Auabildung/ Jobcenter Wie?

5 Antworten

aso danke dir ja das hört sich scheise an auf gut deutsch das die firma dich wegen geld annehmen?

Nein. Das ist eine Ausbildung, die in einer außerbetrieblichen Einrichtung oder einer Jugendwerkstätte absolviert und vom Jobcenter /Agentur für Arbeit oder im Rahmen der Jugendberufshilfe finanziert werden. Das sind keine "normalen" Unternehmen, sondern da werden nur Jugendliche von Ausbildern. Lehrkräften udn Sozialpädagogen ausgebildet. Du bekommst die theoretischen und praktischen Kenntnisse also in einer Übungsfirma / Übungswerkstatt vermittelt.

oder in koop Form im Betrieb.

0
@Rheinflip

meine 2 beraterin meinte im betrieb zmb franz knuffman roller bauhaus hornbach etc halt die die Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice anbieten

0

meine beraterin meinte im betrieb also zmb wie ne normale ausbildung das was du gesagt hast ist mir neu ? hatte 2 beraterin ud die meinten im betrieb

0

das was du behauptest macht ja überhaupt gar kein sinn was bringt dir in einer übüngsfirma eine ausbildung zu machen hehe

0
@Chiko135

ne danke und dein link sind für menschen über 50 oder behinderte auf gut deutsch beispiel du? hehe aber im betrieb wurde mir bestätigt

0
@Chiko135

das bedeutet erst machste ein praktikm im roller bauhsaus wo du lust hast halt und nach dem praktikum? ne ausbildung das was du da sagst stimmt halt nicht

0
@Kingmy392943

Im Link steht steht ziemlich deutlich "Übergang Schule Beruf", das ist wohl für über 50jährige nicht mehr relevant. Gedacht ist es für Junge Menschen, die ansonsten auf dem Ausbildungsmarkt keine Ausbildungsstelle bekommen, weil Unternehmen am freien Markt sie aus welchen Gründe auch immer nicht einstellen. Es kann sein, dass es bei dabei auch Kooperationen mit Unternehmen gibt, aber das sind dann Praxiseinsätze und keine Praktika. Die machst du auch nicht vorher, sondern während der Ausbildung.

Da dir das Konzept insgesamt ja noch nicht so klar zu sein scheint, wird es am besten sein, wenn du dich nochmal beim Jobcenter genauer informierst und beraten lässt, bevor du hier noch weiter Menschen anpöbelst, die bereit sind dir zu helfen.

1
geförderte Auabildung bedeutet

Derartige Fragestellungen eigenen sich zu 1.000% dafür, vom Guugel beantwortet zu werden!

:D

Auabildung: = schmerzhaftes Aneignen vom Wissen, es wird nicht gelehrt, sondern eingeprügelt. AUA

das jobcenter bezahlt das Unternehmen dafür damit du dort eine Ausbildung machst.

Woher ich das weiß:Beruf – Beratung in beruflichen Fragen

aso danke dir ja das hört sich scheise an auf gut deutsch das die firma dich wegen geld annehmen? bin 18 und kein abschluss ist echt doof

0
@Rheinflip

das stimmt ich muss echt was mache dachte früher es wäre cool nichts zu machen aber jz ist echt wichtig ne ausbildung zu machen als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

1

könnte ein rechtschreibfehler sein (s statt zweitem a)

sry bin 18

0

Was möchtest Du wissen?