Au Pair Jahr verkürzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,
Viel Spaß dir als Au Pair.
Ich bin bereits vier Wochen Au Pair in Schottland und auch mir war am ersten Tag eigentlich klar, dass ich hier kein Jahr durchhalte.
Deshalb hab ich in der ersten Woche meiner Gastfamilie von meinem Heimweh und allem erzählt und auch, dass ich nicht weiß, ob ich ein Jahr lang bleiben kann.
Meine Gastfamilie hat da sehr verständnisvoll reagiert.
Wieso kommt dir ein Jahr zu lang vor?
Gefällt es dir bisher?
Was genau gefällt dir und was nicht?
Es ist vollkommen okay, wenn du verkürzt. Aber mach dir nicht zu viele Gedanken darüber. Flüge sind fünf Wochen vor dem Termin am billigsten.
Also kannst du noch 5-6 Monate einfach da sein.
Versuch es zu genießen. Nach zwei Monaten kann das schon wieder ganz anders aussehen.
Vielleicht vergeht die Zeit ja total schnell und wenn nicht, lässt sich immer ein Rückflug buchen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leajasmin
27.08.2016, 10:40

Hei, vielen Dank für deine Antwort!:) Ich denke einfach das ich hier nicht ein Jahr leben kann ohne meine Familie, oder mein zu Hause um mich zu haben. Außerdem würde ich gern bevor ich studiere noch ein paar Praktikas machen und das ist nicht möglich, wenn ich ein Jahr hier bleibe. Meine Familie ist auch sehr nett und die Stadt ist hier sehr schön, also es liegt eigentlich nur an mir. Ich werde jetzt noch so lange warten bis ich hier einen Monat bin und dann denke ich werde ich es meiner Gastfamilie sagen. Ich bin ja dann trotzdem etwa ein halbes Jahr hier das ist doch trotzdem viel? 

0
Kommentar von flunky
27.08.2016, 17:34

Ich hab vor auch nach fünf-sechs Monaten zu gehen, einfach weil mir klar ist, dass ich an Weihnachten meine Mama nicht allein lassen kann und ich will nicht nochmal zurück gehen.
Es ist vollkommen okay, deinen Auslandsaufenthalt zu verkürzen, wenn du dir durch die Praktika mehr versprichst.
Du hast ja schon etwas über dich gelernt, nämlich wie wichtig dir dein Zuhause ist.
Es erscheint mir auch so, als hättest du dir das wirklich überlegt und du hast nicht nur eine kurze Phase von Heimweh und bereust nachher den Abbruch.
Darum tu, was du für richtig hältst. Es ist dein Leben.
Aber bleib zwei Monate, bevor du den Gasteltern etwas sagst.
Gib dir und ihnen den Versuch.
Und auch die Probezeit dafür.

1

Hey :) ich bin in einer ziemlich ähnlichen Situation. Ich bin seit ein paar Tagen in Irland als Au Pair und ich mag es wirklich, ich mag die Familie, die Menschen und das Land. Aber auch ich habe das Gefühl, das ein Jahr zu lang für mich ist. Deswegen denke ich auch darüber nach, mit der Agentur und der Familie über eine Verkürzung zu sprechen.Es tut gut zu wissen, das man mit solchen Gedanken nicht alleine ist, finde ich. Und ich bin froh das du deine Bedenken hier geäußert hast.Wenn du möchtest kannst du ja mal schreiben wie die Situation bei dir inzwischen so aussieht.Liebe Grüße, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leajasmin
06.09.2016, 20:32

Hei:) Ich habe auch schon mit anderen Au pairs gesprochen da geht es vielen ähnlich:) Ich habe mich zwar jetzt schon wirklich gut eingelebt und auch nicht mehr starkes Heimweh, werde aber trotzdem nicht ein ganzes Jahr hierbleiben. Ich werde bevor ich über Weihnachten Heim gehe meiner Familie sagen, dass ich nur bis März/April bleiben will und das das nicht an ihr liegt sondern eben auch an den Praktikas etc. Dann haben sie auch genug Zeit ein neues Au pair zu finden. Ich denke nicht das es da irgendwelche Probleme gibt, mir steht es ja als Au pair frei zu gehen niemand "zwingt" mich dazu da zu bleiben. Mann sollte es halt spätestens 2 Wochen vor her sagen aber das werde ich ja eh nicht tun. Ja ich finde es auch gut hier zu lesen, dass es auch anderen so geht, dann ist man nicht allein in dieser Situation:)

Liebe Grüße:)

0
Kommentar von harryharrods
27.02.2017, 11:35

Hallo ihr beiden. Ich weiß natürlich dass deine Frage jetzt Berits vor einer Weile gestellt worden ist aber trotzdem wollte ich euch zwei fragen wie ihr euch jetzt entschieden habt, da ich momentan in der selben Situation stecke. Und ich einfach nicht weiß wie ich das der Familie sagen soll. LG

0

Was möchtest Du wissen?