atypischer stiller Gesellschafter einer GMBH

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Stille Gesellschafter sind vereinfacht gesagt Darlehnsgeber, die aber keine feste Verzinsung erhalten. Sie sind normalerweise im Verhältnis ihrer Stillen Beteiligung zum Stammkapital am Ergebnis beteiligt, Bei einen Stammlapital von 25.000 Euro und einer Stillen Beteiligung von 5.000 Euro ist der Stille Gesellschafter mit einem sechstel am Ergebnis beteiligt. Dabei kann eine Verlustbeteiligung ausgeschlossen werden. Der Atypische Stille Gesellschafter ist eine zusätzliche Variante. Dabei ist der Stille Gesellschafter wie die GmbH-Gesellschafter auch an den stllen Reserven des Unternehmens beteiligt. Buchungstechnisch ist das kein Unterschied. Im Kontenrahmen SKR 03 sind hier die Konten 760 bis 787 für die Passivierung der Verbindlichkeiten gegenüber den Stillen Gesellschaftern anzusprechen. Für die Gewinnanteile der Stillen Gesellschaftern kann ein Konto ab 2100 gewählt und entsprechend umbenannt werden.

Was möchtest Du wissen?