Atomkrieg durch Nord Korea?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Potenzielle Ziele Nordkoreas sind die US-Basis Guam (bereits angedroht), Japan, Südkorea, und Kontinental-USA.

Man kann davon ausgehen, dass Nordkorea bei irgendwie gearteten Aggressionen selbst auch eine gehörige Dosis an Raketen abkriegen würde. Und dann möglicherweise versuchen würde, in einem letzten Verzweiflungsschlag selbst Atomwaffen abzufeuern. Jedenfalls kannst Du davon ausgehen, dass mit der ersten seitens Nordkorea abgefeuerten Rakete - egal ob "konventionell" oder atomar - in Folge eine wohl sechsstellige Zahl an Menschen sterben dürfte. Und zwar vornehmlich auf nordkoreanischem Territorium durch die dann anfallende Antwort. Ich bezweifle auch, dass die USA da sonderlich "feinfühlig" vorgehen würden bezogen auf humanitäre Fragen etc.

Man kann weiterhin davon ausgehen, dass die Russen - wie üblich - eine "Problemlösung" verkomplizieren würden. So wie ich es einschätze, würden sie sich mal wieder querstellen bzw. verbrüdern, einfach nur um den USA eine lange Nase zeigen zu können. Das macht die Lage nicht einfacher. Wie bereits in Syrien. Da wäre der Spuk auch längst schon erledigt gewesen, wenn die Russen nicht blockiert und sich auf die Seite von Assad geschlagen hätten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewora
09.08.2017, 20:20

Ich will jetzt nicht auf Möchtegern oder Besserwisser tun, aber wir (die Russen) helfen in Syrien. Die USA hatten immer wieder Waffen nach Syrien transportiert... Und das Ergebnis weiß man ja schon. :/

Sorry

0

Was möchtest Du wissen?