Attest von Zahnarzt, dann Attest von Frauenarzt... Ist das verboten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann erklär denen doch einfach, dass du zuerst beim Zahnarzt warst weil du Zahnschmerzen hattest und danach noch zum Frauenarzt musstest wegen deinem Unterleib. Wenn du einen Attest hast passt doch alles, es ist ja damit bewiesen, dass du beim Arzt warst weil du krank warst.

Also, ich hab - wie vorgesehen - 2 Atteste bekommen: 1 von ZA, 1 vom Hausarzt. Mein Arbeitgeber hat nichts gesagt. Es ging nur darum, dass ich überhaupt ein Attest vorlege. Vielen Dank für deine/eure Antworten! :)

0

Sieht auf jeden Fall blöd aus.

Sieht so aus, als hättest Du eine Arzt-Session, wobei jeder aufgesuchte Arzt Dich mal eben kurz krankschreibt.

Wegen der Unterleibsschmerzen - wenn nicht eine Erkrankung vorliegt - bekommst Du eher mal kein Attest.

Klar kann man wegen Unterleibsschmerzen auch einen Attest bekommen, selbst wenn keine Erkrankung vorliegt. Du weißt doch gar nicht wie stark die Schmerzen sind.

0
@Innerlicht

Kann ich mir aber gut vorstellen. Ich hatte jahrelang Menstruationsbeschwerden, die mehr als "üppig" waren. Allerdings habe ich nicht einen Tag deswegen gefehlt.

Man nimmt ein Schmerzmittel ein und alles ist gut.

0
@turalo

Es gibt aber auch Menschen, die sich nicht mit Medikamenten vollstopfen und lieber auf Wärmeflasche und Tee zurückgreifen. Nur weil Du so hart im Nehmen warst, heißt das nicht, dass es bei anderen ebenso ist.

Wie einfach das klingt...man nimmt ein Schmerzmittel - man kaut Kaugummi...man schmeißt Pillen - alles dasselbe.

0
@Innerlicht

Nein, wenn man während seiner Menstruation mal an einem oder auch an zwei Tagen etwas einnimmt, schmeißt man keine Pillen.....

Wenn man sich jeden Monat zwei Tage ins Bett legt, sollte man damit rechnen, daß man Konsequenzen im Beruf tragen muß.

0

Wie oft kommt das denn vor, das du an 2 Tagen 2 unterschiedliche Atteste bringst ?? Also, mach dir keine Gedanken! Sicher, es sieht "blöde" aus , aber ist ja nun mal nicht zu ändern !

Nein, es sind ja zwei verschiedene Dinge.

Wohl wahr.

Aber man legt seine Arzttermine so, daß man dafür kein Attest braucht und es sieht mehr als blöd aus, von zwei Ärzten für jeweils einen Tag krankgeschrieben zu sein.

0
@turalo

Weil man Schmerzen ja auch so planen kann, dass sie außerhalb der Arbeitszeit liegen, ja?

0
@turalo

Wie es "aussieht" ist ja wohl egal. Es sind zwei verschiedene Sachen für die man eine Krankmeldung bekommt.

0

Nein, wieso sollte das verboten sein? Es wird eh immer blöd geschaut, egal was man macht :D

Mach Dir keinen Kopf deswegen: krank ist krank. Fertig.

Was möchtest Du wissen?