Auch VOR dem joggen dehnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist vorher weder wichtig noch notwendig. Und wenn du keine leistungssportlichen Ambitionen verfolgst, wirst du das Laufen sicher nicht mit dem Einsatz eines 100m-Sprinters beginnen.

Das Dehnen unaufgewärmter Muskulatur kann sogar Verletzungen provozieren. Leichtes Laufen ist von sich aus eine gute Erwärmung. Verletzt du dich dabei, hat es mit Sicherheit nicht an fehlender vorheriger Dehnung gelegen.

Nach dem Laufen macht es mehr Sinn.

Ich habe mal einen Kurs unter fachmännischer Anleitung gemacht. Da wurde erst nach einer Viertelstunde Laufen gedehnt. Wie Tigerjan schon sagte, kann das Dehnen unaufgewärmter Muskulatur Verletzungen provozieren. Also nie "kalt" dehnen, sondern erst, wenn die Muskeln schon warm sind.

da kann ich mich nur anschliessen - auf jeden fall aufwärmen - auch die arme und oberkörper mit einschliessen.

Vor dem Laufen ist klar - bzw. nach einer lockeren Aufwärmzeit natürlich erst.

Aber danach....

Also meines Wissens, sind die Muskeln, zumindest, wenn man sich (zu) sehr angestrengt hat nach dem Training bereits genug verletzt (Muskelkater). Würde man jetzt Dehnen, würden weitere Verletzungen entstehen, die keinen Trainingseffekt haben, den Muskel aber sehr verletzen können. Die Regenerationszeit steigt in der Folge.

Lockeres Auslaufen, Ausgehen und Lockerungsübungen sind hingegen was sehr gutes für die Regeneration.

Ich bitte gerade meine Vorposter um Kritik!

mfg

Ja, klar, zum Aufwärmen ist es sogar wichtig. Das beugt Zerrungen etc. vor.
Gruß wiele

Falsch, Dehnung ist DANACH angesagt. Vorher: AUFWÄRMEN.

Ausgiebige Dehnung ist vor jedem Sport angesagt. Übrigens auch danach.

Was möchtest Du wissen?