Audi A3 Hilfe

3 Antworten

Hallole zusammen

Dein problem ist so alt wie dein Fahrzeug, der Heizungswärmetauscher dürfte durchgegamelt sein. Dadurch verlierst Du auch wasser bzew du bekommst Luft ins system was das Kühlsystem so überhaupt nicht mag. sporadische undichtigkeiten sind aufgrund des Systemdruckes durchaus nicht ungewöhnlich. ich würde das schnell machen lassen ggf mal fragen ob da noch was garantieseitig geht denn bei VW hat das bei Fahrzeugen die älter wie zwölf Jahren waren ( damals Golf 2 und Passat ) ohne probleme was gebracht. Hintergrund damals die Wärmetauscher sind zum teil geplatzt und das heise Kühlmittel ist dem Beifahrer über die Füße gelaufen was bödse Verbrennungen gab. aufwandmässig ist es so das bei den meistren VW fahrzeugen das Komplette armaurenbrett rausmußte un an den WT ranzukommen aber es gab auch einige , da kam man durch den Fußraum drann das teil auszutauschen, hing damit zusammen ob die leitungen durch die Stirnwand innenraumseitig eine Trennstelle hatten oder nicht. ist keine trennstelle vorhanden hat men durchaus einige Stunden( 6-8 ) zu tun. Prüfung durch abpressen der Kühlsystemes bei ( wichtig ) betriebswarmen Motor.. bei klimafahrzeugen wird der wasseraustritt über die kondensatabläufe abgeführt was keine erkennbaren Undichtigkeiten im Innenraum erkennen lässt . aus dem Grunde spinnt auch das Termostat weil der gegendruck fehlt... Elektrofehler aufgrund der feuchtigkeit kurzschlüsse ....Ich hoffe geholfen zu haben... Joachim

wow danke...

0

Ich an deiner Stelle wuerde so schnell wie moeglich zur Werkstatt gehen, in welcher dein Wagen zur Reparatur war. Du hast schliesslich dafuer bezahlt, also MUSS der Fehler auch behoben werden. So schwer kann das doch nicht sein, oder was fuer KFZ-Mechaniker arbeiten dort?

LG

Es ist schon eine gute Werkstatt...habe nun gehört von einem Bekannten dass es was mit der Klima sein könnte, seine Werkstatt hat auch lange gebraucht um den Fehler zu entdecken, denn bei den symptomen die der Wagen zeigt geht man von den Sachen aus die bereits erneuert wurden. Natürlich hast du recht und die Werkstatt sollte die Ursache jetzt kostenfrei beheben.

0
@lela025

Hallo du ich habe identisch das selbe Problem mit meinem a3. Temp. Steigt scheiben und beschlagen sich. Motor is alles ok wurde auf 95 grad gemessen konstant. Wie hast du es gelöst? Mfg

0

Sorry, daß ich bisher nicht helfen konnte...

Was Jloethe schreibt klingt zwar plausibel, erklärt aber nicht ganz die zwischenzeitlichen 120°C. Wenn der Wärmetauscher undicht oder zu ist, heizt (zu) das System nicht oder kocht dauernd (undicht+zu wenig Kühlmittel).

Hast du denn den Stellgliedtest beim Tacho durchführen lassen? Was kam raus?

Ich denke jetzt an sowas wie ein defektes Steuerteil für den Kühlerlüfter (Relais unter der Batterie, Auto muß hoch um es zu sehen) bzw. einen verschmorten Sicherungskasten auf der Batterie. Da wo die grünen Sicherungen stecken schmort es oft und eine davon ist für die Lüfter. Wenn die Lüfter zwischendurch nicht anlaufen, wenn sie es sollten, könnte es sich so äußern wie es dir gerade ergeht... Laß es vorher besser prüfen, bevor du einen Reaparaturauftrag gibst und bitte um Rücksprache. Setze auch eine Höchstgrenze für eventuelle Reparaturen.

Aus der Ferne den Fehler aufgrund von beschreibungen zu nennen ist nicht einfach aber du gibst dir mühe:-) vielen dank

0

das defekte steuerteil würde also die plötzlich 120 grad , beschlagene scheiben und die dann autretene wärme im auto erklären??? Glaub schon bald die werkstatt sollte einen Henkel zum wegwerfen anbringen:-)

0
@lela025

Das Steuerteil ist für die Lüfter verantwortlich, genauso wie die Sicherung auf dem Batterieträger. Wenn die Lüfter zwischendurch keinen Strom bekommen oder nicht angesteuert werden, kann der Motor anfangen zu kochen... Ist wie gesagt nur eine Vermutung.

0
@killerbee1

laut werkstatt ist der wagen aber bei einer normalen temperatur also der kühler zeigt 120 grad an ist aber in wirklichkeit nur bei 90.

0
@lela025

Das deckt sich nicht mit deiner Aussage, es würde gleichzeitig im Innenraum heiß werden und die Scheiben würden beschlagen...

So langsam komme ich nicht mehr klar.

Nochmal: Was besagt die Fehlerdiagnose und was der Stellgliedtest? Gib doch da mal eine Auskunft. Habe ja schonmal danach gefragt...

