Attest, wegen Starke Depressionen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du bereits Tabletten bekommst, ist es möglich dich krank zu schreiben (ohne Garantie). Ich würde erst versuchen so zu schlafen. lies etwas, höre ein Hörbuch oder Musik, oder spiele Szenarien in deinem Kopf ab (keine Wiederholungen des Streits, sondern positive, vllt auch welche die gar nichts mit deinem Freund zu tun haben.) Wenn du starke Nebenwirkungen bemerkst, solltest du eh mit deinem Psychiater über alternative Medikamente sprechen.
Aber gib nicht auf. Dir geht es jetzt schlecht, aber es geht auch wieder bergauf. Hast du Ziele? Denk an sie.
Erlaubt ist es auf jeden Fall dass er dir ein Attest ausstellt. Du kannst ja auch längere Zeit wegen Depressionen krankgeschrieben werden.

Guten Morgen

Prothipendyl (Dominal) ist ein Neuroleptikum, welches vor allem bei Erregungzuständen und Schlafstörungen verschrieben wird. Wie bei allen Neuroleptika kann Dominal zu starken Nebenwirkungen führen. Allen voran Blutdruckprobleme, Schwindel, Herzrasen, kurz andaurende Bewusstlosigkeit, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit usw. usf.

Wenn man Dominal weglässt, kommt es oft zu Schlafstörungen, du bist also kein Einzelfall.

Buropion (Wellbutrin) hingegen ist ein Antidepressivum der SNDRI-Klasse (selektive Noradrenalin und Dopamin Wiederaufnahme-Hemmer). Es wird zu Rauchentwöhnung und gegen Depressionen eingesetzt. Es ist bekannt dafür, dass sich meistens die Nebenwirkungen in Grenzen halten.

Wenn du alles wie vom Arzt vorgeschrieben einnimmst, kann dir nichts passieren. Dabei spielt es keine Rolle ob du mal nen Tag Pause machst oder nicht.

Folgendes: Wenn du ein schlafanstossendes Medikament willst, das weniger Nebenwirkungen macht, kannst du versuchen auf Trazodon zu welchseln.

Depressionen sind eine anerkannte Krankheit, von dem her ist das Ausstellen eines ärztlichen Attests kein Problem.

Na klar wird er das! Wenn nicht dann wechsle den Arzt. Du kannst Dich auch übermorgen schon einen Tag rückwirkend krank schreiben lassen (also wenn du berufstätig bist. Bei Schule weis ich nicht). Sag es ist akut und du hast Selbstmordgedanken durch die medis. 

Lass Dir blos keinen Termin für irgendwann unterjubeln. Es ist dringend. Bleib am besten gleich da und die solln dich ohne Termin drannehmen. Die Schule ist erstmal unwichtig.

Nebenwirkungen können (bei Psychopharmaka) bis 3,4,5,6 Wochen noch vorkommen. In der Regel aber bis zu 2 Wochen.

Dein Arzt hat sie doch verschrieben, dann musst Du es Ihm auch sagen, wenn sie so wirken wie du es schilderst.

Wenn Du bis zum Arzt  nicht unter Aufsicht sein kannst und Du ein starkes Verlangen nach Suizid hast, dann meld dich bei der Psychiatrie-Ambulanz nehm dann auch ruhig ne Freundin mit. Die helfen Dir auf jeden Fall, wenn Du das Ihnen sagst. Aber bleib dann nicht alleine !!!

Ich hab das schon tausendmal durch. Ich erzähl kein Sch.iß! Kannst mir glauben.

Was möchtest Du wissen?