Atommodell: Warum werden die äußeren Schalen eigentlich nicht mehr voll besetzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Allerdings findet man auch oft den Zusatz, dass ab der 5. Schale die Schalen nicht mehr vollständig mit Elektronen besetzt werden.

Nicht vollständig besetzte "Schalen" findet man ab der 3. "Schale". Elemente mit vollständig besetzter 5. "Schale" sind noch nicht synthetisiert.

Warum ist das so?

Schau dir mal den Wikipedia-Artikel Aufbauprinzip (http://de.wikipedia.org/wiki/Aufbauprinzip) an, dort findest du die Erklärung, in welcher Reihenfolge die Unterenergieniveaus besetzt werden. Danach ersetzt du "Schale" bitte mit Hauptenergieniveau. :)

40
Nicht vollständig besetzte "Schalen" findet man ab der 3. "Schale".

Mit der Formulierung bin ich nicht ganz zufrieden. Die dritte Schale ist bei Zink (im Grundzustand) voll.

2
51
@prohaska2

Ausführlicher: Elemente, bei denen höhere "Schalen" besetzt werden, bevor niedere vollständig besetzt wurden: K als erstes mit 4s¹ bei 3d❰.

3

Weil sich die Elektronen nicht an i.welchen "Schalen" orientieren, sondern an energetisch günstigen Zuständen. Bis zu einem erstaunlich gutem Grad entsprechen diese "Schalen" auch den energetisch günstigsten Zuständen, nämlich dann wenn sie voll oder halb besetzt sind [im Sinne der Orbitaltheorie]. Auch Bohrs Vorstellung mit dem Bestreben der Teilchen zur Edelgaskonfiguration ermöglicht es bereits einige Elektronenübergänge vorher zu sagen, aberirgendwann stößt jedes Modell nunmal an seine Grenzen. Dann spielen nämlich noch ganz andere Effekte eine Rolle für die Energie, letztendlich kann man das nur mit Molekülorbitalen halbwegs verstehen, denn dann spielt auch beispielsweise die exakte Geometrie der Orbitalen eine Rolle. Am besten lernt man solche Unregelmäßigkeiten einfach auswendig, um wirklich zu verstehen warum es diese Unregelmäßigkeiten gibt muss man Chemie studieren.

Die Schalenvorstellung ist nur ein Modell. Das hat mit der Realität nichts zu tun. Näher an der Realität ist das Orbitalmodell. Google ich dazu mal schlau, wenn es dich interessiert. Ist aber auch nur ein Modell. :)

In Niedersachsen wurde das Orbitalmodell jedoch aus dem Lehrplan gestrichen. Es mag intellektuellere Bundesländer geben, wo das Orbitalmodell in der Oberstufe noch gelehrt wird. Ansonsten reicht für die Schule das Schalenmodell.

LG

MCX

51

Es mag intellektuellere Bundesländer geben, wo das Orbitalmodell in der Oberstufe noch gelehrt wird.

Z. B. Sachsen im LK. Lehrplanauszug LK11:

Kennen des Orbitalmodells zur Erklärung der Bindungsverhältnisse in ausgewählten Molekülsubstanzen und polymeren Stoffen
⇒
Lernkompetenz
-
Orbitale
Elektron als stehende Welle
-
Hybridisierung des Kohlenstoffs in ketten-förmigen Kohlenwasserstoffen und polyme-ren Stoffen
Pauling’sche Schreibweise Einfach- und Mehrfachbindungen, σ− und π−Bindungen
-
Valenzbindungs-Modell

Ausgenommen "Elektron als stehende Welle" war dies Inhalt der Ausbildung zum Facharbeiter für chemische Produktion.

4
49
@cg1967

Ein Hoch auf das Bildungsland Sachsen! In NiSa brauchst du nur die mittlere Baumschulreife, um ein Abiturzeugnis zu erhalten. :(

LG

MCX

4
51
@Miraculix84

Letzthin einer vom Ministerium bei der Vorstellung des 2. Dresdner Bildungsberichts: "Auch ein Hauptschulabschluß muß erworben werden, den gibts nicht zusammen mit der Geburtsurkunde".

5

Wieso springen Elektronen aus äußeren Schalen in eine innere, wenn dort eine Lücke ist?

Wird aus einem atom ein elektron rausgeschlagen und es entsteht ein loch, dann wird dieses loch sofort von einem elektron einer höheren schale ausgefüllt...dessen platz nimmt dann wiederum ein elektron der höheren schale ein usw., bis das loch auf der valenzschale verbleibt. Anscheinend streben die Elektronen also an, eine innere Schale voll besetzt zu kriegen, auch wenn dafür eine äußere ein elektron weniger hat. Warum ist das so?

...zur Frage

Atommodell: Warum werden die äußeren Schalen nicht mehr voll besetzt?

Hi,

überall liest man die Formel 2n^2. Allerdings findet man auch oft den Zusatz, dass ab der 5. Schale die Schalen nicht mehr vollständig mit Elektronen besetzt werden. Warum ist das so? Google und Wikipedia helfen mir bei der Frage leider nicht weiter.

Ich hoffe ihr könnt es ^^

Danke schonmal.

...zur Frage

Elektronenverteilung in den Schalen

Frage: die Elektronenverteilung von Nebengruppenelementen in den jeweiligen Schalen ist mir klar. mein problem ist nun folgendes: geben die nebengruppenelemente Elektronen ab um die Elektronenkonfiguration zu erreichen, ändert sich logischer weise auch ihre elektronenverteilung in den Schalen. z.B.: Fe wird unter der Abgabe von 2 Elektronen zu Fe 2+ oxidiert. aber wie schaut nun die elektronenverteilung in den jeweiligen schalen von einem Fe2+-Ion aus?? k-Schale 2 Elektronen l-Schale 8 Elektronen m-Schale ??????? n-Schale ???????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?