0

Audi A3 wird ohne ersichtlichen grund heiß (Kühler)

Die Kühler Temperatur steig plötzlich auf 120 Grad an sämtliche Scheiben beschlagen und im Auto wird es richtig warm (ob Klimaautomatik und Lüftung an oder aus sind ist egal)... Nach kurzer Zeit kann man zuschauen wie die Temperaturanzeige des Kühlers wieder sinkt, bis sie nach unbestimmter Zeit wieder steigt -.- grade bei längeren Strecken passiert dies häufiger. Nun war der Wagen in der Werkstatt und es wurde ein neues Thermostat verbaut allerdings war dies nicht die Lösung-.- auch die Tankanzeige spinnt sowie das Tacho. Nächste Woche muss er wieder in die Werkstatt. kennt hier jemand das Problem und kann mir sagen woran es liegen könnte? Vielen Dank

...zur Frage

Kalte Luft aus der Autoheizung wenn das Auto steht und kein Gaspedal gedrückt wird.

Hallo zusammen, vor einigen Wochen habe ich bemerkt als ich an einer roten Ampel srand das auf einmal kalte Luft aus meiner Heizung kam und die Temperaturanzeige während der Wartezeit auf fast 100°C oder so anstieg. Als ich weiter fuhr sinkte die Temperaturanzeige wieder und es kam warme Luft aus der Heizung. Ich habe dann das Thermostat auswechseln lassen da mir mein Kumpel gesagt hat es könnte daran liegen. Leider besteht das Problem nun immer noch kann es sein das die Wasserpumpe kaputt ist oder evtl. luft in dem Kühlsystem? Ist es gefährlich wenn ich so weiter fahre?

Bitte um Rat MfG

...zur Frage

Wasserpumpe oder Zylinderkopfdichtung defekt?

Bin wegen Gluckergeräuschen im Motorraum meines Opels zur Werkstatt gefahren, außerdem ging Temperaturanzeige höher als sonst. Es wurden 3,5 l Kühlwasser nachgefüllt. Zusätzlich Ölwechsel (musste sowieso gemacht werden). Es zeigte sich weißes Sekret oben u. am Deckel. Wasserpumpe u. Zahnriemen wurden gewechselt. Nach 4 Wo. ist Auto so hochgeheizt, dass es ganz kurz vor dem roten Bereich war, heizung auf vollen Touren laufen lassen hat nichts gebracht, kam nur kalte Luft. Werkstatt: erneut 3,5 l KÜhlwasser nachgefüllt, jetzt soll es die Zylinderkopfdichtung sein. Hätte die Werkstatt erkennen müssen, dass es die ZKD und nicht die WaPu war?? Oder ist es vielleicht ganz was anderes?

...zur Frage

Audi A3 Qualmt und hat Ölverlust, jemand eine Idee?

Hallo. Ich war Anfang März in der Werkstatt mit meinem Audi. Es wurde der Zahnriemen , Wasserpumpe, Spannrolle, Thermostat , Ölfilter und Ölwechsel gemacht. Als ich schon aus der Werkstatt gefahren bin hab ich das Starke Qualmen (Weiß) aus dem Auspuff bemerkt. Ich habe praktisch die Werkstatt zugenebelt. Seit dem frisst er Öl wie sonst was .. ist am ruckeln und hat kaum noch Power. Die Zündkerzen sind auch mit Öl beschmiert , was mir vor paar tagen beim Wechsel aufgefallen ist. Ganz abgesehen davon , das ich die Straßen zunebel. Die Werkstatt hatte dafür keine Erklärung ! Hat jemand Erfahrung gemacht damit und weiß jemand was das ist ?

...zur Frage

Corsa B Betriebstemperatur Motor zu wamr?

Hallo,

habe einen Opel Corsa B Bj.95 Motorcode: C14NZ 44KW 60PS.

Die Temperatur steigt immer um die 95 - 100 Grad. Mache ich die Lüftung an geht sie wieder leicht nach unten oder bleibt so stehen. Was könnte das für ein Problem sein oder sind 95 Grad normal.

Zahnriemen ist neu , Thermostat ist neu , Kühler springt bei 102 Grad ca an , Kühlmittel ist in Ordnung , Wasserpumpe dicht

Um Antworten bin ich sehr dankbar

Ingo

...zur Frage

AUDI TTR 8N Tankanzeige & Temperaturanzeige spinnt?

Hallo,

fahre einen Audi TT 8N als Roadster. (132 KW - 180 PS) BJ 08/2000 Habe das Problem das meine Tankanzeige und Temperaturanzeige mehr oder weniger "defekt" ist. Die Temperaturanzeige bleibt selbst bei längerer Fahrt konstant auf 55 Grad was ja auch nicht stimmen kann, und springt dann urplötzlich auf 90 Grad, manchmal passiert das gar nicht und mir werden die 90 Grad erst nach neustarten des Motors angezeigt. Die Tankanzeige (Nadel) stimmt auch nicht. Wenn der Tank leer ist steht sie auf "halbvoll" und wenn ich Volltanke steht sie weit über voll bis zum Anschlag.

Jetzt stellt sich mir an dieser Stelle die Frage, liegt es bei der Temperaturanzeige nur am Thermostat und bei der Tankanzeige am Tankgeber. Oder was ich befürchte, an einem defekt des Kombiinstrument. Schließlich geht es hier um etliche hundert Euro unteschied. Ich möchte eigentlich ungern in eine Werkstatt fahren, die können einem ja des blaue vom Himmel erzählen. Und wollen dir am Ende für 800 Euro ein neues KI andrehen, obwohl es wirklich nur am Thermostat und Tankgeber lag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?