Au pair in los Angeles?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um was geht es dir denn? Um das AuPair dasein oder um die Stadt?

Wenn du dich als AuPair bewirbst solltest du das nicht von der Stadt abhängig machen, ob du den Job antrittst oder nicht. Du solltest dir die netteste, herzlichste und beste Familie für sich heraussuchen, mit der du dir vorstellen kannst ein Jahr zusammen zu leben. Klar, kannst du auch eine weniger gute Familie in LA nehmen und eine nicht ganz so gute Zeit haben oder du findest deine perfekte Familie und dann ist's ganz egal ob du eingeschneit in Alaska sitzt oder im letzen Dorf in Ohio.

Tolle Freizeitaktivitäten ist LA sind zB der runyon Canyon Park, der Walk of Fame, das Dodgers Stadium, die Universal Studios, das Getty Center, Santa Monica bay..... Und noch vieles mehr. Langweilig sollte es dort kaum werden.
Unter der Woche arbeitest du Ca 8-10 Stunden, da wird es leider nichts mit großartig etwas unternehmen. An deinem freien Wochenende im Monat kannst du allerdings sicher immer etwas tolles Unternehmen und die Familie macht sicher auch einiges mit dir und den Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nini1234
30.01.2016, 15:27

Ich war auch schon mal in los Angeles, die Stadt kenne ich also schon relativ gut. Ich frag mich nur wie "eure" Gastfamilien dort so drauf waren, das kann man nicht pauschalisieren aber es ist einfach meine Neugier :) 

Und zu dem ersten Punkt den du genannt hast. Mir wär ein gutes Verhältnis und wirkliches wohlfühlen auf beiden Seiten sehr wichtig aber ich würde halt auch gerne ein Jahr lang in einer Stadt am Meer leben wo das Wetter so toll ist wie in Kalifornien...

0

Ich hatte damals einen Au Pair Aufenthalt in L.A. gehabt, wohne jetzt seit einigen Jahren hier, bin nun sogar amerikanischer Staatsbürger. Das Problem ist nur, dass ich mir die Stadt nicht aussuchen konnte, das können die meisten Schüler nicht. Ich hatte damals echt Glück gehabt, habe mich auch sofort in die Stadt verliebt.

Natürlich verstehe ich, dass du gerne in Kalifornien landen würdest, die Realität ist aber die, dass 70 Prozent der Schüler in den Nord-Osten vermittelt werden, 15 Prozent landen in den südlichen Staaten und 15 Prozent in den westlichen Staaten. 

Du kannst bei vielen Vermittlern trotzdem eine Präferenz angeben oder aber auch eine Gastfamilie, die du kennst, bei der Organisation eintragen lassen. 

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nini1234
31.01.2016, 12:12

Vielen Dank erstmal für deine Antwort und ich freue mich für dich,dass das Schicksal dich durch das au pair dorthin gebracht hat  und du jetzt dein zu Hause gefunden hast. 

Ich hatte vor in den nächsten Tagen Meine Bewerbungen zu schreiben und mich bei allen Agenturen anzumelden. Ich hätte nur eine Frage dazu wie diese Seiten das dann aufteilen. Kann ich, wenn ich mich anmelde und zu den 70% gehöre dann nur Angebote aus dem Nord Osten sehen und kriegen? Ich dachte, das wäre so eine große Datenbank und es würde einfach darauf ankommen ob es aktuell Angebote gibt oder nicht 

1

Was möchtest Du wissen?