Audi A3 oder Honda CR-Z?


24.03.2020, 12:27

Beide Fahrzeuge sind Benziner und Schaltung!

 - (Technik, Technologie, Auto)  - (Technik, Technologie, Auto)

9 Antworten

Das Aussehen musst du endscheiden, vom Fahrtechnischen und Langlebigkeit des Motors auf jeden fall der Audi. für den Audi findest du auch viel mehr Ersatzteile ...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Moin,

ich selber, so als Hobbyschrauber, fahre und fuhr sehr oft Autos von Audi / VW und zwischendrin auch mal einen Japaner. Ich kaufe sie gebraucht, bastel gerne, und meistens gehen sie so nach ein bis zwei Jahren weg. Daher versuche ich es mal "einfach" mit dem Vergleich, da du ja nicht so viel Ahnung von Autos hast ;-)

Die Optik ist natürlich Geschmackssache, da möchte ich dir nicht hinein reden. Allerdings sollte das nicht alleine der ausschlaggebende Punkt für einen Kauf sein.

Und weiterhin muss man erstmal sagen: Pech könnte man mit jedem Auto mal haben. Ich will dir keine Angst machen ;-) Aber wenn zum Beispiel der Honda mal ein Problem hat, kann man nicht sagen, hätte ich mal den Audi genommen. Oder umgekehrt.

Genug geschwafelt, hier mal meine Sicht der Dinge:

Der Honda ist eher etwas emotionales finde ich. Nur oft sind die Japaner leider relativ hoch in der Typenklasse der Versicherung eingestuft.

Weiterhin ist es schwer, Ersatzteile auf dem freien Markt zu bekommen, außer gängige Verschleißteile wie Zündkerzen, Ölfilter, Bremsen usw. Daher bleibt dir oft nur der Gang oder die Fahrt zum Vertragshändler und es wird halt (teilweise bedeutend) teurer. So meine Erfahrung als Schrauber.

Auch wenn du etwas für die Optik machen möchtest, wie z.B. andere Heckleuchten, innen ein bissel Styling, da wird es dann halt schwerer etwas günstiges zu finden. Auch bei Gebrauchtteilen ist die Chance dann eher gering etwas zu ergattern.

Zum Audi: Da er aus dem VAG Konzern kommt und ein Modell ist, welches massenweise gefahren wird, ist die Ersatzteilversorgung und auch die Versorgung für Zubehörteile bestens. Man findet eben immer günstige und doch hoch qualitative Ersatzteile auf dem freien Markt. Egal ob irgendein Sensor oder halt etwas größeres.

Weiterhin ist es auch einfacher, falls er ein Problem hat, eine Tiefendiagnose durchzuführen. Weil selbst die meisten freien Werkstätten die entsprechende Software haben. Oder man kauft sie selber ;-) Lohnt sich aber nur, wenn man viel selber macht.

Möchtest du ihn "aufhübschen", dann findest du auch bedeutend mehr Angebote.

Um es mal abzukürzen:

In Bezug auf Folgekosten, Ersatzteilversorgung und Wertbeständigkeit würde ich den Audi nehmen.

Will man im Einheitsbrei auf der Straße bissel herausstechen: der Honda^^

Wichtig wäre allerdings noch, wie die beiden Autos gewartet und gepflegt wurden. Ein vollständiges Serviceheft wäre da von Vorteil. Und man muss halt gucken, was in Kürze an Service ansteht, vor allem wenn es kostenintensiver wäre.

Hier noch mal etwas allgemein zum Gebrauchtwagenkauf:

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/auto-kaufen-verkaufen/gebrauchtwagenkauf/gebrauchtwagen-kauf/

Und am besten, du nimmst jemanden mit, der sich auskennt ;-) das wäre dann soweit meine Einschätzung aus der Ferne.

Woher ich das weiß:Hobby

Vergleich mal die Reparatur Kosten die so Standart sind Auspuff bremse zahnriemen usw

Vom äußerem eindeutig der Audi

Der Honda ist definitiv ist optisch der Hammer und auch bockt der richtig zum fahren also der Honda👍🏼

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin in einer totalen Autofamilie aufgewachsen

Was möchtest Du wissen?