Atlas richten lassen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

der Atlas ist unser 1. Halswirbel, weshalb diese OPs noch etwas risikoreicher sind, als alle anderen Operationen an der Halswirbelsäule. Es kommt ganz darauf an, nach welcher Methode operiert werden soll, also, was genau man unter "richten lassen" versteht. Es gibt verschiedene OP-Methoden, die entsprechend den Ausgangsbefunden eingesetzt werden.

Wie es danach sein wird, hängt eben davon ab, wie operiert wurde und was gemacht wurde. Außerdem lässt sich das generell immer schwer sagen, da es auch von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sein kann und auf die persönliche Disposition ankommt. Ich hatte zwei schwere Operationen an der HWS und beide Male war es nachher völlig unterschiedlich. Es ist also schwer, da wirklich gültige Aussagen zu machen.

Die Schweizer Spezialkliniken haben alle einen hervorragenden Ruf und ich habe bisher nur Gutes darüber gehört. Ich selbst wurde zwar nicht in der Schweiz operiert, habe aber den besten Reha-Aufenthalt meines Lebens in einer Schweizer Klinik absolvieren dürfen. 

Ich wünsche deinem Papa alles Gute und denke, er kann sich vertrauensvoll in die bewährten Hände der Schweizer Spezialisten begeben. Sicher wird auch darauf geachtet, dass es ihm nachher so gut wie möglich geht. Sollte es zu einer Erstverschlimmerung kommen, wird er darauf gut vorbereitet sein und nicht darüber erschrecken. Ein wenig Geduld wird er aber auf jeden Fall mitbringen müssen. 

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
28.08.2016, 20:22

Hey Tanzistleben,

Es geht hier (hoffentlich) nicht um einen notwendigen invasiven Eingriff, sondern um eine pseudomedizinische Technik.

0

BITTE MEINE 1. ANTWORT NICHT ZU BEACHTEN! ICH BIN VON SERIÖSEN SCHULMEDIZINISCHEN VERFAHREN AN EINER DER SCHWEIZER UNI-KLINIKEN, DURCHGEFÜHRT VON ERFAHRENEN, HOCHSPEZIALISIERTE NEUROCHIRURGEN AUSGEGANGEN!

Dieses "Atlantotec-Verfahren" ist haarsträubende Unsinn und Irrsinn und ich hatte gehofft, diesen Leuten wäre schon längst das Handwerk gelegt worden. Wenn möglich, lösche bitte meine erste Antwort! Danke!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mumsum
29.08.2016, 00:24

Kannst du mir den auch sagen warum??? 😞 das wäre gut zu wissen

0

Bitte verlinke einmal die Klinik, wenn das möglich ist.

Ich bin mir sehr sicher dass es sich angesichts der Wortwahl, die du in der Frage benutzt und wohl vom Anbieter übernommen hast, um Scharlatanei handelt, und zwar generell bei allen Atlaskorrektur-Angeboten.

Eine Erstverschlimmerung z.B. gibt es nicht, es ist ein pseudomedizinischer Begriff, der als Ausrede für den Therapeuten funktioniert, wenn es keine Wirkung gibt.

Ebenso muss der Fakt, dass diese Methoden gegen alle möglichen Beschwerden angeboten werden aufhorchen lassen. So funktioniert das nicht.

Lies dir bitte mal meine Links durch. Ich sage dir gleich vorweg, es handelt sich hier teils um psiram.com, und du wirst in alternativmedizinischen Kreisen eigentlich nur hören, dass die alle von der Pharmamafia bezahlt sind. Das ist aber völliger Quark. Hier raten sie z.B. von einem teuren Verfahren ab.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Atlantotec

https://www.psirahttp://www.zahnfilm.de/wp/?

p=1496m.com/ge/index.php/Atlasprofilax

Überflieg auch diesen (langen) Thread mal durch, wenn du es etwas eingehender haben willst. Dort sind auch Chiropraktiker und Osteopathen, die solche Methoden verteidigen wollen. Ich sehe da allerdings keinen Erfolg :-)

http://www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/164-atlasprofilax-behandlungen-knacks-gesund-35.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mumsum
28.08.2016, 20:46

Das ganze heisst AtlantoTec und ist ein Schweizer verfahren ich glaube nicht das das schlecht ist gibt ja auch ein Zentrum von denen...

0
Kommentar von mumsum
28.08.2016, 20:47

Und ich glaube schon an eestverschlierung habe es bei mir mit akupunktur gesehen

0
Kommentar von mumsum
29.08.2016, 00:28

Okei wooow das hätte ich nicht gedacht gut das ich nachgefragt habe was kann ich den jetzt tun muss mein papa zu einem osteophaten?? Orthopäde???

1

Was möchtest Du wissen?