Atom Kraftwerk

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In welcher Region wohnst du? Das kann auch sein dass es so hoch ist wegen Tschernobyl oder so.

mach dir keine sorgen ich hab auch kein krebs.

Es ist sogar so dass die natürlichen strahlen stärker sind.

Wenn man dass glauben kann was man so erfährt ist man sicher. Allerdings ist es oft so dass die die direkt in der Nähe wohnen 5-10 km häufiger Blutkrebs haben.

ka ist schwer zu sagen.

aber mach dir nicht zuviel sorgen. Gott wird dich schon beschützen wenn du willst ;)

He Du, nein, Frankenland. Ok beruhigt mich etwas. Allerdings wie gesagt haben viele oder fast jeder dritte hier ein Krebs ab Speiseröhren Problem. Hat mich nur stutzig bis nachdenklich und sogar ängstlich gemacht. Lieb von Dir und ich weiß, wenn es einen Gott gibt ist er auch bei mir und achtet darauf. lg und danke Ava

1

Also: Atomkraft ist die mit sehr großem Abstand umweltfreundlichste Methode, Strom zu gewinnen. Die großen Probleme hierbei sind nur die Lagerung der nicht mehr verwertbaren radioaktiven Brennstäbe, diese müssen mehrere 100.000 Jahre lang gelagert werden, bis die radioaktiven Atome zur Hälfte (!!) zerfallen sind. Des weiteren darf ein Atomkraftwerk nicht in einem Erdbebengebiet stehen und muss technisch zu mindestens 100% verlässlich und sicher sein.

Du hast absolut nicht szu befürchten!

So lange da drin nichts hoch geht, bist du sicher.

Und falls uns das Ding um die Ohren fliegt, bist du besser dran, weil du halbwegs schnell sterben wirst und keinen langen Kampf mit der Strahlung befürchten musst.

Hallo, ja man hört immer wieder davon, dass z.B. die Krebsrate in unmittelbarer Umgebung höher sei. Das selber hört man aber auch von stärkeren Sendemasten für Rundfunkübertragungen usw. usw. Ich hingegen bin mir sicher, dass man in der Nähe eines Atomkraftwerkes nicht schädlicher lebt als weiter davon entfernt. Man wird aber immer Horrormedlungen hören. Die Gegner solcher Anlagen (nicht alle aber doch einige) bringen dies immer wieder in den Vordergrund. so halte ich es mit dem Grundsatz: "Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast!"

Auch ich bin der Meinung das Du dort vollkommen sicher leben kannst, was nicht bedeutet das solche Kraftwerke nicht doch gefährlich sein können. Aber dann spielt die Entfernung nicht mehr wirklich eine Rolle, die Einzige kann dann sein, gleich oder nach einem langen Leidensweg.

Ich danke Dir wie auch jetzt allen anderen, dennoch seid ich hier Lebe, habe ich mehr an Krebs erkranken sehen und hören als 359 km/h hier entfernt. Das macht Angst für die Nachkommenschaft. Ihr versteht...

0
@Avahedwig

Bitte nicht schon wieder: Du kannst keine soundsoviel km/h entfernt sein. km/h ist eine Geschwindigkeit. Das bricht doch jedem Freizeitphysiker das Herz :'(

2
@YStoll

Lach :) danke hast recht dennoch als nicht Naturwissenschaftler bin ich "nahe", und laut meines tom tom 37 km/h entfernt.

0

Da kann nichts passieren außer das Ding geht hoch dann hast du ein großes Problem aber sowas ist unwahrscheinlich also keine Angst,das sind Meter dicke strahlensichere Betonwände die halten das alles ab ;)

Betonwände? 92 % sterben hier an Krebsvorkommen

0
@Avahedwig

Aber es gehrt nur um Strahlung und wenn wie weit trotz Kühlung, denn ich glaube nicht an "keine". Es soll dieses Jahr geschlossen werden. Trotzdem....

0

Glaube nicht das ein AKW groß Strahlung abgibt, vor allem nicht bei mehreren Kilometern entfernung. Sonst könnte man dort ja auch garnicht drin Arbeiten (z.b. die dort im Büro sitzen). Und wenns Hops geht ist es eh egal, Seid ihr Raucher? Denn dadurch verstrahlt man sich auch.

Radioaktive Zigaretten? Wo gibts denn sowas?

0
@YStoll

Das Nennt sich natürliche Strahlung ;) Viele Stoffe besitzen eine natürliche Radioaktivität, wie z.b. Katzenstreu, Granitfließen, und auch Zigaretten bzw Zigarettenasche. Also wenn man Raucht, bzw auch noch in der Wohnung raucht ist man generell höherer Strahlung ausgesetzt ;)

2
@blackurant

Ok, das stimmt natürlich, steht dann wohl auf einer Stufe mit der Radioaktivität wilder Pilze und der aus regionalen Wildschweinen (auch wenn diese nicht natürlichen Ursprungs ist.) Um zu beurteilen, welcher dieser beider Faktoren gewichtiger ist, bin ich leider nicht Fachmann genug.

Ich hatte nur befürchtet, hier einen besonders kreativen Mitmenschen vor mir zu haben, der Radioaktivität und krebserregende Faktoren durcheinander schmeißt ;)

0
@Avahedwig

siehe Antwort von blackurant

Seid ihr Raucher? Denn dadurch verstrahlt man sich auch.

Er/sie wollte wohl nur ein Beispiel für Radioaktivität im Alltag geben.

0
@blackurant

Bist süss, und ja nennen wir sie Drogen- und absichtliche Verstrahlung sind irgendwie anders!!!

0

Vielleicht wird es dort einen Bach oder kleines Flüsschen geben ,dies wird mitunter für die Kühlung des Atomkraftwerks verwendet. Am Ausgang wird es dann warmes Wasser geben wo man sogar im Winter dort Baden könnte :-)

Was möchtest Du wissen?