Atmen fällt mir etwas schwer, warum?

4 Antworten

Es kann verschiedene Ursachen haben. Orthopädisch: ggf. Blockaden in der Brustwirbelsäule, psychosomatisch: hattest du in letzter Zeit viel Stress und Aufregung?, Eine Erkrankung der Lunge, Bronchien oder sonstiger Organe ist auch nicht auszuschließen.

Lass es am besten fachmännisch untersuchen sollte es nicht bald verschwinden. Hast du ein ungutes Gefühl mach gleich morgen früh einen Termin beim Arzt.

Gute Besserung

Montana

Woher ich das weiß:Beruf – Kfm. im Gesundheitswesen

Das, was du beschreibst, klingt so wie eine haltungsbedingte Verengung des Brustkorbs, die auch die Brustwirbelsäule in ihrer Beweglichkeit beeinträchtigt. Wenn man viel nach vorn gebeugt sitzt oder arbeitet, kann das passieren - sofern man keine Gegendehnung macht.

Dann fällt das Atmen schwer, es kann bis hin zu Asthmagefühl gehen, man spürt das Herz, Stiche in den Rippen, usw. In diesem Fall kann man die Verengung wegtrainieren mit den richtigen Übungen und spürt sofort den Unterschied: die Muskulatur wird gedehnt, man kann solange weitermachen, bis es wieder gut ist.

Hier sind Mitmachübungen gegen Rundrücken:

https://youtu.be/w8Mf_aMgeDs

und zum Auflösen der Blockade:

https://youtu.be/j0wU6xgPg8E

https://youtu.be/Zs0-wL3XHdY

Ich selbst hatte das gleiche, es ging bis zum Gefühl, Asthma zu haben. Zum Glück handelte es sich bloß um eine BWS-Blockade. Jetzt mache ich öfter mal meine Dehnübungen und halte mich in Schuss. :-)

Ich würde mich freuen, wenn meine Antwort dir hilft. Alles Gute!

Dein (Haus)Arzt klärt dich bestimmt auf ggf. behandelt dich bestimmt.

Es kann allergisch bedingt sein , es könnte Asthma sein. Bitte zum Arzt damit

Was möchtest Du wissen?