Au pair in Australien :) Tipps gesucht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Naja! Ich kann Dir die Agentur empfehlen, mit der meine Tochter nach dem Abi 2008 ein Demi-Pair in NZ gemacht hat. Sie hatte auch schon Erfahrung im Umgang mit kleinen Kindern und von den Eltern sehr gute Zeugnisse bekommen. Zusammen mit einem Motivationsschreiben hat sie die an Experiment e.V. geschickt und sich um ein Stipendium beworben. Das hat sie auch bekommen und so einen Zuschuss von 1000 Euro erhalten. Experiment sitzt allerdings in Hamburg, aber da musste sie nur einmal hin, zur Vorbereitung. Experiment hat sie sehr gut betreut.

Danke für die schnelle Antwort! Auf diese Agentur bin ich noch gar nicht gekommen, werde mich dann mal auf der Internetseite umschauen und informieren! Sehr lieben dank für diesen Tipp! LG Nala :)

0

Ich bin gerade in Australien und ich bin auch mit einer Argentur hier, mit iST. War okay, ich fand die Leute da jetzt nicht so super-hilfreich und hab mich im nachhinein gefragt, ob ich das nicht auch ohne Argentur sondern zum Beispiel über au pair world geschafft hätte. Gute und schlechte Familien kann man in jedem Fall erwischen. Ich kenne viele, die mit au pair world hier sind oder ihre Familie ganz anders gefunden haben und mit ihrer Familie sehr glücklich sind. Es gibt zum Beispiel auch Facebookgruppen über die man Gastfamilien kennenlernen kann. Ich bin mit meiner Gastfamilie zufrieden, kenne aber auch Leute, die mit iST hier sind und mit ihrer Familie hier gar nicht klar kommen. Wenn du erstmal aus Deutschland raus bist ist die Argentur meistens eher egal. Wenn die Familie nicht die absolute Katastrophe ist, hast du mit der Argentur nicht mehr wirklich etwas zu tun - auch wenn es natürlich beruhigend ist, dass man sich im Notfall an die wenden kann. Wichtig ist, dass man sich mit der Familie wirklich beschäftigt und alle möglichen Fragen stellt, bevor man zusagt. Von AIFS hab ich allerdings eher schlechtes gehört, zumindest was Australien betrifft...

Danke für deine Antwort, hat mich gefreut! :) Ich hab ja schon im Internet recherchiert und am besten scheinen die Agenturen "Kulturist" und "Intrax" zu sein. Vielleicht kannst du mir über diese noch etwas sagen, wenn du jemanden kennst der eine von den beiden genutzt hat?. Dann werde ich am besten die Agentur AIFS vermeiden! Danke für en Tipp!

0
@Nala3

Tut mir leid, da kenn ich niemanden... aber über Intrax hab ich auch gutes gehört, als ich meine Argentur ausgesucht hab. Die meisten Leute, die ich kenne, haben ihre Familie bei au pair world gefunden.

0

Ich würd's ohne Agentur machen - für Australien brauchst du ja keine (anders als in den USA). Ich würd mich einfach auf eine Aupair-Vermittlungsseite anmelden (aupairworld oder aupair-village.com find ich echt gut) und dann auf eigene Faust eine Familie suchen. Da sparst du dir das Geld für die Agentur (diese SEiten sind nämlich für Au Pairs umsonst) und du hast auch mehr Entscheidungsfreiheit. Ich hab's auch so gemacht und fand das ehrlich gesagt besser, als irgendner wildfremden Agentur zu vertrauen, mir ne Familie zu suchen!

Danke Für die Antwort :) Ich werde aber auf Wunsch meiner Eltern eine Agnetur nutzen :D sind da etwas pessimistisch und ängstlich :P

0
@Nala3

Ja, das haben meine auch gedacht als ich mit ner Orga in die USA bin (das war im Schüleraustausch). Dann stellte sich heraus, dass die Agentur RICHTIG übel war - vor allem was die Vermittlung und die Betreuung vor Ort anging - na ja, alles was einem da so rosarot gemalt und versprochen wurde, war dann plötzlich ganz anders. Daher vertraue ich tatsächlich eher mir selbst auf, als so ner Agentur. Muss auch sagen, dass das bei mir wesentlich besser gelaufen ist mit der eigenen Suche. Trotzdem mal als Tipp: Informiert Euch SEHR gut über die Agentur im Voraus und schau dir vielleicht trotzdem mal ein paar Online-Plattformen an, die die ich dir genannt habe sind sehr zuverlässig. Und sprich auf jeden Fall mit Ex-Aupairs, die die Agentur vermittelt hat - wie gesagt, ich traue den Agenturen nicht so sehr wie deine Eltern es tun ;-)

0

Was möchtest Du wissen?