Atomaufbau und Errechnung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kohlenstoff hat die ordungszahl (manchmal auch Kernladungszahl genannt) 6 und die Massezahl ca. 12 u. Da man die elektronen bei der masse ja vernachlässigen kann, weiß man also, dass 12 protonen und neutronen im Kern enthalten sind (ein Kernteilchen hat etwa 1 u). die 6 bedeutet, dass 6 der zwölf teilchen im kern eine Ladung haben --> protonen sind. Deshalb kann man auch sagen, dass dein c-atom ohne ladung insgesamt 6 elektronen hat. Die Massezahl ist nicht immer genau grade, weil es in der Natur auch vorkommt, das ein Atom eines Stoffes mal ein neutron mehr oder weniger hat, das wirkt sich ja dann nicht auf die Ladung aus, nur auf die Masse. Die Massezahl ist dann (im Periodensystem) ein Durchschnittswert.

BVBTSVSCPSPVGG 28.03.2012, 21:38

Zur Vergewisserung: Massezahl-Ordnungszahl=Anzahl der Protonen und Elektronen, da sich Ladung "ausgleicht" Rest=Anzahl Neutronen

Vielen, vielen Dankw für diese tolle Antwort!!!

0
BVBTSVSCPSPVGG 28.03.2012, 21:44

Stimmt nicht, was ich als erstes kommentiert hatte. Habe es jedenfalls jetzt verstanden! Vielen Dank!!!

0

Der Atomkern besteht aus den schweren Protonen und Neutronen, machen mehr als 99% der Masse aus. Um den Kern herum sind die Elektronen (Schalenmodell).

Die Ordnungszahl bzw. Stelle im Periodensystem gibt die Anzahl der Protonen an. Da ein Atom immer neutral ist gibts es natürlich genausoviele Elektronen.

Die Anzahl der Neutronen im Atom kann in einem Element unterscheidlich sein, das sind dann Isotope.

Die Ordnungszahl entspricht der Anzahl Protonen im Atom, jedes Atom hat gleich viele Protonen wie Elektronen, also ist es ungeladen. Kohlenstoff hat die Ordnungszahl 6, also je sechs Protonen und Elektronen. Bei Fragen einfach kommentieren

Was möchtest Du wissen?