung zum selbstmord sind strafbar

wenn du nichts weisst , halt einfach die klappe

0

Was möchtest Du wissen?