Attest beim Arzt wegen Impfreaktion?

4 Antworten

Eine Impfreaktion dauert nicht solange an, aber wenn es dir morgen noch wirklich schlecht geht, gehe zum Arzt, denn dann "brütest" du was aus.

Bei Prüfungen hat wohl jeder mal einen schlechten Tag dabei, an dem es ihm nicht so gut geht oder am Tag vorher nicht. Das gehört zum Leben dazu, man ist nicht immer in der optimalen Verfassung.

Im Aufklärungsbogen stand, dass manche Reaktionen 2 Tage brauchen um aufzutreten und in der Regel in 3 Tagen wieder abklingen. Und so geht es mir auch schon seit gestern.

0

Ja, der Arzt stellt trotzdem ein Attest aus, ist ja immerhin eine gesundheitliche Beeinträchtigung.
Du kannst ja morgen Früh mal sehen, wie es dir geht und dann entschieden. Impfreaktionen halten meist nicht sehr lange an, es könnte dir morgen schon viel besser gehen :)

und die klausur nachschreiben ist denke ich auch nicht so toll 🤔

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn du so krank bist, wird der dein Arzt eine Krankschreibung geben…

Krank ist krank, da kann man nichts ändern und es macht wirklich kaum Sinn in so einem Zustand eine Klausur zu schreiben.

Nach drei Tagen sollte das eigentlich vorbei sein.Möglicherweise hast du aber eine heftige Erkältung..

Was möchtest Du wissen?