Audacity Ton von Anfang an lauter Aufnehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Wegen Schall etc." Bitte was? 

In den Windows-Einstellungen schauen, dass beim Aufnahmegerät die Lautstärke ganz oben ist? Einen gewissen Headroom solltest du natürlich immer lassen, weiß ja nicht wie leise das Signal da reinkommt. Irgendwo in deiner Aufnahmekette verlierst du eben Pegel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, was denn jetzt??? Lauter machen, weil's zu leise ist? Oder nicht lauter machen von wegen Schall? Den Ton doch von Anfang an lauter machen?

Ich könnte Dir eine hilfreiche Antwort bieten. Aber sorry, nachdem ich Deine Kommentare gelesen habe, kann ich Dir nur einen Tipp geben: Lies mal etwas in Wiki o.ä. über Schall, Aufnahmetechnik und Feedback oder die Bedienungsanleitung Deines Mikros. Erst dann, wenn Du selber weißt, worum's eigentlich geht, solltest Du Fragen stellen, deren Antworten Du auch verstehst.

Und das ist jetzt nicht böse gemeint, wie manch einer wieder vermuten mag. Aber mit Deiner Frage kannst Du nun mal keine schlüssige Antwort bekommen, sie ist paradox.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von electrician
29.08.2015, 07:04

Hier kurz angerissen der Ablauf, wie eine Aufnahme gelingt:

1. geeignetes Mikrofon auswählen (bei Nebengeräuschen und auf der Bühne immer hochwertige Nierencharakteristik)

2. in der Windows-Lautstärkeregelung die Pegel aller Quellen bereits am Eingang optimieren (nah an der 0dB-Marke)

3. bei Aufnahme der Stereosumme die Quellen in ein angemessenes Verhältnis zueinander setzen

4. eine Probeaufnahme machen und in Audacity den Eingangspegel der Quelle optimieren (nah an 0dB). Der rote Bereich darüber ist absolut tabu, da Übersteuerung zu irreparablen Fehlern in der Aufnahme führt.

5. "Monitoring" (Ab-/Mithören) während der Aufnahme nur über Kopfhörer, damit's kein Feedback (Pfeifen) gibt. Beim Abhören über Lautsprecher (wenn's wirklich nicht anders geht) dürfen diese nur so laut gestellt werden, wie es ohne Feedback möglich ist. Es wird aber immer zu Störsignalen (Verzerrungen, Kammfiltereffekten) kommen, so dass das Aufnahmesignal nicht wirklich "sauber" ist

6. Nach der Aufnahme kommt die Nachbearbeitung: Normalisieren, Verstärken des Durchschnittspegels auf 0dB

Das Monitoring auf der Bühne ist etwas komplizierter gestrickt, daher schenke ich mir die Beschreibung mal. Für den Laien vorm PC kommt diese Lösung schon aus Kostengründen nicht in Frage.

1

Du musst den Pegel des Mikrofons hochstellen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superhiro99
28.08.2015, 19:26

Genau das will ich ja nicht

0

Was möchtest Du wissen?