Atomtest im Meer-Auswirkungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gott sei Dank gibt es keine oberirdischen Bombenversuche mehr, aber die Versuche in den 50-und 60-Jahren haben erschreckende Ergebnisse gezeigt. Die Umwelt war für viel Jahre verseucht. Da die Versuche vor allem in der Südsee stattfanden, sind nicht sehr viel Menschen davon betroffen gewesen, aber die Einwohnerschaften von ganzen Inseln mussten evakuiert werden.In den Ladesbildstellen gibt es ein Film aus USA, zusammengeschnitten aus Originalaufnahmen, der die ganz Zynik des damaligen Denkens zeigt. Der Film hat den erstaunlichen Titel"Atomic Cafe". Manchmal wird er auch noch im Fernsehen oder Off-Kinos gezeigt.

  1. gibt es schon seit langem keine Atombomentest im Meer mehr
  2. war das ein Sperrgebiet, dass danach monatelang nicht befahren werden durfte
Minibga 15.06.2011, 18:55
  1. ist mir auch klar, danke^^
0

ich glaube es ist noch schlimmer als an land, da sich die radioaktiven stoffe übers wasser noch weiter verbreiten können.

Minibga 15.06.2011, 18:59

sie breiten sich schneller aus, d.h. das Ganze vermischt sich auch mehr....heute sind ja die Gebiete meines Wissens nicht mehr gesperrt, aber an land (Tschernobyl) ist ja immer noch sperrzone.

lich frage mich, wie lange das geht bis man nichts mehr merkt

0

Nö - fällt kaum auf, das da alle Fische mit dem Bauch nach oben schwimmen

ja, merkst du definitiv, wenn du am nächsten tag da lang fährst...

Was möchtest Du wissen?